WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018177805) HAUSHALTSGERÄTEVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER HAUSHALTSGERÄTEVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/177805 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/056991
Veröffentlichungsdatum: 04.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 20.03.2018
IPC:
F25D 23/02 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
25
Kälteerzeugung oder Kühlung; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme; Herstellen oder Lagern von Eis; Verflüssigen oder Verfestigen von Gasen
D
Kühlschränke; Kühlräume; Eisschränke; Kühl- oder Gefriervorrichtungen, soweit sie nicht von einer anderen Unterklasse umfasst sind
23
Allgemeine bauliche Merkmale
02
Türen; Deckel
Anmelder: BSH HAUSGERÄTE GMBH[DE/DE]; Carl-Wery-Str. 34 81739 München, DE
Erfinder: STAUD, Ralph; DE
TISCHER, Thomas; DE
KESSLER, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 205 183.328.03.2017DE
Titel (EN) DOMESTIC APPLIANCE DEVICE AND METHOD FOR PRODUCING A DOMESTIC APPLIANCE DEVICE
(FR) DISPOSITIF D’APPAREIL ÉLECTROMÉNAGER ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D’UN DISPOSITIF D’APPAREIL ÉLECTROMÉNAGER
(DE) HAUSHALTSGERÄTEVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER HAUSHALTSGERÄTEVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a domestic appliance device, in particular a domestic refrigerator device, having at least one appliance closure element (10a, 10b, 10c), which is provided to cover at least one sub-region of an interior, and having at least one handle unit (20a, 20b, 20c), which is integrated at least substantially flush into the appliance closure element (10a, 10b, 10c), and which has at least one handle recess (24a, 24b, 24c). In order to improve flexibility, according to the invention, the handle unit (20a, 20b, 20c) is arranged in a region of a front side (60a) of the appliance closure element (10a, 10b, 10c) and is delimited by the appliance closure element (10a, 10b, 10c) in at least two opposite directions parallel to a main extension plane of the appliance closure element (10a, 10b, 10c).
(FR) L’invention concerne un dispositif d’appareil électroménager, notamment un dispositif d’appareil frigorifique domestique, comprenant au moins un élément d’obturation d’appareil (10a, b, 10c) prévu pour l’obturation d’au moins une zone partielle d’un espace intérieur, et au moins une unité de préhension (20a, 20b, 20c) intégrée, au moins sensiblement en affleurement, à l’élément d’obturation d’appareil (10a, 10b, 10c) et présentant au moins un creux de préhension (24a, 24b, 24c). Pour une plus grande flexibilité, l’invention propose que l’unité de préhension (20a, 20b, 20c) soit disposée dans une zone d’une face frontale (60a) de l’élément d’obturation d’appareil (10a, 10b, 0c) et soit délimitée, dans au moins deux directions opposées parallèles à un plan de dimension principale de l’élément d’obturation d’appareil (10a, 10b, 10c), par l’élément d’obturation d’appareil (10a, 10b, 10c).
(DE) Die Erfindung geht aus voneiner Haushaltsgerätevorrichtung, insbesondere einer Haushaltskältegerätevorrichtung, mit zumindest einem Geräteverschlusselement (10a, b, 10c), welches dazu vorgesehen ist, zumindest einen Teilbereich eines Innenraums abzudecken, und mit zumindest einer Griffeinheit (20a, 20b, 20c), welche zumindest im Wesentlichen bündig in das Geräteverschlusselement (10a, 10b, 10c) integriert ist, und welchezumindest eine Griffvertiefung (24a, 24b, 24c) aufweist. Um eine Flexibilität zu verbessernwird vorgeschlagen, dass die Griffeinheit (20a, 20b, 20c) in einem Bereich einer Frontseite (60a) des Geräteverschlusselements (10a, 10b, 0c) angeordnet und in zumindest zwei entgegengesetzten Richtungen parallel zu einer Haupterstreckungsebene des Geräteverschlusselements (10a, 10b, 10c) von dem Geräteverschlusselement (10a, 10b, 10c) begrenzt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)