In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177591 - KISTE MIT FALTBAREN SEITENWÄNDEN UND VERRIEGELUNGSMECHANISMUS IM RAND

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177591
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/000123
Internationales Anmeldedatum 27.03.2018
IPC
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
6
Behältnisse mit einem Körper, der gebildet ist durch Verbinden oder Vereinigen von zwei oder mehreren steifen oder im wesentlichen steifen Teilen, die ganz oder hauptsächlich aus Metall, Kunststoff, Holz oder aus Austauschstoffen hierfür hergestellt sind
16
zusammenlegbar
18
mit aneinanderhängenden Bauteilen
B65D 6/18 (2006.01)
CPC
B65D 11/1833
Anmelder
  • IFCO SYSTEMS GMBH [DE/DE]; Zugspitzstraße 7 82049 Pullach, DE
Erfinder
  • KELLERER, Richard; DE
Vertreter
  • PFITZNER, Hannes; Schoppe, Zimmermann, Stöckeler, Zinkler, Schenk & Partner mbB Radlkoferstraße 2 81373 München, DE
Prioritätsdaten
17163354.828.03.2017EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KISTE MIT FALTBAREN SEITENWÄNDEN UND VERRIEGELUNGSMECHANISMUS IM RAND
(EN) CRATE HAVING FOLDABLE SIDE WALLS AND A LOCKING MECHANISM IN THE PERIPHERY
(FR) CAISSE DOTÉE DE PAROIS LATÉRALES PLIABLES ET MÉCANISME DE VERROUILLAGE PRÉSENT DANS LE BORD
Zusammenfassung
(DE)
Eine faltbare Kiste umfasst einen Boden, je zwei bezüglich des Bodens klappbare, sich jeweils paarweise gegenüberliegende längsseitige und querseitige Außenwände sowie zwei Riegelelemente mit integriertem Randbereich. Die längsseitigen Außenwände weisen jeweils an ihrem freien Ende einen Randbereich auf. Die Riegelelemente sind an einem freien Ende der querseitigen Außenwände so angeordnet, dass die integrierten Randbereiche der zwei Riegelelemente der querseitigen Außenwände und die zwei Randbereiche der längsseitigen Außenwände im aufgeklappten Zustand der faltbaren Kiste zusammen den Rand der faltbaren Kiste bilden. Die zwei Riegelelemente der querseitigen Außenwände sind gegenüber den querseitigen Außenwänden beweglich gelagert, um einen Verriegelungsmechanismus auszubilden, wobei die zwei Riegelelemente durch eine Bewegung in eine Richtung vom Boden weg von einem jeweiligen Verriegelungszustand in einen Freigabezustand überführbar sind.
(EN)
A foldable crate comprises a bottom, in each case two longitudinal-side and transverse-side outer walls that are flappable with respect to the bottom and are located opposite one another in each case in pairs, and two lock elements with an integrated peripheral region. The longitudinal-side outer walls each have a peripheral region at their free ends. The lock elements are arranged at a free end of the transverse-side outer walls such that the integrated peripheral regions of the two lock elements of the transverse-side outer walls and the two peripheral regions of the longitudinal-side outer walls together form the periphery of the foldable crate in the folded-open state of the foldable crate. The two lock elements of the transverse-side outer walls are mounted in a movable manner with respect to the transverse-side outer walls in order to form a locking mechanism, wherein the two lock elements are transferable by a movement in a direction away from the bottom from a respective locking state into a releasing state.
(FR)
Caisse pliable comprenant un fond, deux paires de parois extérieures longitudinales et transversales respectivement, pliables par rapport au fond et placées en opposition, ainsi que deux éléments de verrouillage avec zone de bord intégrée. Les parois extérieures longitudinales comprennent chacune une zone de bord à leur extrémité libre. Les éléments de verrouillage sont disposés sur une extrémité libre des parois extérieures transversales de telle façon que les zones de bord intégrées des deux éléments de verrouillage des parois extérieures transversales et les deux zones de bord des parois extérieures longitudinales forment ensemble le bord de la caisse pliable lorsqu'elle se trouve dans son état déplié. Les deux éléments de verrouillage des parois extérieures transversales sont montés de manière mobile par rapport aux parois extérieures transversales, pour former un mécanisme de verrouillage, les deux éléments de verrouillage pouvant passer d'un état de verrouillage respectif à un état de libération par un mouvement dans une direction opposée au fond.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten