In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177538 - VERFAHREN UND STEUERUNGSEINRICHTUNG ZUR DURCHSATZOPTIMIERTEN PRODUKTION VON LEITERPLATTEN AUF MEHREREN BESTÜCKUNGSLINIEN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177538
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/EP2017/057713
Internationales Anmeldedatum 31.03.2017
IPC
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Gedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
13
Geräte oder Verfahren, die zum Herstellen oder Justieren von Baugruppen elektrischer Schaltelemente besonders ausgebildet sind
08
Überwachen der Herstellung von Baugruppen
H05K 13/08 (2006.01)
CPC
H05K 13/085
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder
  • PFAFFINGER, Alexander; DE
  • ROYER, Christian; DE
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND STEUERUNGSEINRICHTUNG ZUR DURCHSATZOPTIMIERTEN PRODUKTION VON LEITERPLATTEN AUF MEHREREN BESTÜCKUNGSLINIEN
(EN) METHOD AND CONTROL DEVICE FOR THE THROUGHPUT-OPTIMISED PRODUCTION OF PRINTED CIRCUIT BOARDS ON MULTIPLE ASSEMBLY LINES
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE COMMANDE POUR LA PRODUCTION À RENDEMENT OPTIMISÉ DE CARTES DE CIRCUITS IMPRIMÉS SUR PLUSIEURS LIGNE DE MONTAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur durchsatzoptimierten Produktion von Leiterplatten (120) auf mindestens zwei Bestückungslinien (110), wobei die Leiterplatten in Gruppen aufgeteilt sind, die Cluster genannt werden, wobei ein Cluster (175) jeweils mittels einer Rüstung gefertigt wird, wobei die Rüstung durch an den Bestückungslinien anbringbare Wechseltische (140) realisiert wird, die jeweils mindestens eine Zuführungseinrichtung (150) zum Bereithalten von Vorräten von Bauelementen (155) aufweisen, wobei eine Menge von pro Rüstung notwendigen Wechseltischen als Wechseltischsatz bezeichnet wird und ein leerer Wechseltischsatz Wechseltische aufweist, deren Zuführungseinrichtungen leer sind. Im Ausführungsbeispiel sollen auf zwei Bestückungslinien fünf Cluster mit realen Rüstungen (V1 bis V5) sowie fünf Cluster mit virtuellen Rüstungen (V6 bis V10) fertiggestellt werden. Für die Fertigstellung der Cluster mit realen Rüstungen stehen zwei Wechseltischsätze zur Verfügung. Diese Cluster werden auf die jeweiligen Bestückungslinien zugeordnet und die Reihenfolge (1, 2, …, 5) für die Erstellung der jeweiligen Rüstungen für die Produktion des entsprechenden Clusters aus- bzw. festgelegt.
(EN)
The invention relates to a method for the throughput-optimised production of printed circuit boards (120) on least two assembly lines (110), wherein: the printed circuit boards are divided into groups, known as clusters; each cluster (175) is produced using a set-up system; the set-up system is carried out by means of changeover tables (140) that can be attached to the assembly line, each changeover table having at least one feed device (150) for keeping ready stocks of components (155); and a quantity of changeover tables needed for each set-up system is referred to as a changeover table set and an empty changeover table set comprises changeover tables with feed devices that are empty. In the exemplary embodiment, on two assembly lines, five clusters are completed with real set-up systems (V1 to V5) and five clusters are completed with virtual set-up systems (V6 to V10). Two changeover table sets are provided for completing the clusters with real set-up systems. These clusters are assigned to the respective assembly lines and the order (1, 2, ..., 5) for the creation of the respective set-up system for the production of the corresponding cluster is determined or established.
(FR)
L’invention se rapporte à un procédé de production à rendement optimisé de cartes de circuits imprimés (120) sur au moins deux lignes de montage (110), les cartes de circuits imprimés étant réparties en groupes appelés agrégats, un agrégat (175) étant assemblé respectivement au moyen d’un équipement, l’équipement étant mis en oeuvre par des tables de transfert (140) pouvant être amenées jusqu'aux lignes de montage et comportant respectivement au moins un dispositif d’approvisionnement (150) destiné à mettre à disposition des réserves de composants (155), un jeu de tables de transfert désignant un certain nombre de tables de transfert nécessaires par équipement et un jeu de tables de transfert vides désignant des tables de transfert dont les dispositifs d’approvisionnement sont vides. Dans le mode de réalisation de l'invention, sur deux lignes de montage, cinq agrégats comportant des équipements réels (V1 à V5) et cinq agrégats comportant des équipements virtuels (V6 à V10) sont finalisés. Pour la finalisation des agrégats comportant des équipements réels, deux jeux de tables de transfert sont disponibles. Ces agrégats sont associés sur les lignes de montage respectives et les séquences (1, 2, …, 5) pour l'établissement des équipements respectifs sont configurées ou déterminées pour la production de l'agrégat correspondant.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten