Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018161997) ZWISCHENWELLE ALS ABSTÜTZUNG FÜR KUPPLUNGSAGGREGATE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/161997 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/100152
Veröffentlichungsdatum: 13.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 22.02.2018
IPC:
B60K 6/48 ,B60K 6/387 ,B60K 6/40
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42
gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
48
paralleler Typ
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
38
gekennzeichnet durch Kupplungen im Antriebsstrang
387
betätigbare Kupplungen, d.h. Kupplungen, die durch elektrische, hydraulische oder mechanische Betätigungseinrichtungen eingerückt oder ausgerückt werden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
40
gekennzeichnet durch den Zusammenbau oder die relative Anordnung von Komponenten
Anmelder:
SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder:
HOPPE, Marcus; DE
PIEPER, Torsten; DE
MEINHARD, Rolf; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 104 572.406.03.2017DE
10 2017 129 265.908.12.2017DE
Titel (EN) INTERMEDIATE SHAFT AS SUPPORT FOR CLUTCH ASSEMBLIES
(FR) ARBRE INTERMÉDIAIRE FAISANT OFFICE DE SUPPORT POUR DES ORGANES D'EMBRAYAGE
(DE) ZWISCHENWELLE ALS ABSTÜTZUNG FÜR KUPPLUNGSAGGREGATE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a hybrid module (1) comprising a first drive assembly and a second drive assembly which can be connected to a drive shaft (3) via an intermediate shaft (2) so as to transmit a torque, wherein a torque can be further transferred from the first drive assembly and/or the second drive assembly to the intermediate shaft (2) via a separating clutch (4), and the intermediate shaft (2) is supported on a housing (6) via a support bearing (5). The hybrid module also comprises a starter element (7) which is connected to the drive shaft (3) so as to transmit a torque, said starter element (7) being rigidly attached to the intermediate shaft (2). The invention additionally relates to a powertrain comprising an internal combustion engine as a first drive assembly, an electric machine as a second drive assembly, and a drive shaft (3), said hybrid module (1) being arranged between the drive assemblies and the drive shaft (3).
(FR) L'invention concerne un module hybride (1) comportant un premier organe d'entraînement, un second organe d'entraînement, lesquels peuvent être reliés en transmission de couple à un arbre d'entraînement (3) par l'intermédiaire d'un arbre intermédiaire (2), un couple pouvant être transmis du premier organe d'entraînement et/ou du second organe d'entraînement à l'arbre intermédiaire (2) par l'intermédiaire d'un embrayage de coupure (4), l'arbre intermédiaire (2) étant soutenu sur un carter (6) par l'intermédiaire d'un système d'appui (5). Le module hybride comporte également un élément de démarrage (7) qui est relié en transmission de couple à l'arbre d'entraînement (3), l'élément de démarrage (7) étant solidarisé de manière fixe à l'arbre intermédiaire (2). L'invention concerne également une chaîne cinématique comportant un moteur à combustion interne comme premier organe d'entraînement et un moteur électrique comme second organe d'entraînement ainsi qu'un arbre d'entraînement (3), le module hybride (1) étant monté entre les organes d'entraînement d'une part et l'arbre d'entraînement (3) d'autre part.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Hybridmodul (1), mit einem ersten Antriebsaggregat, einem zweiten Antriebsaggregat, die über eine Zwischenwelle (2) mit einer Antriebswelle (3) drehmomentübertragend verbindbar sind, wobei ein Drehmoment von dem ersten Antriebsaggregat und/oder dem zweiten Antriebsaggregat über eine Trennkupplung (4) an die Zwischenwelle (2) weitergebbar ist, wobei die Zwischenwelle (2) über eine Stützlagerung (5) an einem Gehäuse (6) abgestützt ist, und einem Anfahrelement (7), welches mit der Antriebswelle (3) drehmomentübertragend verbunden ist, wobei das Anfahrelement (7) fest an der Zwischenwelle (2) angebunden ist. Ferner betrifft die Erfindung auch einen Antriebsstrang mit einer Verbrennungskraftmaschine als erstes Antriebsaggregat und einer E-Maschine als zweites Antriebsaggregat und einer Antriebswelle (3), wobei das Hybridmodul (1) zwischen den Antriebsaggregaten einerseits und der Antriebswelle (3) andererseits angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)