Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018162413) ZENTRIFUGO-PNEUMATISCHES SCHALTEN VON FLÜSSIGKEIT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/162413 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/055344
Veröffentlichungsdatum: 13.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.03.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 09.01.2019
IPC:
B01L 3/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
L
Chemische oder physikalische Laboratoriumsgeräte zum allgemeinen Gebrauch
3
Behälter oder Schalen für Laboratoriumszwecke, z.B. Laborgeräte aus Glas; Tropfgläser
Anmelder:
HAHN-SCHICKARD-GESELLSCHAFT FÜR ANGEWANDTE FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Wilhelm-Schickard-Straße 10 78052 Villingen-Schwenningen, DE
Erfinder:
SCHWARZ, Ingmar; DE
PAUST, Nils; DE
ZEHNLE, Steffen; DE
KELLER, Mark; DE
HUTZENLAUB, Tobias; DE
SCHWEMMER, Frank; DE
Vertreter:
STÖCKELER, Ferdinand; DE
ZIMMERMANN, Tankred; DE
ZINKLER, Franz; DE
SCHENK, Markus; DE
BURGER, Markus; DE
HERSINA, Günter; DE
SCHAIRER, Oliver; DE
PFITZNER, Hannes; DE
KÖNIG, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 204 002.510.03.2017DE
Titel (EN) CENTRIFUGO-PNEUMATIC SWITCHING OF LIQUID
(FR) ACTIONNEMENT CENTRIFUGE-PNEUMATIQUE DE LIQUIDES
(DE) ZENTRIFUGO-PNEUMATISCHES SCHALTEN VON FLÜSSIGKEIT
Zusammenfassung:
(EN) A fluid module for switching liquid from a liquid retaining region, into which a liquid can be introduced, to downstream fluid structures has at least two fluid paths, which fluidically connect the liquid retaining region with the downstream fluid structures. One of the two fluid paths has a siphon channel. The downstream fluid structures are not deaerated or are only deaerated by a deaeration delay resistance so that when the liquid is introduced into the liquid retaining region, an enclosed gas volume is produced in the downstream fluid structures. By setting the relationship between a centrifugal pressure caused by a rotation of the fluid module and a pneumatic pressure prevailing in the gas volume, the liquid can be retained in the liquid retaining region or be transferred via the siphon channel to the downstream fluid structures, wherein a deaeration takes place via the other fluid path.
(FR) Module fluidique pour l'actionnement d’un liquide à partir d'une zone de retenue de liquide, dans laquelle un liquide peut être introduit, vers des structures fluidiques en aval, comprenant au moins deux trajets de fluide qui connectent de manière fluidique la zone de retenue de liquide avec les structures fluidiques en aval. Un des deux trajets de fluide comprend un canal-siphon. Les structures fluidiques en aval ne sont pas purgées ou purgées uniquement au moyen d'une résistance de retard de purge, de telle sorte que, lorsque le liquide est introduit dans la zone de retenue de liquides, un volume de gaz emprisonné se forme dans les structures fluidiques en aval. Le réglage du rapport entre une pression centrifuge engendrée par une rotation du module fluidique et une pression pneumatique régnant dans le volume de gaz permet le maintien du liquide dans la zone de retenue de liquides ou son transfert à travers le canal-siphon dans les structures fluidiques en aval, la purge étant réalisée dans le deuxième trajet de fluide.
(DE) Ein Fluidikmodul zum Schalten von Flüssigkeit von einem Flüssigkeits-Haltebereich, in den eine Flüssigkeit einbringbar ist, in nachgeschaltete Fluidikstrukturen weist mindestens zwei Fluidpfade, die den Flüssigkeits-Haltebereich mit den nachgeschalteten Fluidikstrukturen fluidisch verbinden, auf. Einer der beiden Fluidpfade weist einen Siphonkanal auf. Die nachgeschalteten Fluidikstrukturen sind nicht entlüftet oder nur über einen Entlüftungs-Verzögerungswiderstand entlüftet, so dass, wenn die Flüssigkeit in den Flüssigkeits-Haltebereich eingebracht ist, in den nachgeschalteten Fluidikstrukturen ein eingeschlossenes Gasvolumen entsteht. Durch Einstellen des Verhältnisses eines durch eine Rotation des Fluidikmoduls bewirkten Zentrifugaldrucks und eines in dem Gasvolumen herrschenden pneumatischen Drucks kann die Flüssigkeit in dem Flüssigkeits-Haltebereich gehalten oder über den Siphonkanal in die nachgeschalteten Fluidikstrukturen transferiert werden, wobei eine Entlüftung über den anderen der Fluidpfad stattfindet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)