In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177671 - ELEKTRONIKMODUL, INSBESONDERE FÜR EINE HANDWERKZEUGMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177671
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/054878
Internationales Anmeldedatum 28.02.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
F
Kombinierte oder Mehrzweckwerkzeuge, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Einzelheiten oder Bestandteile von tragbaren Werkzeugen mit Kraftantrieb, soweit diese nicht auf den durchgeführten Bearbeitungsvorgang bezogen und nicht anderweitig vorgesehen sind
5
Einzelheiten oder Bestandteile von tragbaren Werkzeugen mit Kraftantrieb, soweit diese nicht auf den durchgeführten Bearbeitungsvorgang bezogen und nicht anderweitig vorgesehen sind
02
Konstruktion von Gehäusen oder Handgriffen
B25F 5/02 (2006.01)
CPC
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder
  • SCHADOW, Joachim; DE
  • STOCK, Joern; DE
  • ESENWEIN, Florian; DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 310.029.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ELEKTRONIKMODUL, INSBESONDERE FÜR EINE HANDWERKZEUGMASCHINE
(EN) ELECTRONIC MODULE, IN PARTICULAR FOR A HAND-HELD POWER TOOL
(FR) MODULE ÉLECTRONIQUE, EN PARTICULIER POUR MACHINE-OUTIL PORTATIVE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung geht aus von einem Elektronikmodul (10a; 10b; 10c), insbesondere für eine Handwerkzeugmaschine, mit zumindest einer Elektronikeinheit (12a; 12b; 12c), mit zumindest einer Kontaktierungseinheit (14a; 14b; 14c), die zumindest ein Kontaktelement (16a -16c, 18a -18c, 20a -20c) umfasst, das zu einer Kontaktierung einer elektrischen Energiequelle (22a) und/oder zu einer Übertragung von elektronischen Daten vorgesehen ist, und mit zumindest einer Deckeleinheit (24a; 24b; 24c), wobei die Elektronikeinheit (12a; 12b; 12c) unverlierbar mit der zumindest einen Deckeleinheit (24a; 24b; 24c) verbunden ist. Es wird vorgeschlagen, dass die zumindest eine Kontaktierungseinheit (14a; 14b; 14c) zumindest ein Fixierelement (26a; 26b; 26c) umfasst, das zu einer mechanischen Fixierung der Deckeleinheit (24a; 24b; 24c), insbesondere an einem Werkzeug (36a; 36b; 36c), vorgesehen ist, wobei das zumindest eine Kontaktelement (16a -16c, 18a -18c, 20a - 20c) zumindest teilweise am zumindest einen Fixierelement (26a; 26b; 26c) angeordnet ist.
(EN)
The invention relates to an electronic module (10a; 10b; 10c), in particular for a hand-held power tool, comprising at least one electronic unit (12a; 12b; 12c), at least one contacting unit (14a; 14b; 14c) which comprises at least one contact element (16a -16c, 18a -18c, 20a -20c) which is provided to make contact with an electric energy source (22a) and/or to transfer electronic data, also comprising at least one cover unit (24a; 24b; 24c), wherein the electronic unit (12a; 12b; 12c) is captively connected to the at least one cover unit (24a; 24b; 24c). According to the invention, the at least one contacting unit (14a; 14b; 14c) comprises at least one fixing element (26a; 26b; 26c) which is provided to mechanically fix the cover unit (24a; 24b; 24c), in particular to the tool (36a; 36b; 36c), wherein the at least one contacting element (16a -16c, 18a -18c, 20a - 20c) is mounted at least partially on at least one fixing element (26a; 26b; 26c).
(FR)
L'invention concerne un module électronique (10a ; 10b ; 10c), en particulier pour une machine-outil portative, comprenant au moins une unité électronique (12a ; 12b ; 12c), au moins une unité d’établissement de contact (14a ; 14b ; 14c) qui comprend au moins un élément de contact (16a-16c, 18a-18c, 20a-20c) destiné à établir le contact avec une source d'énergie électrique (22a) et/ou à transmettre des données électroniques, ainsi qu’au moins une unité formant couvercle (24a ; 24b ; 24c), l'unité électronique (12a ; 12b ; 12c) étant reliée de manière imperdable à ladite au moins une unité formant couvercle (24a ; 24b ; 24c). Selon l'invention, la ou les unités d’établissement de contact (14a ; 14b ; 14c) comprennent au moins un élément de fixation (26a ; 26b ; 26c) destiné à assurer la fixation mécanique de l'unité formant couvercle (24a ; 24b ; 24c), en particulier sur un outil (36a ; 36b ; 36c), le ou les éléments de contact (16a-16c, 18a-18c, 20a-20c) étant disposés au moins en partie sur au moins un élément de fixation (26a ; 26b ; 26c).
Auch veröffentlicht als
EP2018708392
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten