In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177585 - MEDIZINISCHE BEFESTIGUNGSEINRICHTUNG UND MEDIZINISCHE VORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177585
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2018/000098
Internationales Anmeldedatum 14.03.2018
IPC
[IPC code unknown for A61B 90]
G Physik
01
Messen; Prüfen
D
Anzeigen oder Aufzeichnen in Verbindung mit Messen allgemein; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Einzelbauteile von Messanordnungen, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind
30
Abstützungen oder Halterungen für Messinstrumente; Abstützungen oder Halterungen für mehrere Messinstrumente
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
B
Werkzeuge oder Werkbankvorrichtungen zum Befestigen, Verbinden, Lösen oder Halten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Spannzwingen
06
Anordnungen für zwangsläufige Betätigung der Backen
10
unter Verwendung von Schraubspindeln
[IPC code unknown for A61B 90/50]
[IPC code unknown for A61B 34/20]
A61B 90/00 (2016.01)
G01D 11/30 (2006.01)
B25B 5/10 (2006.01)
A61B 90/50 (2016.01)
A61B 34/20 (2016.01)
CPC
A61B 17/00
A61B 2034/2051
A61B 2034/2072
A61B 2562/16
A61B 90/50
A61B 90/57
Anmelder
  • JOIMAX GMBH [DE/DE]; Amalienbadstraße 41 RaumFabrik 61 76227 Karlsruhe, DE
Erfinder
  • RIES, Wolfgang; DE
  • STEEGMÜLLER, Rainer; DE
  • TELSEMEYER, Sascha; DE
  • THÖLKING, Johannes; DE
Vertreter
  • LEMPERT, Jost, LL.M.; LEMPERT, LASCH & LENZ Postfach 410760 76207 Karlsruhe, DE
Prioritätsdaten
10 2017 003 184.331.03.2017DE
10 2017 008 655.915.09.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MEDIZINISCHE BEFESTIGUNGSEINRICHTUNG UND MEDIZINISCHE VORRICHTUNG
(EN) MEDICAL FASTENING DEVICE AND MEDICAL APPARATUS
(FR) APPAREIL MÉDICAL DE FIXATION ET DISPOSITIF MÉDICAL
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine medizinische Befestigungseinrichtung für einen elektromagnetischen Sensor mit einem Spannelement und einer Sensoraufnahme und eine medizinische Vorrichtung mit einer solchen Befestigungseinrichtung, einem elektromagnetischen Sensor und einem medizinischem Instrument. Dabei weist das Spannelement ein Gegenstück und ein relativ zum Gegenstück bewegliches Anpressstück auf, wobei das Gegenstück einen seitlichen Durchbruch aufweist, der einen freien Aufnahmebereich freigibt, der selbst vom Gegenstück zumindest teilweise rahmenartig umgeben ist. Das Gegenstück weist eine zum Aufnahmebereich weisende Vertiefung auf, die dem Anpressstück gegenüber angeordnet ist, wobei das Gegenstück mit einem der Vertiefung gegenüber angeordneten Durchbruch versehen ist. Das Anpressstück ist in dem Durchbruch in Richtung auf die Vertiefung des Gegenstücks zu bewegbar.
(EN)
The invention relates to a medical fastening device for an electromagnetic sensor comprising a tensioning element and a sensor receptacle and a medical apparatus comprising such a fastening device, an electromagnetic sensor and a medical instrument. Here, the tensioning element has a counterpart and a press-on piece that is movable relative to the counterpart, wherein the counterpart has a lateral perforation which releases a free receptacle region which itself is surrounded in frame-like fashion at least in part by the counterpart. The counterpart has a depression pointing toward the receptacle region and arranged opposite the press-on piece, wherein the counterpart is provided with a perforation arranged opposite the depression. The press-on piece is movable in the direction of the depression of the counterpart in the perforation.
(FR)
L'invention concerne un appareil médical de fixation destiné à un capteur électromagnétique comportant un élément de serrage et un logement de capteur, et un dispositif médical comportant un tel appareil de fixation, un capteur électromagnétique et un instrument médical. À cet effet, l'élément de serrage comprend une pièce complémentaire et une pièce de pression mobile par rapport à la pièce complémentaire, la pièce complémentaire comprenant un passage latéral qui libère une zone de logement libre, qui est elle-même entourée par la pièce complémentaire au moins en partie à la manière d'un cadre. La pièce complémentaire comprend une cavité orientée vers la zone de logement, qui est agencée en regard de la pièce de pression, la pièce complémentaire étant dotée d'un passage agencé en regard de la cavité. La pièce de pression est mobile dans le passage en direction de la cavité de la pièce complémentaire.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten