WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018158158) WAND EINES MÖBELKORPUS, VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER SOLCHEN WAND UND MÖBELKORPUS ODER MÖBEL MIT EINER SOLCHEN WAND
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/158158 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/054537
Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 23.02.2018
IPC:
A47B 96/20 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
B
Tische; Pulte; Büromöbel; Schränke; Kommoden; allgemeine Einzelheiten von Möbeln
96
Einzelheiten von Schränken, Gestellen oder Regalen, nicht umfasst von einer der Gruppen A47B43/-A47B95/139; allgemeine Einzelheiten von Möbeln
20
Möbelpaneele oder ähnliche Bauteile für Möbel
Anmelder: AMBIGENCE GMBH & CO. KG[DE/DE]; Goebenstraße 3-7 32052 Herford, DE
Erfinder: SOBOLEWSKI, Uwe; DE
TASCHE, Michael; DE
ANDSCHUS, Stefan; DE
SCHUBERT, Michael; DE
Vertreter: KLEINE, Hubertus; DE
SPECHT, Peter; DE
DANTZ, Jan; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 104 170.228.02.2017DE
Titel (EN) WALL OF A BASIC FURNITURE STRUCTURE, METHOD FOR PRODUCING SUCH A WALL, AND BASIC FURNITURE STRUCTURE OR PIECE OF FURNITURE HAVING SUCH A WALL
(FR) PAROI D'UN CORPS DE MEUBLE, PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE TELLE PAROI ET CORPS DE MEUBLE OU MEUBLE DOTÉ D'UNE TELLE PAROI
(DE) WAND EINES MÖBELKORPUS, VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER SOLCHEN WAND UND MÖBELKORPUS ODER MÖBEL MIT EINER SOLCHEN WAND
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a wall for a basic furniture structure (10), having a panel-like core (41), which is arranged between two laterally positioned cover layers (43a, 43b), wherein the core (41) has a recess (42), which extends at least along part of an end side (413) of the wall and serves for accommodating a fitting (30), which guides a movable furniture part. The wall is distinguished in that the core (41) has two core halves (41a, 41b), which are located one upon the other by way of their side surfaces located opposite the respective cover layer (43a, 43b) and have recesses (42a, 42b) which supplement one another to form the recess (42). The invention also relates to a method for producing such a wall and to a basic furniture structure or a piece of furniture having such a wall.
(FR) L'invention concerne une paroi destinée à un corps de meuble (10), laquelle présente une partie âme (41) en forme de plaque qui est agencée entre deux couches de parement (43a, 43b) appliquées latéralement, ladite partie âme (41) présentant un évidement (42) qui s'étend au moins le long d'une partie d'une face frontale (413) de la paroi et sert de logement à une ferrure (30) qui guide une partie mobile de meuble. La paroi se caractérise en ce que la partie centrale (41) présente deux moitiés de partie centrale (41a, 41b) qui reposent l'une sur l'autre par leurs surfaces latérales situées à l'opposé de chaque couche externe (43a, 43b) et présentent des évidements (42a, 42b) qui se complètent pour former l'évidement (42). L'invention concerne également un procédé de fabrication d'une paroi de ce type ainsi qu'un corps de meuble ou un meuble doté d'une paroi de ce type.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Wand für einen Möbelkorpus (10), aufweisend einen plattenförmigen Kern (41), der zwischen zwei seitlich aufgebrachten Decklagen (43a, 43b) angeordnet ist, wobei der Kern (41) eine Ausnehmung (42) aufweist, die sich zumindest entlang eines Abschnitts einer Stirnseite (413) der Wand erstreckt und der Aufnahme eines Beschlags (30) dient, der ein bewegbares Möbelteil führt. Die Wand zeichnet sich dadurch aus, dass der Kern (41) zwei Kernhälften (41 a, 41 b) aufweist, die mit ihren der jeweiligen Decklage (43a, 43b) gegenüberliegenden Seitenflächen aufeinanderliegen und sich zur Ausnehmung (42) ergänzende Ausnehmungen (42a, 42b) aufweisen. Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zur Herstellung einer derartigen Wand sowie einen Möbelkorpus oder ein Möbel mit einer derartigen Wand.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)