Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018160792) METHOD AND FORMULATION FOR AN ISOCYANATE-FREE FOAM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/160792 Internationale Anmeldenummer PCT/US2018/020379
Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 01.03.2018
IPC:
C08G 71/04 (2006.01) ,C08J 9/00 (2006.01) ,C08J 9/08 (2006.01) ,C08J 9/30 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
71
Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Harnstoff- oder Urethanbindung bilden, die nicht aus Isocyanatresten entstanden ist
04
Polyurethane
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
J
Verarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
9
Verarbeiten von makromolekularen Stoffen zu porösen oder zellförmigen Gegenständen oder Materialien; deren Nachbehandlung
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
J
Verarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
9
Verarbeiten von makromolekularen Stoffen zu porösen oder zellförmigen Gegenständen oder Materialien; deren Nachbehandlung
04
unter Verwendung von Treibgasen, die durch ein vorher zugefügtes Treibmittel erzeugt werden
06
durch ein chemisches Treibmittel
08
das Kohlendioxid entwickelt
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
J
Verarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
9
Verarbeiten von makromolekularen Stoffen zu porösen oder zellförmigen Gegenständen oder Materialien; deren Nachbehandlung
30
durch Einmischen von Gasen in flüssige Gemische oder Plastisole, z.B. Schlagen mit Luft
Anmelder:
CRYOVAC, INC. [US/US]; 2415 Cascade Pointe Blvd. Charlotte, North Carolina 28208, US
Erfinder:
SPEER, Drew; US
Prioritätsdaten:
62/465,92302.03.2017US
Titel (EN) METHOD AND FORMULATION FOR AN ISOCYANATE-FREE FOAM
(FR) PROCÉDÉ ET FORMULATION POUR MOUSSE SANS ISOCYANATE
Zusammenfassung:
(EN) The presently disclosed subject matter is directed to a method of making a foam. The disclosed formulation has a first part with at least one bicarbonate dispersed in at least one acrylate and a peroxide. The formulation has a second part with at least one acid, an aromatic amine and optionally water and optionally at least one water reducible acrylate. The formulation also includes a surfactant in at least the first part or the second part. The method includes combining the first part and the second part of the formulation to create a froth with a generated gaseous blowing agent. The froth is cured by free radical polymerization to produce a foam.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication de mousse. La formulation décrite comprend une première partie comportant au moins un bicarbonate dispersé dans au moins un acrylate et un peroxyde. La formulation comprend une seconde partie comportant au moins un acide, une amine aromatique, éventuellement de l'eau et éventuellement au moins un acrylate réductible dans l'eau. La formulation contient également un tensioactif dans au moins ladite première ou seconde partie. Le procédé comprend la combinaison de la première et de la seconde partie de la formulation pour créer une écume à l'aide de l'agent d'expansion gazeux généré. La mousse est durcie par polymérisation radicalaire pour produire une mousse.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Englisch (EN)
Anmeldesprache: Englisch (EN)