WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018172021) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER DROSSELSTELLE IN EINEM BAUTEIL, INSBESONDERE IN EINEM KRAFTSTOFFINJEKTOR SOWIE KRAFTSTOFFINJEKTOR SELBST
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/172021 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/054761
Veröffentlichungsdatum: 27.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 27.02.2018
IPC:
F02M 61/16 (2006.01) ,C21D 9/00 (2006.01) ,C21D 9/08 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
61
Brennstoffeinspritzdüsen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/105
16
Einzelheiten, soweit nicht in den Gruppen F02M61/02-F02M61/1493
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
08
von Hohlkörpern oder Rohren
Anmelder: ROBERT BOSCH GMBH[DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder: FLEUREN, Joachim; DE
NIERYCHLO, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 205 018.724.03.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING A THROTTLE POINT IN A COMPONENT, IN PARTICULAR IN A FUEL INJECTOR, AND A FUEL INJECTOR
(FR) PROCÉDÉ D'OBTENTION D'UN POINT D'ÉTRANGLEMENT DANS UNE PIÈCE, EN PARTICULIER DANS UN INJECTEUR DE CARBURANT AINSI QU'INJECTEUR DE CARBURANT LUI-MÊME
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER DROSSELSTELLE IN EINEM BAUTEIL, INSBESONDERE IN EINEM KRAFTSTOFFINJEKTOR SOWIE KRAFTSTOFFINJEKTOR SELBST
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing a throttle point (6; 7) in a component (5), in particular in a valve component hydraulically loaded with a high pressure, comprising the following method steps: laser drilling a hole between a high pressure side (9a) and low pressure side (9b) of the component (5) to form a throttle point (6; 7); finishing the laser-drilled throttle point (6; 7) by subsequently rounding the component surface hydroerosively. The invention further relates to a fuel injector having at least one component loaded with a high pressure and produced using a method of this kind.
(FR) L'invention concerne un procédé d'obtention d'un point d'étranglement (6 ; 7) dans une pièce (5), en particulier dans une pièce de soupape soumise à une haute pression hydraulique. Le procédé comporte les étapes suivantes : le perçage au laser d'une ouverture entre un côté haute pression (9a) et un côté basse pression (9b) de la pièce (5) pour former le point d'étranglement (6 ; 7), le ré-usinage du point d'étranglement (6 ; 7) percé au laser par arrondissement par hydro-érosion de la surface de la pièce immédiatement après le perçage au laser. L'invention concerne en outre également un injecteur de carburant comprenant au moins une pièce soumise à une haute pression, qui est fabriquée selon un procédé de ce type.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer Drosselstelle (6; 7) in einem Bauteil (5), insbesondere in einem hydraulisch hochdruckbelasteten Ventilbauteil, umfassend die nachfolgenden Verfahrensschritte: Laserbohren eines Durchbruchs zwischen einer Hochdruckseite (9a) und einer Niederdruckseite (9b) des Bauteils (5) zur Bildung der Drosselstelle (6; 7), Nachbearbeiten der lasergebohrten Drosselstelle (6; 7) durch anschließendes hydroerosives Verrunden der Bauteiloberfläche. Weiterhin betrifft die Erfindung auch einen Kraftstoffinjektor mit mindestens einem hochdruckbelasteten Bauteil, das nach einem solchen Verfahren hergestellt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)