WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018172482) AKTUATOR UND ANSCHLUSSELEMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/172482 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/057354
Veröffentlichungsdatum: 27.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.03.2018
IPC:
F03G 7/06 (2006.01) ,F16G 11/02 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
03
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen für Flüssigkeiten; Wind-, Feder-, oder Gewichts-Kraftmaschinen; Erzeugen von mechanischer Energie oder von Vortriebskraft [Schub nach dem Prinzip des Rückstoßes], soweit nicht anderweitig vorgesehen
G
Feder-, Gewichts-, Trägheits- oder ähnliche Kraftmaschinen; Vorrichtungen oder Anordnungen zur Erzeugung mechanischer Energie, soweit nicht anderweitig vorgesehen oder mit Nutzbarmachung anderweitig nicht vorgesehener Energiequellen
7
Vorrichtungen oder Anordnungen zur Erzeugung von mechanischer Energie, soweit anderweitig nicht vorgesehen oder mit Ausnutzung anderweitig nicht vorgesehenen Energiequellen
06
von Ausdehnung oder Zusammenziehung von Körpern, verursacht durch Erwärmung, Kühlung, Befeuchtung, Trocknung oder Ähnlichem
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
G
Riemen, Kabel oder Seile, vorwiegend für Antriebszwecke; Ketten; Zubehörteile vorwiegend dafür
11
Verbinder oder Befestiger für Kabel oder Seile aneinander oder an andere Gegenstände; Kappen oder Muffen zum Befestigen an Seilen oder Kabeln
02
mit verformbaren Teilen zum Festklemmen des Seils oder Kabels; Verbinder, die an einer am Seil befestigten Muffe oder dgl. angreifen
Anmelder: COMPONENT ENGINEERING SERVICES GMBH[DE/DE]; Große Weide 8 38518 Gifhorn, DE
Erfinder: WINKELHAKE, Bernd; DE
Vertreter: FLÜGEL PREISSNER SCHOBER SEIDEL PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Nymphenburger Str. 20 80335 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 106 220.322.03.2017DE
Titel (EN) ACTUATOR AND CONNECTION ELEMENT
(FR) ACTIONNEUR ET ÉLÉMENT DE RACCORDEMENT
(DE) AKTUATOR UND ANSCHLUSSELEMENT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an actuator (100) for a movable component, particularly a motor vehicle, comprising a wire (10) consisting of a shape-memory alloy, comprising a first end section (11) and a second end section (12) and extending over a variable length (L) in an axial direction (A), a control element (20) that can be moved between a first position (I) and a second position (II) in the axial direction (A), a floating bearing (30) by means of which the wire (10) is arranged such that it can move in the axial direction (A), a fixed bearing (33) by means of which the wire (10) is arranged such that it is stationary in the axial direction (A), at least one abutment (40, 45) connected to the floating bearing (30) or the fixed bearing (33) and provided with a through-opening (41, 46) for the wire (10) and a bearing surface (42, 47) designed to transmit a force in the radial direction (R), and at least one elastically deformable connection element (60, 65) comprising a receiving opening (61, 66) for the wire (10), which has a variable diameter (DA1, DA2) and in which the wire (10) is clamped in the region of the first end section (11) or the second end section (12), and a contact surface (62, 67) applied to the bearing surface (42, 47) of the abutment (40, 45). By reducing the length (L) of the wire (10), a tensile force can be transmitted from the wire (10) to the connection element (60, 65), by means of which the control element (20) can be moved from the first position (I) to the second position (II) and the contact surface (62, 67) can be braced against the bearing surface (42, 47) in such a way that the abutment (40, 45) causes a counterforce to act on the connection element (60, 65) by means of a component acting in the radial direction (R), by means of which the diameter (DA1, DA2) of the receiving opening (61, 66) can be reduced in order to hold the wire (10) in the connection element (60, 65).
