Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018177643) RAD EINES FAHRZEUGES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/177643 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/053334
Veröffentlichungsdatum: 04.10.2018 Internationales Anmeldedatum: 09.02.2018
IPC:
B60B 3/10 (2006.01) ,B60B 7/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
B
Räder für Fahrzeuge; Rollen; Achsen; Verstärken der Radhaftung
3
Scheibenräder, d.h. Räder mit lastaufnehmendem Scheibenkörper
10
geschlitzt zum Vortäuschen von Speichenrädern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
B
Räder für Fahrzeuge; Rollen; Achsen; Verstärken der Radhaftung
7
Radkappen, -ringe oder dgl. zum ganzen oder teilweisen Verzieren, Schützen oder Verkleiden des Radkörpers, der Felge, der Nabe oder der Reifenseitenwand
06
Befestigungsanordnungen dafür
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
SEIDEL, Mike; DE
BOURNE, Christopher; DE
WALTHER, Kurt; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 205 153.127.03.2017DE
10 2017 215 532.905.09.2017DE
Titel (EN) WHEEL OF A VEHICLE
(FR) ROUE DE VÉHICULE
(DE) RAD EINES FAHRZEUGES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a wheel of a vehicle, in particular a motor vehicle, comprising a rim (1), a hub portion (2), and at least two spokes (3) connecting the hub portion to the rim. According to the invention, at least two adjoining spokes (3) are connected to each other by at least one connecting piece (4) which is arranged in a space (5) between the spokes, is not attached to the rim (1) and the hub portion (2), and extends at least approximately in the circumferential direction of the wheel.
(FR) L'invention concerne une roue de véhicule, en particulier une roue de véhicule à moteur, comprenant une jante (1), une partie moyeu (2), ainsi qu’au moins deux rayons (3) reliant la partie moyeu à la jante. Au moins deux rayons (3) adjacents sont reliés l’un à l’autre par au moins une pièce formant pont (4) qui s'étend au moins approximativement dans la direction périphérique de la roue, est placée dans un espace intermédiaire (5) entre deux rayons et est séparée de la jante (1) et de la partie moyeu (2).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Rad eines Fahrzeuges, insbesondere eines Kraftfahrzeuges, umfassend eine Felge (1), einen Nabenabschnitt (2), sowie zumindest zwei den Nabenabschnitt mit der Felge verbindende Speichen (3). Mindestens zwei einander benachbarte Speichen (3) sind dabei durch mindestens einen in einem Speichenzwischenraum (5) angeordneten und von der Felge (1) und dem Nabenabschnitt (2) losgelösten sowie zumindest annähernd in Umfangsrichtung des Rades verlaufenden Steg (4) miteinander verbunden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)