In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177954 - VERFAHREN UND EINRICHTUNG ZUM AUFZEICHNEN VON VERKEHRSZEICHEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177954
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057510
Internationales Anmeldedatum 23.03.2018
IPC
G Physik
08
Signalwesen
G
Anlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
1
Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder -Überwachung für Straßenfahrzeuge
09
Anordnungen zur Abgabe variabler Verkehrsinstruktionen
0962
mit einer im Fahrzeug angebrachten Meldeeinrichtung, z.B. für Sprachmeldungen
0967
Systeme, die Verkehrsinformationen, z.B. Wetter, Geschwindigkeitsbegrenzungen, miteinbeziehen
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9
Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
G Physik
08
Signalwesen
G
Anlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
1
Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder -Überwachung für Straßenfahrzeuge
09
Anordnungen zur Abgabe variabler Verkehrsinstruktionen
0962
mit einer im Fahrzeug angebrachten Meldeeinrichtung, z.B. für Sprachmeldungen
G08G 1/0967 (2006.01)
G06K 9/00 (2006.01)
G08G 1/0962 (2006.01)
CPC
G01C 21/3602
G01C 21/3697
G06K 9/00818
G08G 1/09623
G08G 1/09675
Anmelder
  • CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover, DE
Erfinder
  • BELHOULA, Abdelkarim; DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 534.031.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND EINRICHTUNG ZUM AUFZEICHNEN VON VERKEHRSZEICHEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR RECORDING TRAFFIC SIGNS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR L'ENREGISTREMENT DE PANNEAUX DE SIGNALISATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Offenbarung betrifft ein Verfahren zur elektronischen Erkennung von Verkehrszeichen. Das Verfahren beinhaltet das Erfassen eines Verkehrszeichens mittels einer in einem Fahrzeug befindlichen oder angebrachten Kamera aus einer Entfernung zwischen Kameralinse und dem Verkehrszeichen, bei der ein Erkennen des Verkehrszeichens durch einen Fahrer des Fahrzeugs mittels bloßen Auges nicht möglich ist. Das Verfahren beinhaltet des Weiteren das Speichern des erfassten Verkehrszeichens in einer Speichereinrichtung im Fahrzeug sowie das Feststellen, ob eine Verdeckung des Verkehrszeichens vorliegt bei einer Entfernung zwischen Fahrzeug und dem Verkehrszeichen, bei der ein Erkennen des Verkehrszeichens durch den Fahrer mittels bloßen Auges möglich wäre. Das Verfahren beinhaltet sodann dass das Darstellen des erfassten und gespeicherten Verkehrszeichens auf einem im Fahrzeug befindlichen Display zumindest dann, wenn festgestellt wurde, dass eine Verdeckung vorliegt.
(EN)
The invention relates to a method for electronically identifying traffic signs. The method comprises the capturing of a traffic sign by means of a camera located or mounted in a vehicle from a distance between the camera lens and the traffic sign at which identification of the traffic sign by a driver of the vehicle is not possible with the naked eye. The method also comprises the storing of the captured traffic sign in a storage device in the vehicle and the determining of whether there is occlusion of the traffic sign at a distance between the vehicle and the traffic sign at which identification of the traffic sign by the driver would be possible with the naked eye. The method then comprises the displaying of the captured and stored traffic sign on a display located in the vehicle at least if it was determined that there is occlusion.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour la détection électronique de panneaux de signalisation. Le procédé comprend la détection d'un panneau de signalisation au moyen d'une caméra se trouvant ou étant montée dans un véhicule à une distance entre l'objectif de caméra et le panneau de signalisation à laquelle la détection à l'œil nu du panneau de signalisation par un conducteur du véhicule n'est pas possible. Le procédé comprend également le stockage du panneau de signalisation détecté dans un dispositif de mémoire dans le véhicule ainsi que la détermination s'il se présente une occultation du panneau de signalisation à une distance entre le véhicule et le panneau de signalisation à laquelle la détection à l'œil nu du panneau de signalisation par le conducteur serait possible. Le procédé comprend ensuite la représentation du panneau de signalisation détecté et stocké sur un écran se trouvant dans le véhicule au moins lorsqu'il est déterminé qu'une occultation se présente.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten