Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018162138) VERFAHREN ZUM ERMITTELN EINER SOLL-DREHZAHL EINER ANTRIEBSMASCHINE EINER ARBEITSMASCHINE MIT EINEM STUFENLOSGETRIEBE UND MIT EINER ARBEITSHYDRAULIK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/162138 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/051494
Veröffentlichungsdatum: 13.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 23.01.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 03.12.2018
IPC:
E02F 9/22 (2006.01) ,A01B 67/00 (2006.01) ,B60W 10/04 (2006.01) ,F02D 41/02 (2006.01) ,F02D 31/00 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
F
Baggern; Bodenbewegung
9
Einzelteile von Baggern oder Maschinen für die Bodenbewegung, soweit nicht auf eine der von den Gruppen E02F3/-E02F7/155
20
Antriebe; Steuereinrichtungen
22
Hydraulische oder pneumatische Antriebe
A Täglicher Lebensbedarf
01
Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
B
Bodenbearbeitung in Land- oder Forstwirtschaft; Teile, Einzelheiten oder Zubehör von landwirtschaftlichen Maschinen oder Geräten allgemein
67
Vorrichtungen zum Steuern oder Regeln des Schleppermotors durch den Widerstand der Werkzeuge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
10
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion
04
einschließlich Steuerung oder Regelung von Antriebseinheiten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02
Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
31
Verwendung von nicht-elektrischen, drehzahlabhängigen Reglern für Brennkraftmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
KUHN, Jan-Frederik; DE
TRAUB, Stefan; DE
SCHINACHER, Stephan; DE
HIEMER, Marcus; DE
MORRISON, Robert; DE
LEGNER, Jürgen; DE
BIEBER, Sven; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 203 835.708.03.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR ASCERTAINING THE TARGET ROTATIONAL SPEED OF A DRIVE MACHINE OF A WORK MACHINE COMPRISING A CONTINUOUSLY VARIABLE TRANSMISSION AND A WORKING HYDRAULIC SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ DE DÉTERMINATION D’UNE VITESSE DE ROTATION DE CONSIGNE D’UNE MACHINE D’ENTRAÎNEMENT D’UNE MACHINE DE TRAVAIL COMPORTANT UNE TRANSMISSION À RÉGLAGE CONTINU ET UN SYSTÈME HYDRAULIQUE DE TRAVAIL
(DE) VERFAHREN ZUM ERMITTELN EINER SOLL-DREHZAHL EINER ANTRIEBSMASCHINE EINER ARBEITSMASCHINE MIT EINEM STUFENLOSGETRIEBE UND MIT EINER ARBEITSHYDRAULIK
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for ascertaining the target rotational speed of a drive machine of a work machine (1) comprising a continuously variable transmission and a working hydraulic system (4) depending on the operating state of the working hydraulic system (4). If the current operating state of the working hydraulic system (4) is unknown, the target rotational speed is determined using a base motor rotational speed setting, by means of which target rotational speeds are ascertained at which the working machine can be operated with greater productivity, whereas if the operating state of the working hydraulic system (4) is known, the target rotational speed is determined while taking into consideration the base motor rotational speed setting and at least additionally depending on a low motor rotational speed setting and a high motor rotational speed setting. The low motor rotational speed setting is used solely to determine target rotational speeds which are lower than when using the base motor rotational speed setting or a combination of the low motor rotational speed setting and the motor rotational speed setting while the target rotational speeds ascertained solely depending on the high motor rotational speed setting are greater than the target rotational speeds determined using the base motor rotational speed setting or a combination of the base motor rotational speed setting and the high motor rotational speed setting. Each motor rotational speed setting comprises a target rotational speed range above a reciprocal transmission range of the continuously variable transmission.
(FR) L’invention concerne un procédé de détermination de la vitesse de rotation de consigne d’une machine d’entraînement d’une machine de travail (1) comportant une transmission variable en continu et un circuit hydraulique de travail (4) en fonction de l’état de fonctionnement de l’hydraulique de travail. La vitesse de rotation de consigne est déterminée sans connaissance de l’état de fonctionnement actuel de l’hydraulique de travail (4) au moyen d’un réglage de base de la vitesse de rotation du moteur à partir duquel on détermine les vitesses de rotation de consigne auxquelles la machine de travail peut être exploitée avec une productivité élevée, tandis que l’on détermine la vitesse de rotation de consigne, lorsque l’état de fonctionnement de l’hydraulique de travail (4) est connu, par prise en compte du réglage de base de la vitesse de rotation du moteur et au moins en plus en fonction d'un réglage de la vitesse de rotation basse du moteur et d'un réglage de vitesse de rotation haute du moteur. Le réglage de la vitesse de rotation basse du moteur permet à lui seul de déterminer des vitesses de rotation de consigne plus faibles par rapport au réglage de la vitesse de rotation de base du moteur ou à une combinaison du réglage de la vitesse de rotation basse du moteur et du réglage de la vitesse de rotation du moteur, tandis que les vitesses de rotation de consigne déterminées seulement en fonction du réglage de la vitesse de rotation haute du moteur sont supérieures à celles déterminées en fonction du réglage de la vitesse de rotation de base du moteur ou d’une combinaison du réglage de la vitesse de rotation de base du moteur et du réglage de la vitesse de rotation haute du moteur pour certaines vitesses de rotation de consigne. Un réglage de la vitesse de rotation du moteur comprend à chaque fois une zone de vitesse de rotation de consigne au-dessus d’une zone de transmission inverse de la transmission à réglage continu.
(DE) Es wird ein Verfahren zum Ermitteln einer Soll-Drehzahl einer Antriebsmaschine einer Arbeitsmaschine (1) mit einem Stufenlosgetriebe und mit einer Arbeitshydraulik (4) in Abhängigkeit eines Betriebszustandes der Arbeitshydraulik (4) beschrieben. Die Soll-Drehzahl wird ohne Kenntnis des aktuellen Betriebszustandes der Arbeitshydraulik (4) mittels eines Basis-Motordrehzahl-Settings bestimmt, anhand dem Soll- Drehzahlen ermittelt werden, zu den die Arbeitsmaschine mit hoher Produktivität betreibbar ist, während die Soll-Drehzahl bei Kenntnis des Betriebszustandes der Arbeitshydraulik (4) unter Berücksichtigung des Basis-Motordrehzahl-Settings und wenigstens zusätzlich in Abhängigkeit eines Low-Motordrehzahl-Settings und eines High-Motor-Drehzahl-Settings bestimmt wird. Über das Low-Motordrehzahl-Setting alleine werden geringere Soll-Drehzahlen als über das Basis-Motordrehzahl-Setting oder über eine Kombination aus dem Low-Motordrehzahl-Setting und dem Motordrehzahl-Setting bestimmt, während die alleine in Abhängigkeit des High- Motordrehzahl-Settings ermittelten Soll-Drehzahlen größer sind als die anhand des Basis-Motordrehzahl-Settings oder über eine Kombination aus dem Basis- Motordrehzahl-Setting und dem High-Motordrehzahl-Setting bestimmten Soll- Drehzahlen. Ein Motordrehzahl-Setting umfasst jeweils einen Soll-Drehzahlbereich oberhalb eines reziproken Übersetzungsbereiches des Stufen losgetriebes.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)