Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018162187) KRAFTSTOFFZUFÜHREINRICHTUNG, INSBESONDERE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG, MIT MINDESTENS EINEM KRAFTSTOFFTANK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/162187 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/053547
Veröffentlichungsdatum: 13.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 13.02.2018
IPC:
F02M 37/00 (2006.01) ,F02M 37/04 (2006.01) ,F02M 37/12 (2006.01) ,F02M 37/18 (2006.01) ,F04F 7/00 (2006.01) ,F02D 19/02 (2006.01) ,B60K 15/03 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
37
Vorrichtungen oder Systeme zum Zuführen flüssigen Brennstoffs aus Vorratsbehältern zu Vergasern oder Einspritzvorrichtungen; Einrichtungen zum Reinigen flüssigen Brennstoffs in spezieller Ausbildung oder Anordnung für bzw. an Brennkraftmaschinen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
37
Vorrichtungen oder Systeme zum Zuführen flüssigen Brennstoffs aus Vorratsbehältern zu Vergasern oder Einspritzvorrichtungen; Einrichtungen zum Reinigen flüssigen Brennstoffs in spezieller Ausbildung oder Anordnung für bzw. an Brennkraftmaschinen
04
Zuführen mittels angetriebener Pumpen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
37
Vorrichtungen oder Systeme zum Zuführen flüssigen Brennstoffs aus Vorratsbehältern zu Vergasern oder Einspritzvorrichtungen; Einrichtungen zum Reinigen flüssigen Brennstoffs in spezieller Ausbildung oder Anordnung für bzw. an Brennkraftmaschinen
04
Zuführen mittels angetriebener Pumpen
12
durch ein Strömungsmedium angetrieben, z.B. mittels verdichteter Verbrennungsluft [Druckluft]
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
37
Vorrichtungen oder Systeme zum Zuführen flüssigen Brennstoffs aus Vorratsbehältern zu Vergasern oder Einspritzvorrichtungen; Einrichtungen zum Reinigen flüssigen Brennstoffs in spezieller Ausbildung oder Anordnung für bzw. an Brennkraftmaschinen
04
Zuführen mittels angetriebener Pumpen
18
Haupt- und Zusatzpumpen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
F
Pumpen von Arbeitsfluiden durch unmittelbare Berührung mit einem anderen Arbeitsfluid oder durch Ausnutzung der Trägheit des zu pumpenden Arbeitsfluids; Heber
7
Pumpen, die Arbeitsfluide durch deren Trägheitsvermögen verdrängen, z.B. durch Schwingungserzeugung in ihnen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
19
Steuerung oder Regelung bei Verwendung nichtflüssiger Brennstoffe, Vielstoffbetrieb oder Zugabe von Nichtbrennstoffen
02
für Gasmaschinen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
15
Anordnungen in Verbindung mit der Brennstoffzufuhr von Brennkraftmaschinen; Befestigung oder konstruktiver Aufbau von Brennstoffbehältern
03
Brennstoffbehälter
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
SCHNITTGER, Dirk; DE
VIERECK, Markus; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 203 980.910.03.2017DE
Titel (EN) FUEL SUPPLY DEVICE, IN PARTICULAR FOR A MOTOR VEHICLE, HAVING AT LEAST ONE FUEL TANK
(FR) DISPOSITIF D'ALIMENTATION EN CARBURANT, EN PARTICULIER POUR UN VÉHICULE À MOTEUR, COMPRENANT AU MOINS UN RÉSERVOIR DE CARBURANT
(DE) KRAFTSTOFFZUFÜHREINRICHTUNG, INSBESONDERE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG, MIT MINDESTENS EINEM KRAFTSTOFFTANK
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a fuel supply device, in particular for a motor vehicle, having at least one fuel tank (1) which is divided into at least one main tank region (3), which contains liquid fuel (2), for storing the fuel (2), and a pre-filling region (5), which is separate from the main tank region, for ensuring an uninterrupted pump supply, out of which a fuel-conveying pump (6) sucks fuel (2') for an internal combustion engine (7). In the fuel tank (1), there are forced circulation means for filling the pre-filling region (5) with fuel (2) from the main tank region (3) via a transfer line (9), wherein the forced circulation means comprise a pump unit (10; 10'; 10''; 10''') which is driven by the flow energy of the fuel in the fuel tank (1) resulting from the external acceleration forces acting on the fuel.
(FR) L'invention concerne un dispositif d'alimentation en carburant, en particulier pour un véhicule à moteur, comprenant au moins un réservoir de carburant (1) qui est divisé en au moins une zone de réservoir principale (3) contenant un carburant liquide (2) et servant à stocker ledit carburant (2) et une zone de préremplissage (5) délimitée par ladite zone de réservoir principale, servant à assurer une alimentation sans interruption de la pompe et de laquelle une pompe d'alimentation en carburant (6) aspire du carburant (2') destiné à un moteur à combustion interne (7), des moyens de transfert par pompage destinés à remplir la zone de préremplissage (5) avec du carburant (2) provenant de la zone de réservoir principale (3) par l'intermédiaire d'une conduite de transfert (9) étant placés dans ledit réservoir de carburant (1). Selon l'invention, les moyens de transfert par pompage comprennent un bloc-pompe (10; 10'; 10''; 10''') entraîné par l'énergie cinétique du carburant contenu dans le réservoir de carburant (1) en raison des forces accélératrices extérieures agissant sur ledit réservoir.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Kraftstoffzuführeinrichtung, insbesondere für ein Kraftfahrzeug, mit mindestens einem Kraftstofftank (1), der in mindestens einen flüssigen Kraftstoff (2) enthaltenen Haupttankbereich (3) zur Bevorratung des Kraftstoffes (2) und einen hiervon abgegrenzten Vorfüllbereich (5) zur Sicherstellung einer unterbrechungsfreien Pumpenversorgung unterteilt ist, aus dem eine Kraftstoffförderpumpe (6) Kraftstoff (2') für einen Verbrennungsmotor (7) ansaugt, wobei im Kraftstofftank (1) Umpumpmittel zur Befüllung des Vorfüllbereichs (5) mit aus dem Haupttankbereich (3) stammenden Kraftstoff (2) über eine Umfüllleitung (9) angeordnet sind, wobei die Umpumpmittel eine von der Strömungsenergie des sich im Kraftstofftank (1) aufgrund der hierauf einwirkenden äußeren Beschleunigungskräfte angetriebenen Pumpeinheit (10; 10'; 10"; 10"') umfassen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)