Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018158035) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON LITHIUMHYDROXID AUS LITHIUMHALTIGEM ERZ MITTELS CHLORIERUNG UND CHLORALKALI-PROZESS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/158035 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/052645
Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 02.02.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 03.08.2018
IPC:
C22B 1/08 (2006.01) ,C22B 3/04 (2006.01) ,C22B 3/42 (2006.01) ,C22B 3/44 (2006.01) ,C22B 26/12 (2006.01) ,C25B 1/02 (2006.01) ,C25B 1/16 (2006.01) ,C25B 1/26 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
B
Gewinnen oder Feinen von Metallen; Vorbehandlung von Rohstoffen
1
Vorbehandlung von Erzen oder Schrott
02
Röstverfahren
08
Chlorierendes Rösten
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
B
Gewinnen oder Feinen von Metallen; Vorbehandlung von Rohstoffen
3
Extraktion von Metallverbindungen aus Erzen oder Konzentraten auf nassem Wege
04
durch Auslaugen
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
B
Gewinnen oder Feinen von Metallen; Vorbehandlung von Rohstoffen
3
Extraktion von Metallverbindungen aus Erzen oder Konzentraten auf nassem Wege
20
Behandlung oder Reinigung von Lösungen, z.B. solchen, die durch Auslaugen erhalten wurden
42
durch Ionenaustausch-Extraktion
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
B
Gewinnen oder Feinen von Metallen; Vorbehandlung von Rohstoffen
3
Extraktion von Metallverbindungen aus Erzen oder Konzentraten auf nassem Wege
20
Behandlung oder Reinigung von Lösungen, z.B. solchen, die durch Auslaugen erhalten wurden
44
durch chemische Verfahren
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
B
Gewinnen oder Feinen von Metallen; Vorbehandlung von Rohstoffen
26
Gewinnung von Alkalimetallen, Erdalkalimetallen oder Magnesium
10
Gewinnung von Alkalimetallen
12
Gewinnung von Lithium
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
1
Elektrolytische Herstellung von anorganischen Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen
02
von Wasserstoff oder Sauerstoff
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
1
Elektrolytische Herstellung von anorganischen Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen
14
von Alkalimetallverbindungen
16
Hydroxide
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
1
Elektrolytische Herstellung von anorganischen Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen
24
von Halogenen oder deren Verbindungen
26
Chlor; Chlorverbindungen
Anmelder:
SMS GROUP GMBH [DE/DE]; Eduard-Schloemann-Str. 4 40237 Düsseldorf, DE
Erfinder:
BIGLARI, Mostafa; DE
Vertreter:
KLÜPPEL, Walter; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 203 264.228.02.2017DE
10 2017 221 268.328.11.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING LITHIUM HYDROXIDE FROM LITHIUM-CONTAINING ORE BY MEANS OF CHLORINATION AND CHLOROALKALI PROCESS
(FR) PROCÉDÉ DE PRODUCTION D'HYDROXYDE DE LITHIUM À PARTIR DE MINERAI DE LITHIUM PAR CHLORATION ET PAR UN PROCÉDÉ CHLORE-ALCALI
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON LITHIUMHYDROXID AUS LITHIUMHALTIGEM ERZ MITTELS CHLORIERUNG UND CHLORALKALI-PROZESS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing lithium hydroxide (4), in particular high-purity lithium hydroxide, for use in batteries and/or accumulators, from lithium-containing ore and/or mineral, and/or lithium-containing earths (1) by means of a chloroalkali process, wherein a solution is to be provided for increasing the extraction rate of high-purity lithium hydroxide when using a chloroalkali process. This aim is achieved in that in a chlorination step (A) a lithium chloride solution (2) is produced, wherein initially, the lithium-containing ores and/or minerals and/or earths (1) are chlorinated using chlorine gas (5), and subsequently, are leached out, in particular with the use of water. In a subsequent purification step (B), a high-purity lithium chloride solution (3) is generated, wherein the lithium chloride solution (2) is purified, in particular by removing cations, such as sodium, potassium, calcium, magnesium, and/or iron, from the lithium chloride solution (2). In a subsequent electrolysis step (C), lithium hydroxide (4), in particular high-purity lithium hydroxide, is then produced, wherein the high-purity lithium chloride solution (3) is subjected to a membrane electrolysis generating chlorine gas (5) and hydrogen as by-products.
(FR) L'invention concerne un procédé de production d'hydroxyde de lithium (4), notamment d'hydroxyde de lithium de grande pureté, à utiliser dans des batteries et/ou des accumulateurs, à partir d'un minerai et/ou minéral de lithium et/ou de terres contenant du lithium (1) par un processus de chlore-alcali. L'invention vise à produire une solution qui, dans le cas de tel procédé, augmente le taux de récupération d'hydroxyde de lithium de grande pureté lors de la mise en oeuvre du procédé chlore-alcali. A cet effet, - une étape de chloration (A) consiste à produire une solution de chlorure de lithium (2), les minerais et/ou minéraux de lithium et/ou terres contenant du lithium (1) étant tout d'abord chlorés par un gaz chloré (5) puis lessivés notamment en ayant recours à de l'eau, - une étape de purification (B) subséquente consiste à produire une solution de chlorure de lithium (3) de grande pureté, la solution de chlorure de lithium (2) étant purifiée, notamment par enlèvement de cations, par exemple sodium, potassium, calcium, magnésium et/ou fer, à partir de la solution de chlorure de lithium (2); et - une étape d'électrolyse (C) subséquente consiste à produire de l'hydroxyde de lithium (4), notamment de l'hydroxyde de lithium de grande pureté, la solution de chlorure de lithium (3) de grande pureté étant soumise à une électrolyse de membrane générant comme sous-produits un gaz chloré (5) et de l'hydrogène.
(DE) Bei einem Verfahren zur Herstellung von Lithiumhydroxid (4), insbesondere von hochreinem Lithiumhydroxid, zur Verwendung in Batterien und/oder Akkumulatoren, aus lithiumhaltigem Erz und/oder Mineral und/oder lithiumhaltigen Erden (1) mittels eines Chloralkali-Prozesses soll eine Lösung geschaffen werden, die bei einem solchen Verfahren die Gewinnungsrate von hochreinem Lithiumhydroxid bei der Anwendung eines Chloralkali-Prozesses erhöht. Dies wird dadurch erreicht, dass in einem Chlorierungsschritt (A) eine Lithiumchloridlösung (2) hergestellt wird, wobei die lithiumhaltigen Erze und/oder Minerale und/oder Erden (1) zunächst unter Verwendung von Chlorgas (5) chloriert und anschließend, insbesondere unter Verwendungvon Wasser, ausgelaugt werden, wobei in einem nachfolgenden Reinigungsschritt (B) dann eine hochreine Lithiumchloridlösung (3) erzeugt wird, wobei die Lithiumchloridlösung (2), insbesondere durch Entfernen von Kationen, wie Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium und/oder Eisen, aus der Lithiumchloridlösung (2) gereinigt wird, und wobei in einem nachfolgenden Elektrolyseschritt (C) dann Lithiumhydroxid (4), insbesondere hochreines Lithiumhydroxid, hergestellt wird, wobei die hochreine Lithiumchloridlösung (3) einer Chlorgas (5) und Wasserstoff als Nebenprodukte erzeugenden Membranelektrolyse unterzogen wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)