In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2018177451 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERMITTLUNG DES GARZUSTANDES BEIM GAREN VON EIERN

Veröffentlichungsnummer WO/2018/177451
Veröffentlichungsdatum 04.10.2018
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/DE2018/000077
Internationales Anmeldedatum 26.03.2018
IPC
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
J
Küchenausstattung; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Getränkebereitungsmaschinen oder -geräte
29
Eierkocher
02
für Eier oder verlorene Eier; zeitabhängig arbeitende Kocher
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
02
Lebensmittel
08
Eier, z.B. durch Durchleuchten
A47J 29/02 (2006.01)
G01N 33/08 (2006.01)
CPC
Anmelder
  • EVONTA-TECHNOLOGY GMBH [DE/DE]; Maria-Reiche-Strasse 1 01109 Dresden, DE
  • BERGHOF, Reinhold; DE
Erfinder
  • BERGHOF, Reinhold; DE
  • FISCHER, Björn; DE
  • MEISSNER, Sven; DE
Vertreter
  • KRAUSE, Wolfgang; Am Schweizerwald 1 09648 Mittweida, DE
Prioritätsdaten
102017106512.127.03.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERMITTLUNG DES GARZUSTANDES BEIM GAREN VON EIERN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR DETERMINING THE COOKED STATE DURING THE COOKING OF EGGS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF PERMETTANT DE DÉTERMINER L’ÉTAT DE CUISSON LORS DE LA CUISSON D’ŒUFS
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft Verfahren und Vorrichtungen zur Ermittlung des Garzustandes beim Garen von Eiern. Diese zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dass der Garzustand des Eies während des Garens überwachbar und/oder der Garvorgang bei einem gewünschten Garzustandes des Eies beendbar ist oder sind. Dazu wird ein Ei in einem Gefäß positioniert, die Temperatur erhöht und zur Ermittlung des Garzustandes des Eies mindestens eine Lichtquelle am oder in unmittelbarer Nähe des Eies positioniert. Dabei wird die Transmission des Lichtes durch das Ei ermittelt und für ein flüssiges Eigelb eine Transmission von mindestens 96%, für ein weiches Eigelb von mindestens 94%, für ein wachsweiches Eigelb von mindestens 90%, und für ein hartes Eigelb mindestens 85% des maximalen Transmissionsgrades eines rohen Eies realisiert.
(EN)
The invention relates to methods and devices for determining the cooked state of eggs. These are characterised in particular in that the cooked state of the egg can be monitored and/or the cooking process can be ended when a desired cooked state has been reached. To this end, an egg is positioned in a vessel, the temperature is increased and at least one light source is positioned on or in the direct vicinity of the egg to determine the cooked state of the egg. The transmission of the light through the egg is determined and a transmission of at least 96% of the maximum transmission degree of a raw egg is achieved for a very runny yolk, of at least 94% is achieved for a soft yolk, of at least 90% is achieved for a medium-hard yolk and at least 85% is achieved for a hard yolk.
(FR)
L'invention concerne un procédé et des dispositifs permettant de déterminer l'état de cuisson lors de la cuisson d’œufs. Ceux-ci sont en particulier caractérisés en ce que l'état de cuisson de l’œuf pendant la cuisson peut être surveillé et/ou le processus de cuisson peut être terminé en cas d'état de cuisson souhaité de l’œuf. À cet effet, un œuf est positionné dans un récipient, la température est augmentée et, pour déterminer l'état de cuisson de l’œuf, au moins une source de lumière est positionnée au niveau de l’œuf ou à proximité immédiate de celui-ci. La transmission de la lumière à travers l’œuf est déterminée et, pour un jaune d’œuf liquide, une transmission d'au moins 96 % de la transmittance maximale d'un œuf cru est obtenue, pour un jaune d’œuf à la coque, une transmission d'au moins 94 % de la transmittance maximale d'un œuf cru est obtenue, pour un jaune d’œuf mollet, une transmission d'au moins 90 % de la transmittance maximale d'un œuf cru est obtenue, et pour un jaune d’œuf dur, une transmission d'au moins 85 % de la transmittance maximale d'un œuf cru est obtenue.
Auch veröffentlicht als
EP2018722383
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten