Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018171980) TRAGSCHIENE FÜR EINE TRANSLATIV VERFAHRBARE ROBOTERPLATTFORM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/171980 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/053699
Veröffentlichungsdatum: 27.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 14.02.2018
IPC:
B25J 5/02 (2006.01) ,E01B 23/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
J
Manipulatoren; mit Manipuliereinrichtungen ausgestattete Räume
5
Auf Rädern oder Fahrzeugen montierte Manipulatoren
02
auf einer Führungsbahn laufend
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
23
Leicht zerlegbare oder bewegbare Gleise, z.B. Hilfsgleise; hierfür besonders ausgebildete Einzelteile
02
Gleise für leichte Bahnen, z.B. für Feld- oder Grubenbahnen
Anmelder:
IPR - INTELLIGENTE PERIPHERIEN FÜR ROBOTER GMBH [DE/DE]; Jakob-Dieffenbacher-Straße 4/2 75031 Eppingen, DE
Erfinder:
STRACK, Joachim; DE
KOLLMAR, Thomas; DE
DOLL, Fredy; DE
Vertreter:
PATENTANWALTSKANZLEI CARTAGENA PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT KLEMENT, EBERLE MBB; Urbanstraße 53 70182 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
17162660.923.03.2017EP
Titel (EN) SUPPORT RAIL FOR A ROBOT PLATFORM THAT IS MOVABLE IN TRANSLATION
(FR) RAIL PORTEUR POUR PLATEFORME DE ROBOT DÉPLAÇABLE PAR TRANSLATION
(DE) TRAGSCHIENE FÜR EINE TRANSLATIV VERFAHRBARE ROBOTERPLATTFORM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates in essence to a support rail (10) for a robot platform (120) that is movable in translation. This support rail (10) is in the form of an elongate component aligned in a main direction of extent, having at least one metal guide rail (90), provided on the outer side and extended in the main direction of extent, for guiding the robot platform (120). It has, in a downwardly facing subsection, at least one lower metal connection flange (30) for fastening the support rail (10) on an underlying surface, such as a shop floor, and, in an upwardly facing subsection, on an outer side, at least one upper metal connection flange (40) for mounting the metal guide rail, and/or has the at least one metal guide rail (42) itself directly. It is proposed that the support rail (10) has a support structure (20) made of concrete, on the outer side of which the lower metal connection flange (30) and the upper connection flange or the guide rail are mounted. Here, the upper metal connection flange (40), the lower metal connection flange (30) and/or the guide rail (42) are secured on the support structure (20) by means of ties (34, 44, 45) engaging in a form-fitting manner in the support structure made of concrete, and/or via a connecting inner frame (50) surrounded by the support structure.
(FR) L’invention concerne en substance un rail porteur (10) pour une plateforme de robot (120) déplaçable par translation. Ce rail porteur (10) est construit à la manière d’un composant allongé dirigé dans une direction longitudinale principale, comportant au moins un rail de guidage (90) métallique s'étendant dans la direction longitudinale principale, disposé sur le côté extérieur et servant au guidage de la plateforme de robot (120). Il comporte, dans un segment orienté, vers le bas au moins une bride inférieure de raccordement (30) métallique pour la fixation du rail porteur (10) sur un sol de type plancher de salle, et dans un segment orienté vers le haut, sur un côté extérieur, au moins une bride supérieure de raccordement (40) métallique pour le montage du rail de guidage métallique et/ou directement le ou les rails de guidage (42) métalliques eux-mêmes. Selon l’invention, le rail porteur (10) dispose d’une structure porteuse (20) en béton sur le côté extérieur de laquelle sont montées la bride inférieure de raccordement (30) métallique ainsi que la bride supérieure de raccordement ou le rail de guidage. La bride supérieure de raccordement (40) métallique, la bride inférieure de raccordement (30) métallique et/ou le rail de guidage (42) sont bloqués sur la structure porteuse (20) au moyen de tirants (34, 44, 45) logés par complémentarité de forme dans la structure porteuse et/ou par l'intermédiaire d'une ossature intérieure (50) assurant la liaison et entourant la structure porteuse.
(DE) Die Erfindung betrifft im Kern eine Tragschiene (10) für eine translativ verfahrbare Roboterplattform (120). Diese Tragschiene (10) ist in Art eines in einer Haupterstreckungsrichtung ausgerichteten länglichen Bauelements mit mindestens einer an der Außenseite vorgesehenen und in Haupterstreckungsrichtung erstreckten metallischen Führungsschiene (90) zur Führung der Roboterplattform (120) ausgebildet. Sie weist in einem nach unten weisenden Teilabschnitt mindestens einen unteren metallischen Anschlussflansch (30) zur Befestigung der Tragschiene (10) auf einem Untergrund wie einem Hallenboden auf, undin einem nach oben weisenden Teilabschnitt an einer Außenseite mindestens einen oberen metallischen Anschlussflansch (40) zur Anbringung der metallischen Führungsschiene und/oder unmittelbar die mindestens eine metallische Führungsschiene (42) selbst. Es wird vorgeschlagen, dass die Tragschiene (10) über einen Tragstruktur (20) aus Beton verfügt, an deren Außenseite der untere metallische Anschlussflansch (30) sowie der obere Anschlussflansch bzw. die Führungsschiene angebracht sind. Der obere metallische Anschlussflansch (40), der untere metallische Anschlussflansch (30) und/oder die Führungsschiene (42) sind dabei mittels formschlüssig in die Tragstruktur aus Beton eingreifender Zuganker (34, 44, 45) und/oder über ein von der der Tragstruktur umgebenes verbindendes Innengerüst (50) an der Tragstruktur (20) gesichert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)