In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177676 - FAHRZEUG MIT EINER ERKENNUNGSEINRICHTUNG ZUM ERKENNEN EINER STRECKENSEITIGEN SENDEEINRICHTUNG UND VERFAHREN ZU DEREN BETRIEB

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177676
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/055041
Internationales Anmeldedatum 01.03.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
3
Vorrichtungen entlang der Strecke zum Steuern von Vorrichtungen auf dem Fahrzeug oder Zug, z.B. zum Auslösen der Bremse, zum Betätigen eines Warnsignals
02
an bestimmten Stellen entlang der Strecke, z.B. punktförmige Steuerung
08
Elektrische Steuerung
12
Verwendung magnetischer oder elektrischer Induktion; Verwendung von Funkwellen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
25
Aufzeichnen oder Anzeigen der Fahrorte oder Kennungen von Fahrzeugen oder Zügen oder der Stellung von Gleiseinrichtungen
02
Anzeigen oder Aufzeichnen der Fahrorte oder Kennungen von Fahrzeugen oder Zügen
B61L 3/12 (2006.01)
B61L 25/02 (2006.01)
CPC
B61L 25/025
B61L 25/026
B61L 3/121
G01V 3/10
H01Q 1/3225
H01Q 7/00
Anmelder
  • SIEMENS MOBILITY GMBH [DE/DE]; Otto-Hahn-Ring 6 81739 München, DE
Erfinder
  • HOLLNAGEL, Gerd; DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 356.929.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUG MIT EINER ERKENNUNGSEINRICHTUNG ZUM ERKENNEN EINER STRECKENSEITIGEN SENDEEINRICHTUNG UND VERFAHREN ZU DEREN BETRIEB
(EN) VEHICLE HAVING A DETECTION DEVICE FOR DETECTING A ROUTE-SIDE TRANSMITTER DEVICE AND METHOD FOR OPERATING SAME
(FR) VÉHICULE ÉQUIPÉ D'UN DISPOSITIF D'IDENTIFICATION SERVANT À IDENTIFIER UN DISPOSITIF D'ENVOI CÔTÉ VOIE ET PROCÉDÉ POUR LE FAIRE FONCTIONNER
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich u. a. auf ein Fahrzeug mit einer Erkennungseinrichtung (40) zum Erkennen einer streckenseitigen Sendeeinrichtung (30). Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die Erkennungseinrichtung (40) zumindest zwei Empfangsantennen (41, 42) aufweist, die zum Empfangen einer in Fahrzeuglängsrichtung (X) ausgerichteten Magnetfeldkomponente (Mx) elektromagnetischer Strahlung, die von der streckenseitigen Sendeeinrichtung (30) ausgesandt wird, geeignet sind, und die zumindest zwei Empfangsantennen (41, 42) in Fahrzeuglängsrichtung (X) versetzt angeordnet sind.
(EN)
The invention relates, inter alia, to a vehicle having a detection device (40) for detecting a route-side transmitter device (30). According to the invention there is provision that the detection device (40) has at least two reception antennas (41, 42) which are suitable for receiving a magnetic field component (Mx), oriented in the longitudinal direction (X) of the vehicle, of electromagnetic radiation which is emitted by the route-side transmitter device (30), and the at least two reception antennas (41, 42) are arranged offset in the longitudinal direction (X) of the vehicle.
(FR)
L'invention concerne, entre autres, un véhicule équipé d'un dispositif d'identification (40) servant à identifier un dispositif d'envoi (30) côté voie. L'invention prévoit que le dispositif d'identification (40) comporte au moins deux antennes de réception (41, 42) qui sont adaptées pour recevoir une composante de champ magnétique (Mx), orientée dans le sens longitudinal (X) de véhicule, d'un rayonnement électromagnétique émis par le dispositif d'envoi (30) côté voie. Les deux antennes de réception (41, 42) ou plus sont disposées de manière décalée dans le sens longitudinal (X) de véhicule.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten