Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018162349) VERÄNDERLICHE POSE ZUM ANGELN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/162349 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/055187
Veröffentlichungsdatum: 13.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 02.03.2018
IPC:
A01K 93/00 (2006.01) ,A01K 93/02 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
01
Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
K
Tierzucht; Halten von Vögeln, Fischen, Insekten; Fischfang; Aufzucht oder Züchten von Tieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Neuzüchtungen von Tieren
93
Schwimmer für die Angelfischerei mit oder ohne Signalvorrichtungen
A Täglicher Lebensbedarf
01
Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
K
Tierzucht; Halten von Vögeln, Fischen, Insekten; Fischfang; Aufzucht oder Züchten von Tieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Neuzüchtungen von Tieren
93
Schwimmer für die Angelfischerei mit oder ohne Signalvorrichtungen
02
mit Signaleinrichtungen
Anmelder:
HENNING, Sonja [DE/DE]; DE
Erfinder:
SAUERBAUM, Dominik; DE
Vertreter:
FARAGO, Peter; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 104 928.208.03.2017DE
Titel (EN) VARIABLE FLOAT FOR FISHING
(FR) FLOTTEUR VARIABLE DE PÊCHE
(DE) VERÄNDERLICHE POSE ZUM ANGELN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a float for fishing with a fishing line (5) with a hook (9), comprising: an upper part (1) having a shaft (4), which extend together along a longitudinal axis, the shaft (4) being rigidly connected to the upper part (1) and being tubular in order to allow the fishing line (5) to slide therein; and a lower part (2), which is internally tubular along the longitudinal axis and has a second connecting element (6) upward toward the upper part (1), the second connecting element (6) being designed to be able to be repeatedly manually connected to and detached from the first connecting element (3), the lower part (2) having a slit (7) laterally orthogonal to the longitudinal direction, which slit extends inward to an interior of the tubular lower part (2) in order to be able to guide the fishing line (5) through into the interior.
(FR) La présente invention concerne un flotteur pour la pêche muni d'une ligne de pêche (5) munie d'un crochet (9), comprenant : - une partie supérieure (1) munie d'une tige (4), qui s'étendent conjointement le long d'un axe longitudinal, la tige (4) étant reliée rigidement à la partie supérieure (1) et étant conçue de forme tubulaire afin que la ligne de pêche (5) puisse coulisser à l'intérieur ; et - une partie inférieure (2) qui est conçue de forme tubulaire à l'intérieur le long de l'axe longitudinal et qui comporte un second élément de liaison (6) vers le haut en direction de la partie supérieure (1), le second élément de liaison (6) étant conçu pour pouvoir être relié au premier élément de liaison (3) manuellement à plusieurs reprises et pour pouvoir être libéré de nouveau, la partie inférieure (2) comportant une fente (7) latéralement orthogonale à la direction longitudinale, qui pénètre jusqu'à un intérieur de la partie inférieure tubulaire (2) afin de pouvoir guider la ligne de pêche (5) à travers l'intérieur.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Pose zum Angeln mit einer Angelschnur (5) mit einem Haken (9), umfassend: - ein Oberteil (1) mit einem Schaft (4), die zusammen entlang einer Längsachse verlaufen, wobei der Schaft (4) starr mit dem Oberteil (1) verbunden und röhrenförmig ausgebildet ist, um darin die Angelschnur (5) gleiten zu lassen; und - ein Unterteil (2), das entlang der Längsachse innen röhrenförmig ausgebildet ist und nach oben zum Oberteil (1) hin ein zweites Verbindungselement (6) aufweist, wobei das zweite Verbindungselement (6) ausgebildet ist, wiederholt manuell mit dem ersten Verbindungselement (3) verbunden und wieder gelöst werden zu können, - wobei das Unterteil (2) seitlich orthogonal zur Längsrichtung einen Schlitz (7) aufweist, der bis zu einem Inneren des röhrenförmigen Unterteils (2) hineinragt, um die Angelschnur (5) in das Innere hindurch leiten zu können.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)