Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018158027) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM TRANSPORTIEREN UND ABTEILEN VON BEHÄLTERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/158027 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/052488
Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 01.02.2018
IPC:
B65G 47/88 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47
Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen [Stückgut] oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
74
Zuführ-, Übergabe- oder Abgabevorrichtungen besonderer Art
88
Trenn- oder Anhalteorgane, z.B. Finger
Anmelder:
KHS GMBH [DE/DE]; Juchostraße 20 44143 Dortmund, DE
Erfinder:
FAHLDIECK, Andreas; DE
FRIESE, Gunnar; DE
SPIRA, Johannes; DE
KUNZ, Achim; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 104 381.002.03.2017DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR TRANSPORTING AND PARTITIONING CONTAINERS
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE TRANSPORTER ET DE SÉPARER DES RÉCIPIENTS
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM TRANSPORTIEREN UND ABTEILEN VON BEHÄLTERN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device and a method for transporting and partitioning containers (2), having a transport device (1) for transporting standing containers (2) in a single row, a partitioning device (5) having at least two partitioning units (6a, 6b), which are movable in a linear manner and independently of each other, each having an engaging element (7a, 7b) for engaging in a transition (17) between two containers (2), wherein a first engaging element (7a) is an engaging element retaining a container (2) and a second engaging element (7b) is an engaging element following a container (2), at least one sensor element of a sensor unit (12) for detecting the transition (17) between two containers (2), a control, which determines the optimal starting time for the movement process of the movable partitioning units (6a, 6b) and the engaging elements (7a, 7b).
(FR) L'invention concerne un dispositif destiné à transporter et à séparer des récipients (2), comprenant un dispositif de transport (1) destiné au transport, à une seule rangée, de récipients verticaux (2), un dispositif de séparation (5) comprenant au moins deux unités de séparation (6a, 6b) mobiles linéairement et indépendamment l'une de l'autre, comprenant chacune un élément de mise en prise (7a, 7b) destiné à la mise en prise dans une transition (17) entre deux récipients (2), un premier élément de mise en prise (7a) étant un élément de mise en prise retenant un récipient (2) et un second élément de mise en prise (7b) étant un élément de mise en prise suivant un récipient (2), au moins un élément détecteur d'une unité de détection (12) destiné à détecter la transition (17) entre deux récipients (2), et une commande, qui détermine le moment de démarrage optimal pour le déroulement du mouvement des unités de séparation mobiles (6a, 6b) et des éléments de mise en prise (7a, 7b).
(DE) Vorrichtung und Verfahren zum Transportieren und Abteilen von Behältern Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Transportieren und Abteilen von Behältern (2), mit einer Transportvorrichtung (1) zum einreihigen Transport von stehen- den Behältern (2), einer Abteilvorrichtung (5) mit mindestens zwei linear und unabhängig voneinander verfahrbaren Abteileinheiten (6a, 6b) mit jeweils einem Eingriffselement (7a, 7b) zum Eingriff in einen Übergang (17) zwischen zwei Behältern (2), wobei ein erstes Eingriffselement (7a) ein Behälter (2) rückhaltendes Eingriffselement und ein zweites Eingriffselement (7b) ein Behälter (2) nachfolgendes Eingriffselement ist, mindestens einem Sensorelement einer Sensoreinheit (12) zur Erfassung des Übergangs (17) zwischen zwei Behältern (2), einer Steuerung die den optimalen Startzeitpunkt für den Bewegungsablauf der verfahrbaren Abteileinheiten (6a, 6b) und der Eingriffselemente (7a, 7b) bestimmt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)