In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177902 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER ROTOREINHEIT

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177902
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/057372
Internationales Anmeldedatum 22.03.2018
IPC
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
7
Anordnungen für den Gebrauch mechanischer Energie, soweit sie baulich mit der Maschine vereinigt sind, z.B. bauliche Vereinigung mit mechanischem Antriebsmotor oder dynamoelektrischer Hilfsmaschine
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
15
Verfahren oder Geräte, die in besonderer Weise für die Herstellung, den Zusammenbau, die Wartung oder die Reparatur von dynamoelektrischen Maschinen ausgebildet sind
02
von Ständer- oder Läuferkörpern
03
mit Permanentmagneten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
3
Wellen; Achsen; Kurbeln; Exzenter
02
Wellen; Achsen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
17
Gleitlager, ausschließlich für Drehbewegung
10
sowohl für radiale als auch für axiale Belastung
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
16
Vorrichtungen zur Halterung von Lagern, z.B. isolierende Halterung, Vorrichtungen zum Einbau des Lagers in das Lagerschild
167
unter Verwendung von Gleit- oder Kalottenlagern
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
1
Einzelheiten des magnetischen Kreises
02
gekennzeichnet durch den magnetischen Werkstoff
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
15
Verfahren oder Geräte, die in besonderer Weise für die Herstellung, den Zusammenbau, die Wartung oder die Reparatur von dynamoelektrischen Maschinen ausgebildet sind
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
7
Anordnungen für den Gebrauch mechanischer Energie, soweit sie baulich mit der Maschine vereinigt sind, z.B. bauliche Vereinigung mit mechanischem Antriebsmotor oder dynamoelektrischer Hilfsmaschine
14
Bauliche Vereinigung mit Arbeitsmaschine, z.B. mit tragbaren Werkzeugmaschinen oder Ventilatoren
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
15
Drehkörper, deren Ausbildung von der Fliehkraftbeanspruchung bestimmt ist
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
17
Gleitlager, ausschließlich für Drehbewegung
04
nur für axiale Belastung
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
12
besonders für die Verwendung in Flüssigkeit oder Gas ausgebildet
132
Tauchpumpenmotoren
H02K 7/00 (2006.01)
H02K 15/03 (2006.01)
F16C 3/02 (2006.01)
F16C 17/10 (2006.01)
H02K 5/167 (2006.01)
H02K 1/02 (2006.01)
CPC
F16C 15/00
F16C 17/04
F16C 17/10
F16C 2300/42
F16C 2380/26
F16C 3/026
Anmelder
  • SCHUNK KOHLENSTOFFTECHNIK GMBH [DE/DE]; Rodheimer Strasse 59 35452 Heuchelheim, DE
Erfinder
  • RINN, Guenter; DE
  • TONTSCH, Klaus-Georg; DE
Vertreter
  • ADVOTEC. PATENT- UND RECHTSANWÄLTE; Georg-Schlosser-Str. 6 35390 Gießen, DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 128.027.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER ROTOREINHEIT
(EN) METHOD FOR PRODUCING A ROTOR UNIT
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D’UNE UNITÉ ROTOR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer Rotoreinheit (10) eines Elektromotors, insbesondere Spaltrohrmotor oder dergleichen, zum Antrieb eines Pumpenrades einer Pumpe sowie eine Pumpe, wobei die Rotoreinheit aus einem Rotor (11) einer Welle (12), einer Anlaufscheibe (13) und Gleitlagern (14, 15) ausgebildet wird, wobei der Rotor von einem Dauermagnet (22) oder einer Kurzschlusswicklung ausgebildet wird, wobei der Rotor und die Anlaufscheibe an der Welle angebracht werden, wobei die Welle an einem Ende (16) der Welle und an der Anlaufscheibe jeweils mittels eines Gleitlagers drehbar gelagert wird, wobei die Anlaufscheibe an einer axialen Seitenfläche (21) eines der Gleitlager (14) anliegt, wobei die Welle aus einem mit Fasern verstärkten polymeren Werkstoff ausgebildet wird.
(EN)
The invention relates to a method for producing a rotor unit (10) of an electric motor, particularly a canned motor or the like, for driving a pump wheel of a pump and a pump, wherein the rotor unit is formed from a rotor (11) of a shaft (12), a thrust washer (13) and slide bearings (14 and 15), wherein the rotor is formed from a permanent magnet (22) or a shading coil, wherein the rotor and the thrust washer are attached to the shaft, wherein the shaft is rotatably mounted on one end (16) of the shaft and on the thrust washer by means of a slide bearing, wherein the thrust washer contacts an axial lateral surface (21) of one of the slide bearings (14), wherein the shaft is formed from a polymer material reinforced by fibers.
(FR)
L’invention concerne un procédé de fabrication d’une unité rotor (10) d’un moteur électrique, en particulier d’un moteur à gaine ou analogue, destiné à entraîner une roue d’une pompe et une pompe. L’unité rotor est formée d’un rotor (11), d’un arbre (12), d’une rondelle de butée (13) et de paliers lisses (14, 15). Le rotor est formé par un aimant permanent (22) ou un enroulement de court-circuit. Le rotor et la rondelle de butée sont fixés à l’arbre. L’arbre est monté à rotation à une extrémité (16) de l’arbre et sur la rondelle de butée, à chaque fois au moyen d’un palier lisse. La rondelle de butée porte contre une surface latérale axiale (21) de l’un des paliers lisses (14). L’arbre est formé à partir d’une matière polymère renforcée par des fibres.
Auch veröffentlicht als
EP2018716917
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten