In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177928 - VERBESSERTE VORRICHTUNG ZUM SICHTBARMACHEN EINES SIGNIERZEICHENS EINES BRILLENGLASES UND VERFAHREN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177928
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057444
Internationales Anmeldedatum 23.03.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 24.01.2019
IPC
G Physik
02
Optik
C
Brillen; Sonnenbrillen oder Schutzbrillen, soweit sie die gleichen Merkmale wie Brillen haben; Kontaktlinsen
13
Zusammenbau; Reparatur; Reinigung
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
7
Verfahren oder Anordnungen zur Abtastung von Aufzeichnungsträgern
10
Abtasten von Markierungen mit Hilfe von elektromagnetischer Strahlung, z.B. optisches Abtasten; Abtasten durch Teilchenstrahlung
G Physik
01
Messen; Prüfen
M
Prüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Prüfen optischer Apparate; Prüfen von Aufbauten oder Maschinenteilen durch optische Verfahren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
Prüfen optischer Eigenschaften
G Physik
02
Optik
C
Brillen; Sonnenbrillen oder Schutzbrillen, soweit sie die gleichen Merkmale wie Brillen haben; Kontaktlinsen
7
Optische Teile
02
Gläser; Systeme von Gläsern
G02C 13/00 (2006.01)
G06K 7/10 (2006.01)
G01M 11/02 (2006.01)
G02C 7/02 (2006.01)
CPC
G02C 13/003
G02C 7/021
G07D 7/0043
G07D 7/12
G07D 7/128
Anmelder
  • CARL ZEISS VISION INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Turnstr. 27 73430 Aalen, DE
Erfinder
  • AMBERG, Martin; DE
  • SCHOEN, Roland; DE
Vertreter
  • WITTE, WELLER & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Postfach 10 54 62 70047 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten
17163142.727.03.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERBESSERTE VORRICHTUNG ZUM SICHTBARMACHEN EINES SIGNIERZEICHENS EINES BRILLENGLASES UND VERFAHREN
(EN) IMPROVED APPARATUS FOR MAKING VISIBLE A SIGNATURE MARK OF A SPECTACLE LENS, AND METHOD
(FR) DISPOSITIF AMÉLIORÉ POUR VISUALISER UNE MARQUE DE SIGNATURE D’UN VERRE DE LUNETTES ET PROCÉDÉ
Zusammenfassung
(DE)
Ein Verfahren und eine Vorrichtung dienen zum Sichtbarmachen eines Signierzeichens (12) eines Brillenglases (14). Eine auf einer ersten Seite des Brillenglases (14) angeordnete Beleuchtungsvorrichtung (20) leitet ein Beobachtungs-Lichtstrahlenbündels (22) auf das auf einer Auflage (72) angeordnete Brillenglas (14) für eine Erkennung des Signierzeichens (12). Die Beleuchtungsvorrichtung (20) ist auf einer ersten Seite der Auflage (72) angeordnet. Ein als Retroreflektor (24) ausgebildeten Reflektor (26) ist auf der ersten Seite gegenüberliegenden zweiten Seite des Brillenglases (14) angeordnet. Die Vorrichtung (10) weist ferner eine auf der ersten Seite der Auflage (72) für das Brillenglas (14) angeordnete und zum Empfangen und visuellen Darstellen eines von dem Brillenglas (14) kommenden Beobachtungs-Lichtstrahlenbündels (28) ausgebildete Visualisierungsvorrichtung (30) auf. Ferner werden ein computerimplementiertes Verfahren und die Verwendung eines mobilen Geräts (32) mit einer Bildaufnahmeeinrichtung (48) und Bildanzeigeeinrichtung (50) oder einer Mattscheibe (34) zur Erfassung, visuellen Darstellung und/oder Auswertung eines Beobachtungs-Lichtstrahlenbündels (28) einer Vorrichtung (10) zum Sichtbarmachen eines Signierzeichens (12) eines Brillenglases (14) offenbart.
(EN)
A method and an apparatus serve to make visible a signature mark (12) of a spectacle lens (14). An illumination apparatus (20) that is arranged on a first side of the spectacle lens (14) guides an observation light beam (22) onto the spectacle lens (14) that is arranged on a support (72) for the purposes of recognizing the signature mark (12). The illumination apparatus (20) is arranged on a first side of the support (72). A reflector (26) that is embodied as a retroreflector (24) is arranged on the second side, lying opposite the first side, of the spectacle lens (14). The apparatus (10) further has a visualization apparatus (30) that is arranged on the first side of the support (72) for the spectacle lens (14) and embodied for receiving and visually presenting an observation light beam (28) coming from the spectacle lens (14). Further, a computer-implemented method and the use of a mobile appliance (32) with an image recording device (48) and image display device (50) or a ground screen (34) for capturing, visually displaying and/or evaluating an observation light beam (28) of an apparatus (10) for making visible a signature mark (12) of a spectacle lens (14) are disclosed.
(FR)
L’invention concerne un procédé et un dispositif permettant de visualiser une marque de signature (12) d’un verre de lunettes (14). Un dispositif d’éclairage (20), disposé sur un premier côté du verre de lunettes (14), dirige un faisceau lumineux d’observation (22) sur le verre de lunettes (14) disposé sur un support (72) pour identifier la marque de signature (12). Le dispositif d’éclairage (20) est disposé sur un premier côté du support (72). Un réflecteur (26), conçu comme un rétroréflecteur (24), est disposé sur un deuxième côté du verre de lunettes (14) qui est opposé au premier côté. Le dispositif (10) comprend en outre un dispositif de visualisation (30) disposé sur le premier côté du support (72) du verre de lunettes (14) et conçu pour recevoir et représenter visuellement un faisceau lumineux d’observation (28) provenant du verre de lunettes (14). En outre, l’invention concerne un procédé mis en œuvre par ordinateur et l’utilisation d’un appareil mobile (32) comportant un dispositif de prise d’image (48) et un dispositif d’affichage d’image (50) ou un verre dépoli (34) destiné à capturer, représenter visuellement et/ou évaluer un faisceau lumineux d’observation (28) d’un dispositif (10) destiné à visualiser une marque de signature (12) d’un verre de lunettes (14).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten