Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018162248) STROMVERSORGUNGSEINHEIT FÜR EIN NUTZFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER STROMVERSORGUNGSEINHEIT FÜR EIN NUTZFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/162248 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/054440
Veröffentlichungsdatum: 13.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.02.2018
IPC:
B60R 16/033 (2006.01) ,H02J 9/06 (2006.01) ,H02J 7/14 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
16
Elektrische oder Fluid-Schaltkreise, besonders für Fahrzeuge ausgebildet und nicht anderweitig vorgesehen; Anordnung von elektrischen oder Fluid-Schaltkreiselementen, besonders für Fahrzeuge ausgebildet und nicht anderweitig vorgesehen
02
elektrisch
03
zur elektrischen Stromversorgung von Fahrzeugteilsystemen
033
unter Verwendung elektrischer Zellen oder Batterien
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
9
Schaltungsanordnungen für die Notstromversorgung oder Reservestromversorgung, z.B. für Notbeleuchtung
04
bei denen das Verteilungsnetz von der normalen Stromquelle abgeschaltet und an eine Reservestromquelle angeschlossen wird
06
mit selbsttätiger Umschaltung
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
J
Schaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7
Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
14
zum Laden von Batterien durch dynamoelektrische, mit wechselnder Drehzahl angetriebene Generatoren, z.B. auf einem Fahrzeug
Anmelder:
KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder:
MILLER, Bernhard; DE
HECKER, Falk; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 104 667.406.03.2017DE
Titel (EN) POWER SUPPLY UNIT FOR A UTILITY VEHICLE AND METHOD FOR OPERATING A POWER SUPPLY UNIT FOR A UTILITY VEHICLE
(FR) UNITÉ D’ALIMENTATION ÉLECTRIQUE POUR VÉHICULE UTILITAIRE ET PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D’UNE UNITÉ D’ALIMENTATION ÉLECTRIQUE POUR VÉHICULE UTILITAIRE
(DE) STROMVERSORGUNGSEINHEIT FÜR EIN NUTZFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER STROMVERSORGUNGSEINHEIT FÜR EIN NUTZFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a power supply unit (110) for a utility vehicle (100). The power supply unit (110) comprises a stored electrical energy source (115), a generator (12), and an interface (135) to at least one electrical load (140) of the utility vehicle (100). The power supply unit (110) also comprises a power line unit (145), which is designed to connect the stored energy source (115) and the generator (120) to the interface (135), the power line unit (145) having a switch (150) for electrically isolating the stored electrical energy source from the interface (135). Finally, the power supply unit (110) comprises a sensor unit (155), which is designed to detect a defect in the stored electrical energy source (115), in the generator (120) and/or in at least one line (220) of the power line unit (145) and, in response to the detected defect, to control the switch (150) in order to isolate the generator (120) from the interface (135), in particular the stored electrical energy source (115) remaining electrically connected to the interface (135).
(FR) La présente invention concerne une unité d’alimentation électrique (110) destiné à un véhicule utilitaire (100). L’unité d’alimentation électrique (110) comprend un accumulateur d’énergie électrique (115), un générateur (120) et une interface (135) avec au moins un consommateur électrique (140) du véhicule utilitaire (100). En outre, l’unité d’alimentation électrique (110) comprend une unité de ligne d’alimentation (145) qui est conçue pour raccorder l’accumulateur d’énergie (115) et le générateur (120) à l’interface (135). L’unité de ligne d’alimentation (145) comprend un commutateur (150) destiné à séparer électriquement l’accumulateur d’énergie électrique de l’interface (135). Enfin, l’unité d’alimentation (110) comprend une unité de détection (155) conçue pour détecter un défaut dans l’accumulateur d’énergie électrique (115), le générateur (120) et/ou dans au moins une ligne (220) de l’unité d’alimentation électrique et pour commander le commutateur (150) en réponse au défaut détecté afin de séparer le générateur (120) de l’interface (135), en particulier l’accumulateur d’énergie électrique (115) restant raccordé électriquement à l’interface (135).
(DE) Die hier vorgestellte Erfindung betrifft eine Stromversorgungseinheit (110) für ein Nutzfahrzeug (100). Die Stromversorgungseinheit (110) umfasst einen elektrischen Energiespeicher (115), einen Generator (120) und eine Schnittstelle (135) zu zumindest einem elektrischen Verbraucher (140) des Nutzfahrzeugs (100). Ferner umfasst die Stromversorgungseinheit (110) eine Stromleitungseinheit (145), die ausgebildet ist, um den Energiespeicher (115) und den Generator (120) mit der Schnittstelle (135) zu verbinden, wobei die Stromleitungseinheit (145) einen Schalter (150) zur elektrischen Trennung des elektrischen Energiespeichers von der Schnittstelle (135) aufweist. Schließlich umfast die Stromversorgungseinheit (110) eine Sensoreinheit (155), die ausgebildet ist, um einen Defekt in dem elektrischen Energiespeicher (115), dem Generator (120) und/oder in zumindest einer Leitung (220) der Stromleitungseinheit (145) zu erkennen und ansprechend auf den erkannten Defekt den Schalter (150) anzusteuern, um den Generator (120) von der Schnittstelle (135) zur trennen, insbesondere wobei der elektrische Eneriespeicher (115) mit der Schnittstelle (135) elektrisch verbunden bleibt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)