Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018158033) GETRIEBEANORDNUNG FÜR EIN GETRIEBE EINES FAHRZEUGS ODER DERGLEICHEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/158033 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/052623
Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 02.02.2018
IPC:
F16F 15/134 (2006.01) ,B60K 6/40 ,F16F 15/14 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15
Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10
Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12
durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
131
das rotierende System enthält zwei oder mehr Schwungmassen
133
unter Verwendung von Federn als elastische Glieder, z.B. metallische Federn
134
gewundene Federn
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
40
gekennzeichnet durch den Zusammenbau oder die relative Anordnung von Komponenten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15
Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10
Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
14
durch freischwingende, mit dem System umlaufende Massen
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
MATSCHAS, Steffen; DE
ROSKE, Michael; DE
UNSELD, Bernd; DE
DÖGEL, Thomas; DE
ORLAMÜNDER, Andreas; DE
ROSEMEIER, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 203 459.902.03.2017DE
Titel (EN) TRANSMISSION ARRANGEMENT FOR A TRANSMISSION OF A VEHICLE OR THE LIKE
(FR) DISPOSITIF DE TRANSMISSION POUR UNE BOÎTE DE VITESSE D'UN VÉHICULE OU SIMILAIRE
(DE) GETRIEBEANORDNUNG FÜR EIN GETRIEBE EINES FAHRZEUGS ODER DERGLEICHEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a transmission arrangement (1), comprising a separating housing element (2), which is designed to subdivide the transmission arrangement (1) into at least one wet chamber (NR) and at least one dry chamber (TR), at least one torsion damper (3) for damping torsional vibrations, at least one disconnection device (4) for disconnecting the torque flow of a drive from a transmission input shaft of the transmission, and a damper device (6), wherein the damper device (6) is arranged in the torque flow between the secondary side of the at least one torsion damper (3) and the primary side of the disconnection device (4), wherein at least one torsion damper (3) is arranged in the dry chamber (TR) and at least one disconnection device (4) is arranged in the wet chamber (NR), and wherein an attachment device for an electric motor is provided, which is arranged in the radial direction above the least one of the devices (6, 4), in the same axial plane.
(FR) Dispositif de transmission pour une boîte de vitesse d’un véhicule ou similaire. L’invention concerne un dispositif de transmission (1) comprenant un élément de carter de séparation (2), lequel est formé pour diviser le dispositif de transmission (1) en au moins une chambre humide (NR) et au moins une chambre sèche (TR), au moins un amortisseur de torsion (3) pour l’amortissement de vibrations de torsion, au moins un dispositif de séparation (4) pour la séparation du flux de couple d’un entraînement d’un arbre d’entrée de boîte de vitesse de la boîte de vitesse, et un dispositif réducteur (6), le dispositif réducteur (6) étant disposé dans le flux de couple entre le côté secondaire de l’au moins un amortisseur de torsion (3) et le côté primaire du dispositif de séparation (4), l’au moins un amortisseur de torsion (3) étant disposé dans la chambre sèche (TR) et l’au moins un dispositif de séparation (4) étant disposé dans la chambre humide (NR), et un dispositif de connexion pour une machine électrique étant disposé, lequel est disposé en direction radiale au-dessus d’au moins un des dispositifs (6, 4), dans le même plan axial.
(DE) Getriebeanordnung für ein Getriebe eines Fahrzeugs oder dergleichen Die Erfindung betrifft eine Getriebeanordnung (1), umfassend ein Trenngehäuseelement (2), welches ausgebildet ist, die Getriebeanordnung (1) in zumindest einen Nassraum (NR) und zumindest einen Trockenraum (TR) zu unterteilen, zumindest einen Torsionsdämpfer (3) zur Dämpfung von Torsionsschwingungen, zumindest eine Trenneinrichtung (4) zur Trennung des Drehmomentflusses eines Antriebs von einer Getriebeeingangswelle des Getriebes, und eine Tilgereinrichtung (6), wobei die Tilgereinrichtung (6) im Drehmomentfluss zwischen der Sekundärseite des zumindest einen Torsionsdämpfers (3) und der Primärseite der Trenneinrichtung (4) angeordnet ist, wobei zumindest ein Torsionsdämpfer (3) in dem Trockenraum (TR) angeordnet ist, und zumindest eine Trenneinrichtung (4) in dem Nassraum (NR) angeordnet ist, und wobei eine Anbindungseinrichtung für eine elektrische Maschine angeordnet ist, die in radialer Richtung oberhalb zumindest einer der Einrichtungen (6,4) in der gleichen axialen Ebene angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)