In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177600 - LUFTFAHRZEUGVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER LUFTFAHRZEUGVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177600
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/000139
Internationales Anmeldedatum 29.03.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
64
Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
D
Ausrüstung für Flugzeuge; Pilotenanzüge; Fallschirme; Anordnung oder Befestigung von Triebwerken oder Übertragungsmitteln für den Antrieb
11
Ausstattung der Passagier- oder Besatzungsräume; Flugdeckinstallation, soweit nicht anderweitig vorgesehen
06
Anordnung oder Ausbildung von Sitzen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
44
Einzelheiten oder Teile, soweit anderweitig nicht vorgesehen
68
Sitzrahmen, z.B. für die Rückenlehne
[IPC code unknown for B60N 2/75]
B64D 11/06 (2006.01)
B60N 2/68 (2006.01)
B60N 2/75 (2018.01)
CPC
B60N 2/68
B60N 2/75
B64D 11/0644
B64D 11/0648
B64D 11/0649
Anmelder
  • E.I.S. AIRCRAFT PRODUCTS AND SERVICES GMBH [DE/DE]; Kolumbusstr. 31 53881 Euskirchen, DE
Erfinder
  • ACHILLES, Sven, Ulrich; DE
  • HUPPERICH, Gerold, Karl; DE
Prioritätsdaten
10 2017 003 121.530.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LUFTFAHRZEUGVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER LUFTFAHRZEUGVORRICHTUNG
(EN) AIRCRAFT DEVICE AND METHOD FOR PRODUCING AN AIRCRAFT DEVICE
(FR) DISPOSITIF D'AÉRONEF ET PROCÉDÉ DE RÉALISATION D'UN DISPOSITIF D'AÉRONEF
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung geht aus von einer Luftfahrzeugvorrichtung, insbesondere einer Luftfahrzeugsitzvorrichtung, mit zumindest einer lasttragenden Baueinheit (10a-d), welche in zumindest einem Außenteilbereich (12a) der Baueinheit (10a-d) aus einem mit Verstärkungsfasern (14a) verstärkten Kunststoff besteht. Es wird vorgeschlagen, dass die Verstärkungsfasern (14a) zumindest im Wesentlichen homogen über den gesamten Außenteilbereich (12a) verteilt sind und/oder der Außenteilbereich (12a) wesentliche lasttragende Eigenschaften aufweist.
(EN)
The invention relates to an aircraft device, in particular an aircraft seating device, comprising at least one load-bearing structural unit (10a-d), which in at least one outer region (12a) of the structural unit (10a-d) consists of a plastic reinforced with reinforcement fibres (14a). It is proposed that the reinforcement fibres (14a) are distributed at least substantially homogeneously over the entire outer region (12a) and/or that the outer region (12a) has substantial load-bearing properties.
(FR)
La présente invention concerne un dispositif d'aéronef, notamment un dispositif d'assise d'aéronef, comprenant au moins une unité structurale (10a-d) porteuse de charge, au moins une partie extérieure (12a) de l'unité structurale (10a-d) se composant d'une matière plastique renforcée par fibres de renfort (14a). Selon l'invention, les fibres de renfort (14a) sont réparties de manière au moins sensiblement homogène sur la totalité de la partie extérieure (12a) et/ou la partie extérieure (12a) présente des propriétés de support de charge essentielles.
Auch veröffentlicht als
EP2018725735
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten