Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018166845) DREHSCHALTER ZUM STEUERN EINER PARKBREMSVORRICHTUNG EINES FAHRZEUGS

Pub. No.:    WO/2018/166845    International Application No.:    PCT/EP2018/055494
Publication Date: Fri Sep 21 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Wed Mar 07 00:59:59 CET 2018
IPC: B60T 7/08
G05G 1/08
G05G 5/05
G05G 5/04
G05G 1/10
Applicants: KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH
Inventors: ZEMAN, Ferenc
Title: DREHSCHALTER ZUM STEUERN EINER PARKBREMSVORRICHTUNG EINES FAHRZEUGS
Abstract:
Die vorliegende Erfindung betrifft einen Drehschalter (10, 110, 210, 310) zum Steuern einer elektronischen Parkbremsvorrichtung (12, 112, 212, 312) eines Nutzfahrzeugs, mit einem Drehknopf (14, 114, 214, 314) und einem Drehknopfgegenstück (16, 116, 216, 316), wobei der Drehknopf (14, 114, 214, 314) und das Drehknopfgegenstück (16, 116, 216, 316) drehbar miteinander verbunden sind und um eine gemeinsame Drehachse (D, 1D, 2D, 3D) relativ zueinander verdrehbar sind, und wobei der Drehknopf (14, 114, 214, 314) zusätzlich entlang der gemeinsamen Drehachse (D, 1D, 2D, 3D) bezogen auf das Drehknopfgegenstück (16, 116, 216, 316) axial verschiebbar ist, wobei der Drehschalter (10, 110, 210, 310) wenigstens einen Betätigungsschaltzustand (S2P, 1S2P, 2S2P, 3S2P) und wenigstens einen Löseschaltzustand (S2D, 1S2D, 2S2D, 3S2D) aufweist, wobei der Betätigungsschaltzustand (S2P, 1S2P, 2S2P, 3S2P) aus einer ersten Drehbewegung des Drehknopfes (14, 114, 214, 314) in eine erste Drehrichtung (DR1, 1DR1, 2DR1, 3DR1) und/oder aus einer ersten axialen Verschiebungsbewegung des Drehknopfes (14, 114, 214, 314) in eine erste Verschiebungsrichtung (VR1, 1VR1, 2VR1, 3VR1) resultiert und wobei der Löseschaltzustand (S2D, 1S2D, 2S2D, 3S2D) aus einer zweiten Drehbewegung des Drehknopfs (14, 114, 214, 314) in eine zweite Drehrichtung (DR2, 1DR2, 2DR2, 3DR2) und/oder aus einer zweiten axialen Verschiebungsbewegung des Drehknopfes (14, 114, 214, 314) in die erste Verschiebungsrichtung (VR1, 1VR1, 2VR1, 3VR1) resultiert.