In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177802 - AKTUATOR FÜR EIN AUTOMATISIERTES ODER AUTOMATISCHES SCHALTGETRIEBE UND VERFAHREN ZUR STEUERUNG DIESES AKTUATORS

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177802
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/056978
Internationales Anmeldedatum 20.03.2018
IPC
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15
Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
B
Druckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15
Druckmittelbetriebene Vorrichtungen zum Verstellen eines Gliedes aus einer Lage in eine andere; damit vereinigte Getriebe
20
Sonstige Einzelheiten
22
zum Beschleunigen oder Verzögern des Hubs
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15
Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
B
Druckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Servomotorsysteme ohne Nachlaufsteuerung
08
mit nur einem Servomotor
12
mit Einrichtungen, die bestimmte Zwischenstellungen zulassen; mit stufenweiser Betätigung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15
Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
B
Druckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Servomotorsysteme ohne Nachlaufsteuerung
02
mit besonderen Merkmalen in Bezug auf das Steuern oder Regeln der Geschwindigkeit oder der Stellkraft eines Ausgangsgliedes
04
auf das Steuern oder Regeln der Geschwindigkeit
046
in Abhängigkeit von der Stellung des Arbeitsgliedes
048
mittels gesteuerter Geschwindigkeitsabnahme
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
63
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsausgaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
02
Endausgangsmechanismen hierfür; Betätigungsmittel für den Endausgangsmechanismus
04
ein einzelner Endausgangsmechanismus, der durch einen einzelnen Endbetätigungsmechanismus bewegt wird
06
der Endausgangsmechanismus hat eine unbestimmte Anzahl von Stellungen
F15B 15/22 (2006.01)
F15B 11/12 (2006.01)
F15B 11/048 (2006.01)
F16H 63/06 (2006.01)
CPC
F15B 11/048
F15B 11/123
F15B 15/226
F15B 15/228
F16H 63/065
Anmelder
  • WABCO GMBH [DE/DE]; Am Lindener Hafen 21 30453 Hannover Niedersachsen, DE
Erfinder
  • POUX, Romain; DE
  • GERLACH, Timo; DE
  • REIMANN, Dennis; DE
Vertreter
  • COPI, Joachim; WABCO GmbH Am Lindener Hafen 21 30453 Hannover, DE
Prioritätsdaten
10 2017 003 017.029.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) AKTUATOR FÜR EIN AUTOMATISIERTES ODER AUTOMATISCHES SCHALTGETRIEBE UND VERFAHREN ZUR STEUERUNG DIESES AKTUATORS
(EN) ACTUATOR FOR AN AUTOMATED OR AUTOMATIC TRANSMISSION, AND METHOD FOR CONTROLLING SAID ACTUATOR
(FR) ACTIONNEUR POUR UNE BOÎTE DE VITESSES AUTOMATISÉE OU AUTOMATIQUE ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE COMMANDER CET ACTIONNEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Aktuator (1) ein automatisiertes oder automatisches Schaltgetriebe, welcher ein Zylindergehäuse (3), eine Kolbeneinheit (2) und eine Kolbenstange (13) aufweist, bei dem die Kolbeneinheit (2) mit der Kolbenstange (13) gekoppelt und in dem Zylindergehäuse (3) entlang einer axialen Längsachse (4) beweglich angeordnet ist, bei dem die Kolbeneinheit (2) zwei hinsichtlich ihres Volumens variable Druckräume (8, 9) in dem Zylindergehäuse (3) voneinander trennt, mittels denen die Kolbeneinheit (2) doppelseitig mit Druckluft beaufschlagbar ist, bei dem die beiden Druckräume (8, 9) mit einer Ventileinheit (14) verbunden sind, mittels der die eine Druckbeaufschlagung oder Entlüftung jeder der beiden Druckräume (8, 9) schaltbar ist, und bei dem eine Endanschlagdämpfungseinrichtung zur Dämpfung mindestens eines Endanschlags der Kolbeneinheit (2) in dem Aktuator (1) angeordnet ist. Hierbei ist zur Verbesserung der Endanschlagdämpfungseinrichtung eine pneumatisch sowie eine mechanisch wirksame Dämpfungsstufe vorgesehen.
(EN)
The invention relates to an actuator (1) for an automated or automatic transmission, having a cylinder housing (3), a piston unit (2), and a piston rod (13). The piston unit (2) is coupled to the piston rod (13) and is arranged in the cylinder housing (3) in a movable manner along an axial longitudinal axis (4). The piston unit (2) separates two pressure chambers (8, 9), which have a variable volume, in the cylinder housing (3), said pressure chambers being used to supply the piston unit (2) with compressed air on both sides. The two pressure chambers (8, 9) are connected to a valve unit (14), by means of which the application of pressure or the ventilation of each of the two pressure chambers (8, 9) can be switched, and an end stop damping device for damping at least one end stop of the piston unit (2) is arranged in the actuator (1). In order to improve the end stop damping device, a pneumatically and mechanically operating damping stage is provided.
(FR)
L'invention concerne un actionneur (1) d'une boîte de vitesses automatisée ou automatique, lequel comprend un corps de cylindre (3), une unité piston (2) et une tige de piston (13). L'unité piston (2) est accouplée à la tige de piston (13) et est disposée de manière mobile dans le corps de cylindre (3) le long d'un axe longitudinal axial (4). L'unité piston (2) sépare l'une de l'autre deux chambres de pression (8, 9) variables en termes de volume dans le corps de cylindre (3), chambres de pression au moyen desquelles l'unité piston (2) peut être soumise à l'action d'un air comprimé des deux côtés. Les deux chambres de pression (8, 9) sont reliées à une unité soupape (14) au moyen de laquelle l'application de pression ou le dégazage de chacune des deux chambres de pression (8, 9) peut être commuté(e). Un dispositif d'amortissement de butée de fin de course servant à amortir au moins une butée de fin de course de l'unité piston (2) est disposé dans l'actionneur (1). Afin d'améliorer le dispositif d'amortissement de butée de fin de course, il est prévu un étage d'amortissement à action pneumatique et un étage d’amortissement à action mécanique.
Auch veröffentlicht als
EP2018712579
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten