In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177618 - FILTERELEMENT FÜR EINEN FLUIDFILTER, FLUIDFILTER UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES FILTERELEMENTS

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177618
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/050767
Internationales Anmeldedatum 12.01.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 07.11.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
46
Filter oder Filtrierverfahren speziell zum Abscheiden von in Gasen oder Dämpfen dispergierten Teilchen
52
Teilchen-Abscheider, z.B. Staubabscheider, mit Filterorganen aus gefaltetem Material
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
29
Filter mit während der Filtration stationären Filterelementen, z.B. Druck- oder Saugfilter, die nicht durch die Gruppen B01D24/-B01D27/171; Filterelemente hierfür
11
Beutel-, Käfig-, Schlauch-, Röhren-, Hülsen- oder ähnliche Filterelemente
13
nicht selbsttragende Filterelemente
15
angeordnet für einwärts gerichtete Strömung der Filtration
21
mit gewellten, gefalteten oder gewickelten Bögen
B01D 46/52 (2006.01)
B01D 29/21 (2006.01)
CPC
B01D 2201/127
B01D 29/21
B01D 46/522
Anmelder
  • MAHLE INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Pragstraße 26-46 70376 Stuttgart, DE
Erfinder
  • DISSON, Ralf; DE
  • HARR, Hartmut; DE
  • KOPPI, Peter; AT
  • ZUPANC, Wolfgang; AT
Vertreter
  • BRP RENAUD UND PARTNER MBB; Königstraße 28 70173 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten
10 2017 205 330.529.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FILTERELEMENT FÜR EINEN FLUIDFILTER, FLUIDFILTER UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES FILTERELEMENTS
(EN) FILTER ELEMENT FOR A FLUID FILTER, FLUID FILTER AND METHOD FOR PRODUCING A FILTER ELEMENT
(FR) ÉLÉMENT FILTRANT POUR UN FILTRE À FLUIDE, FILTRE À FLUIDE ET PROCÉDÉ POUR LA FABRICATION D'UN ÉLÉMENT FILTRANT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Filterelement (1) für einen Fluidfilter in einem Kraftfahrzeug, insbesondere für einen Treibstofffilter, für einen Schmierstofffilter oder für einen Wasserfilter. Das Filterelement (1) weist einen im Wesentlichen hohlzylindrischen Faltenstern (2) mit einer Rohseite (3) und mit einer Reinseite (4) auf. Der hohlzylindrische Faltenstern (2) weist dabei mehrere Falten (5) auf, die über innenliegende Falzkanten (6) und außenliegende Falzkanten (7) verbunden sind. Erfindungsgemäß weist wenigstens eine innenliegende Falzkante (6) eine zumindest bereichsweise in eine Axialrichtung (8) verlaufende und an den benachbarten innenliegenden Falzkanten (6) anliegende Wellenstruktur (9) auf. Die Erfindung betrifft auch einen Fluidfilter mit dem Filterelement (1) und ein Verfahren (13) zum Herstellen des Filterelements (1).
(EN)
The invention relates to a filter element (1) for a fluid filter in a motor vehicle, in particular for a fuel filter, for a lubricant filter or for a water filter. The filter element (1) has a substantially hollow cylindrical pleated star (2) with an untreated side (3) and with a clean side (4). The hollow cylindrical pleated star (2) has in this case multiple pleats (5) which are connected by means of inner pleat edges (6) and outer pleat edges (7). According to the invention, at least one inner pleat edge (6) has an undulating structure (9) which runs at least in regions in an axial direction (8) and which bears against the adjacent inner pleat edges (6). The invention also relates to a fluid filter having the filter element (1) and to a method (13) for producing the filter element (1).
(FR)
L'invention concerne un élément filtrant (1) pour un filtre à fluide dans un véhicule à moteur, en particulier pour un filtre à carburant, pour un filtre à lubrifiant ou pour un filtre à eau. L'élément filtrant (1) comprend une étoile plissée (2) essentiellement cylindrique et creuse avec un côté brut (3) et un côté propre (4). L'étoile plissée (2) cylindrique creuse comprend plusieurs plis (5) reliés au moyen de bords de pliage internes (6) et de bords de pliage externes (7). Selon l'invention, au moins un bord de pliage interne (6) comprend une structure ondulée (9) s'étendant au moins par zones dans une direction axiale (8) et adjacente aux bords de pliage internes (6) voisins. L'invention concerne aussi un filtre à fluide avec l'élément filtrant (1) et un procédé (13) pour la fabrication de l'élément filtrant (1).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten