WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018172117) BREMSVORRICHTUNG FÜR SCHIENENFAHRZEUGE UND VERFAHREN ZUM BREMSEN VON SCHIENENFAHRZEUGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/172117 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/056053
Veröffentlichungsdatum: 27.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 12.03.2018
IPC:
B60L 7/24 (2006.01) ,B60L 7/26 (2006.01) ,B60T 17/22 (2006.01) ,B60T 8/172 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
7
Elektrodynamische Bremssysteme für Fahrzeuge allgemein
24
mit zusätzlicher mechanischer oder elektromagnetischer Bremsung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
L
Antrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
7
Elektrodynamische Bremssysteme für Fahrzeuge allgemein
24
mit zusätzlicher mechanischer oder elektromagnetischer Bremsung
26
Steuerung oder Regelung der Bremswirkung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17
Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
18
Sicherheitsvorrichtungen; Überwachung
22
Vorrichtungen zum Überwachen oder Nachprüfen der Bremsanlagen; Anzeigevorrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
17
mittels elektrischer oder elektronischer Mittel zur Steuerung oder Regelung des Bremsvorgangs
172
Bestimmen der Parameter für die Steuerung oder Regelung, z.B. durch Berechnungen mit Hilfe gemessener oder erfasster Parameter
Anmelder: KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR SCHIENENFAHRZEUGE GMBH[DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder: STANKO, Michael; DE
FRIESEN, Ulf; DE
GRUBER, Miriam; DE
VOIGTLÄNDER-TETZNER, Roland; DE
ZWILLING, Bernhard; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 106 118.522.03.2017DE
Titel (EN) BRAKING DEVICE FOR RAIL VEHICLES AND METHOD FOR BRAKING RAIL VEHICLES
(FR) DISPOSITIF DE FREINAGE POUR VÉHICULES FERROVIAIRES ET PROCÉDÉ DE FREINAGE DE VÉHICULES FERROVIAIRES
(DE) BREMSVORRICHTUNG FÜR SCHIENENFAHRZEUGE UND VERFAHREN ZUM BREMSEN VON SCHIENENFAHRZEUGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a braking device for rail vehicles comprising: at least one braking control system (16) for controlling at least one braking system of the rail vehicle (10); a first requesting device (12, 20, 22) for requesting a service braking procedure of the rail vehicle (10), said device having at least one control element (18); a train brake manager (14) for controlling the at least one braking control system (16) according to a service braking mode (Z1, Z2) when the first requesting device (12, 20, 22) is activated; and a second requesting device (26) for controlling the at least one braking control system (16) according to an emergency braking mode (Z3). The braking device also has a monitoring device (24) for monitoring a braking action (Aist) of the service brake, requested by the first requesting device (12, 20, 22), in the service braking mode (Z1, Z2) of the rail vehicle (10), wherein the monitoring device (24) activates the second requesting device (26) in accordance with the monitored braking action (Aist) of the service brake in the service braking mode (Z1, Z2).
(FR) Dispositif de freinage pour véhicules ferroviaires, comportant au moins une commande de freinage (16) servant à commander au moins un système de freinage du véhicule ferroviaire (10), un premier dispositif de demande (12, 20, 22) comprenant au moins un élément de commande (18) pour demander un freinage de service du véhicule ferroviaire (10), un gestionnaire de freinage de train (14) servant à commander l'au moins une commande de freinage (16) selon un premier mode de freinage de service (Z1, Z2) lors de l'activation du premier dispositif de demande (12, 20, 22) et un deuxième dispositif de demande (26) pour commander l’au moins une commande de freinage (16) selon un mode de freinage d'urgence (Z3). Le dispositif de freinage présente également un dispositif de surveillance (24) servant à surveiller un effet de freinage (Aist) du freinage de service demandé par le premier dispositif de demande (12, 20, 22), dans le mode de freinage de service (Z1, Z2) du véhicule ferroviaire (10), le dispositif de surveillance (24) activant le deuxième dispositif de demande (26) en fonction de l'effet de freinage (Aist) surveillé du freinage de service dans le mode de freinage de service (Z1, Z2).
(DE) Eine Bremsvorrichtung für Schienenfahrzeuge weist wenigstens eine Bremssteuerung (16) zum Ansteuern wenigstens eines Bremssystems des Schienenfahrzeugs (10), eine erste Anforderungseinrichtung (12, 20, 22) mit wenigstens einem Steuerelement (18) zum Anfordern einer Betriebsbremsung des Schienenfahrzeugs (10), einen Zugbremsmanager (14) zum Ansteuern der wenigstens eine Bremssteuerung (16) gemäß einem Betriebsbremsmodus (Z1, Z2) beim Aktivieren der ersten Anforderungseinrichtung (12, 20, 22) und eine zweite Anforderungseinrichtung (26) zum Ansteuern der wenigstens einen Bremssteuerung (16) gemäß einem Notbremsmodus (Z3) auf. Die Bremsvorrichtung weist ferner eine Überwachungseinrichtung (24) zum Überwachen einer Bremswirkung (Aist) der über die erste Anforderungseinrichtung (12, 20, 22) angeforderten Betriebsbremsung im Betriebsbremsmodus (Z1, Z2) des Schienenfahrzeugs (10) auf, wobei die Überwachungseinrichtung (24) die zweite Anforderungseinrichtung (26) in Abhängigkeit von der überwachten Bremswirkung (Aist) der Betriebsbremsung im Betriebsbremsmodus (Z1, Z2) aktiviert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)