WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018172060) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES BREMSSYSTEMS UND BREMSSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/172060 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/055438
Veröffentlichungsdatum: 27.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 06.03.2018
IPC:
B60T 8/40 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
40
einen zusätzlichen Druckmittelkreis umfassend, der eine Druckerzeugungs-Einrichtung zum Ändern des Bremsdrucks enthält, z.B. vom Rad angetriebene Pumpen zum Feststellen einer Geschwindigkeitsbedingung oder unabhängig vom Bremssystem gesteuerte Pumpen
Anmelder: CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG[DE/DE]; Guerickestr. 7 60488 Frankfurt, DE
Erfinder: KOHL, Andreas; DE
WICKENHÖFER, Thorsten; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 204 559.020.03.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR OPERATING A BRAKING SYSTEM AND BRAKING SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME DE FREINAGE ET SYSTÈME DE FREINAGE
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES BREMSSYSTEMS UND BREMSSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for operating a braking system (2) for motor vehicles, comprising hydraulically actuatable wheel brakes (42, 44, 46, 48); an electrically controllable pressure-providing device (20) for hydraulically actuating the wheel brakes (42, 44, 46, 48); an actuating device, which can be actuated by means of a brake pedal (6) and which comprises a tandem master brake cylinder (10), which has a primary pressure chamber (120), a secondary pressure chamber (122), and a floatingly mounted secondary piston (142), the primary pressure chamber (120) being able to be hydraulically separated from a first set of the wheel brakes (42, 44) by means of a first separating valve (180), which is open when not supplied with current, and the secondary pressure chamber (122) being able to be hydraulically separated from a second set of the wheel brakes (46, 48) by means of a second separating valve (182), which is open when not supplied with current; a pressure medium reservoir (18), which is under atmospheric pressure and which is hydraulically connected to the secondary pressure chamber (122) of the master brake cylinder (10) in the unactuated state of the secondary piston (142); a hydraulically designed simulator (14), the braking system (2) being activated in order to actively build up pressure in the wheel brakes (42, 44, 46, 48) in a by-wire operating mode by means of the pressure-providing device (20), the second separating valve (182) being opened in the by-wire operating mode in the event of an excess of pressure medium in the wheel brakes (42-48) if a release of the brake pedal (6) by the driver is detected such that excess pressure medium can flow into the secondary pressure chamber (122).
(FR) L'invention concerne un procédé servant à faire fonctionner un système de freinage (2) pour des véhicules automobiles comprenant : des freins de roue (42, 44, 46, 48) à actionnement hydraulique ; un dispositif de production de pression (20) à commande électrique servant à actionner de manière hydraulique les freins de roue (42, 44, 46, 48) ; un dispositif d'actionnement pouvant être actionné par une pédale de frein (6), comprenant un maître-cylindre de frein en tandem (10) pourvu d'une chambre de pression primaire (120), d'une chambre de pression secondaire (122) et d'un piston secondaire (142) monté de manière flottante, la chambre de pression primaire (120) pouvant être séparée de manière hydraulique d'une première partie des freins de roue (42, 44) par une première soupape de séparation (180) ouverte sans courant et la chambre de pression secondaire (122) pouvant être séparée de manière hydraulique d'une deuxième partie des freins de roue (46, 48) par une deuxième soupape de séparation (182) ouverte sans courant ; un réservoir de moyen de pression (18) sous pression atmosphérique qui est relié de manière hydraulique à la chambre de pression secondaire (122) du maître-cylindre de frein (10) lorsque le piston secondaire (142) n'est pas actionné ; un simulateur (14) réalisé de manière hydraulique. Le système de freinage (2) est activé pour créer une pression dans un mode de fonctionnement à câble au moyen du système de production de pression (20) de manière active. En cas d'excédent de moyen de pression dans les freins de roue (42 - 48) dans le mode de fonctionnement à câble, la deuxième soupape de séparation (182) est ouverte quand un déclenchement de la pédale de frein (6) est identifié par le conducteur de sorte que l'excédent de moyen de pression peut s'écouler dans la chambre de pression secondaire (122).
(DE) Verfahren zum Betreiben eines Bremssystems (2) für Kraft- fahrzeuge umfassend hydraulisch betätigbare Radbremsen (42, 44, 46, 48); eine elektrisch steuerbare Druckbereitstellungs- einrichtung (20) zur hydraulischen Betätigung der Radbremsen (42, 44, 46, 48); eine mit einem Bremspedal (6) betätigbare Betätigungseinrichtung, umfassend einen Tandemhauptbremszy- linder (10) mit einer Primärdruckkammer (120), einer Sekun- därdruckkammer (122) und einem schwimmend gelagerten Sekun- därkolben (142), wobei die Primärdruckkammer (120) durch ein erstes stromlos offenes Trennventil (180) von einem ersten Teil der Radbremsen (42, 44) hydraulisch abtrennbar ist, und wobei die Sekundärdruckkammer (122) durch ein zweites stromlos offenes Trennventil (182) von einem zweiten Teil der Radbremsen (46, 48) hydraulisch abtrennbar ist; einen unter Atmosphärendruck stehenden Druckmittelvorratsbehälter (18), der im unbetätigten Zustand des Sekundärkolbens (142) mit der Sekundärdruckkammer (122) des Hauptbremszylinders (10) hydraulisch verbunden ist; einen hydraulisch ausgebildeten Simulator (14), wobei das Bremssystem (2) aktiviert wird, um in einer By-Wire-Betriebsart mittels der Druckbereitstellungseinrichtung (20) aktiv Druck in den Radbremsen (42, 44, 46, 48) aufzubauen,wobei in der By-Wire-Betriebsart bei einem Druckmittelüberschuss in den Radbremsen (42-48) das zweite Trennventil (182) geöffnet wird, wenn ein Lösen des Bremspedals (6) durch den Fahrer erkannt wird, so dass überschüssiges Druckmittel in die Sekundärdruckkammer (122) fließen kann.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)