WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018177875) VERFAHREN ZUM AUTOMATISCHEN MEHRLAGIGEN BESTAPELN EINES TRÄGERS MIT PACKSTÜCKEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/177875 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/057276
Veröffentlichungsdatum: 04.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.03.2018
IPC:
B65G 61/00 (2006.01) ,B65G 47/82 (2006.01) ,B65G 57/22 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
61
Verwendung von Aufnahme- oder Überführungsvorrichtungen oder von Manipulatoren zum Stapeln oder Entstapeln, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47
Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen [Stückgut] oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
74
Zuführ-, Übergabe- oder Abgabevorrichtungen besonderer Art
82
Umlaufende oder hin- und herbewegte Fördervorrichtungen zur unmittelbaren Einwirkung auf Gegenstände oder Schüttgut, z.B. Stößel, Rechen, Schaufeln
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
57
Stapeln von Gegenständen
02
durch Zuführen auf die Oberseite des Stapels
16
Stapeln von Gegenständen besonderer Gestalt
20
von dreidimensionalen, z.B. kubischen, zylindrischen Gegenständen
22
in einzelnen bestimmten Lagemustern
Anmelder: DEMATIC GMBH[DE/DE]; Martinseestraße 1 63150 Heusenstamm, DE
Erfinder: MEURER, Hans Christoph; DE
Vertreter: MOSER GÖTZE & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Paul-Klinger-Str. 9 45127 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 106 746.929.03.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR AUTOMATICALLY STACKING PACKAGES IN LAYERS ON A SUPPORT
(FR) PROCÉDÉ POUR EMPILER AUTOMATIQUEMENT PLUSIEURS COUCHES DE PAQUETS SUR UN SUPPORT
(DE) VERFAHREN ZUM AUTOMATISCHEN MEHRLAGIGEN BESTAPELN EINES TRÄGERS MIT PACKSTÜCKEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for automatically stacking packages (W) of different sizes in layers on a support (P) in a specified spatial arrangement so as to form a stack, having the steps: - determining the order and spatial position of the packages (W) of different sizes in the stack to be formed on the support (P) in a computer-assisted manner; - placing the individual packages (W) in an order required for this purpose by means of a conveyor system (2); and - transporting the packages (W) to be loaded from the conveyor system (2) to the pre-calculated spatial positions on the support (P) or the stack (S) being formed on the support (P) using handling means of a stacking device for forming the stack; wherein the specified order and the specified spatial position of the packages (W) are used to computationally check whether at least two packages (W1, W2) following each other on a conveyor system path leading to the stacking device can be transported together to the pre-calculated spatial positions on the support (P) or the stack (S) being formed on the support (P) by means of the handling means.
(FR) L'invention concerne un procédé pour empiler automatiquement, sur un support (P), plusieurs couches de paquets (W) de différentes dimensions, selon un agencement spatial prédéfini, de façon à former une pile, comprenant les étapes qui consistent : à déterminer, par ordinateur, l'ordre et la position spatiale des paquets (W) de différentes dimensions, dans la pile à former sur le support (P) ; à apporter les paquets (W) individuels selon l'ordre nécessaire au moyen d'un équipement de manutention (2) ; à transporter les paquets (W) à charger, à partir de l'équipement de manutention (2), vers les positions spatiales précalculées sur le support (P) ou la pile (S) en formation sur le support (P), par l'intermédiaire de moyens de manipulation d'un dispositif d'empilement pour former la pile ; à vérifier par calculs, à l'aide de l'ordre prédéterminé et de la position spatiale prédéterminée des paquets (W), si au moins deux paquets (W1) successifs sur un tronçon de transport de l'équipement de manutention menant vers le dispositif d'empilement peuvent être transportés ensemble vers les positions spatiales précalculées sur le support (P) ou la pile (S) en formation sur le support (P) par les moyens de manipulation.
(DE) Verfahren zum automatischen mehrlagigen Bestapeln eines Trägers (P) mit Packstücken (W) unterschiedlichen Ausmaßes in einer vorbestimmten räumlichen Anordnung zur Ausbildung eines Stapels, umfassend die Schritte: -rechnergestützte Bestimmung der Reihenfolge und räumlichen Position der Packstücke (W) unterschiedlichen Ausmaßes in dem zu bildenden Stapel auf dem Träger (P); -Herbeischaffen der vereinzelten Packstücke (W) in einer dazu benötigten Reihenfolge mittels Fördertechnik (2); -Transport der zu verladenden Packstücke (W) von der Fördertechnik (2) an die vorausberechneten räumlichen Positionen auf dem Träger (P) oder dem sich bildenden Stapel (S) auf dem Träger (P) durch Handhabungsmittel einer Stapelvorrichtung zur Ausbildung des Stapels; wobei anhand der vorbestimmten Reihenfolge und der vorbestimmten räumlichen Position der Packstücke (W) rechnerisch geprüft wird, ob mindestens zwei, auf einer in die Stapelvorrichtung führende Förderstrecke der Fördertechnik, aufeinanderfolgende Packstücke (W1, W2) gemeinsam an die vorausberechneten räumlichen Positionen auf dem Träger (P) oder dem sich bildenden Stapel (S) auf dem Träger (P) durch die Handhabungsmittel transportierbar sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)