(FR) L'invention concerne un actionneur (100) pour un composant pouvant être ajusté, en particulier d'un véhicule automobile. L'actionneur comprend un fil métallique (10) composé d'un alliage à mémoire de forme qui comporte une première section d'extrémité (11) et une seconde section d'extrémité (12) et s'étend sur une longueur (L) variable dans une direction axiale (A). L'actionneur comprend également un organe de réglage (20) qui est mobile dans la direction axiale (A) entre une première position (I) et une deuxième position (II), un palier lâche (30) par lequel le fil métallique (10) est monté de manière mobile dans la direction axiale (A), un palier fixe (33) par lequel le fil métallique (10) est disposé de manière fixe dans la direction axiale (A), au moins une butée (40, 45) qui est reliée au palier lâche (30) ou au palier fixe (33) et qui est pourvue d'une ouverture de passage (41, 46) pour le fil (10) et d'une surface de palier (42, 47) qui est adaptée pour transmettre une force dans une direction radiale (R), et au moins un élément de raccordement (60, 65) élastiquement déformable qui comporte une ouverture de réception (61, 66) pour le fil métallique (10), qui a un diamètre (DA1, DA2) variable et dans laquelle le fil métallique (10) est coincé dans la zone de la première section d'extrémité (11) ou de la seconde section d'extrémité (12), et une surface de contact (62, 67) qui repose sur la surface de palier (42, 47) de la butée (40, 45). Du fait d'un raccourcissement de la longueur (L) du fil métallique (10), une force de traction peut être transmise par le fil métallique (10) sur l'élément de raccordement (60, 65), qui permet de déplacer l'organe de réglage (20) de la première position (I) dans la deuxième position (II) et permet de serrer la surface de contact (62, 67) contre la surface de palier (42, 47) de telle manière qu'une contre-force présentant une composante agissant dans la direction radiale (R) agit sur l'élément de raccordement (60, 65) par la butée (40, 45), qui permet de réduire le diamètre (DA1, DA2) de l'ouverture de réception (61, 66) afin de maintenir le fil métallique (10) dans l'élément de raccordement (60, 65).
(DE) Ein Aktuator (100) für ein verstellbares Bauteil, insbesondere eines Kraftfahrzeugs, umfasst einen Draht (10) aus einer Formgedächtnislegierung, der einen ersten Endabschnitt (11) und einen zweiten Endabschnitt (12) aufweist und sich über eine veränderbare Länge (L) in einer axialen Richtung (A) erstreckt, ein Stellglied (20), das in der axialen Richtung (A) zwischen einer ersten Position (I) und einer zweiten Position (II) beweglich ist, ein Loslager (30), durch das der Draht (10) in der axialen Richtung (A) beweglich gelagert ist, ein Festlager (33), durch das der Draht (10) in der axialen Richtung (A) fest angeordnet ist, wenigstens ein Widerlager (40, 45), das mit dem Loslager (30) oder dem Festlager (33) verbunden und mit einer Durchgangsöffnung (41, 46) für den Draht (10) und einer Lagerfläche (42, 47), die geeignet ist, eine Kraft in radialer Richtung (R) zu übertragen, versehen ist, und wenigstens ein elastisch verformbares Anschlusselement (60, 65), das eine Aufnahmeöffnung (61, 66) für den Draht (10), die einen veränderlichen Durchmesser (DA1, DA2) hat und in welcher der Draht (10) im Bereich des ersten Endabschnitts (11) oder des zweiten Endabschnitts (12) eingeklemmt ist, und eine Kontaktfläche (62, 67), die an der Lagerfläche (42, 47) des Widerlagers (40, 45) anliegt, aufweist. Durch eine Verkürzung der Länge (L) des Drahts (10) ist eine Zugkraft von dem Draht (10) auf das Anschlusselement (60, 65) übertragbar, durch die das Stellglied (20) von der ersten Position (I) in die zweite Position (II) bewegbar und die Kontaktfiäche (62, 67) gegen die Lagerfläche (42, 47) derart verspannbar ist, dass durch das Widerlager (40, 45) eine Gegenkraft mit einer in der radialen Richtung (R) wirkenden Komponente auf das Anschlusselement (60, 65) wirkt, durch die der Durchmesser (DA1, DA2) der Aufnahmeöffnung (61, 66) verkleinert wird, um den Draht (10) in dem Anschlusselement (60, 65) zu halten.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)