Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018157957) TURBINENGEHÄUSE UND VERFAHREN ZUR MONTAGE EINER TURBINE MIT EINEM TURBINENGEHÄUSES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/157957 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/081194
Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 01.12.2017
IPC:
F01D 11/00 (2006.01) ,F01D 25/24 (2006.01) ,F02C 7/28 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
11
Vermindern des internen Arbeitsfluidverlustes, z.B. zwischen den Laufradstufen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
25
Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht anderweitig vorgesehen
24
Gehäuse; Gehäuseteile, z.B. Zwischenböden, Gehäusebefestigungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
C
Gasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
7
Merkmale, Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F02C1/-F02C6/130; Lufteinlässe von Strahltriebwerken
28
Dichtungsanordnungen
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
BLESSING, Alexander; DE
ROLLE, Mario; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 203 210.328.02.2017DE
Titel (EN) TURBINE CASING AND METHOD FOR ASSEMBLING A TURBINE HAVING A TURBINE CASING
(FR) CARTER DE TURBINE ET PROCÉDÉ DE MONTAGE D'UNE TURBINE COMPRENANT UN CARTER
(DE) TURBINENGEHÄUSE UND VERFAHREN ZUR MONTAGE EINER TURBINE MIT EINEM TURBINENGEHÄUSES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a turbine casing (1) for a turbine, in particular a steam turbine, having a front casing segment (3), which is formed around a turbine longitudinal axis (2) and has a first front casing part-segment (3a) and a second front casing part-segment (3b), and a rear casing segment (4), which is formed around the turbine longitudinal axis (2) and has a first rear casing part-segment (4a) and a second rear casing part-segment (4b). The rear casing segment (4) is arranged downstream of the front casing segment (3) in the direction of flow (D) and is fastened to the front casing segment (3) via a rear vertical flange (6) of the rear casing segment (4) and a front vertical flange (7) of the front casing segment (3), forming a cross-shaped joint (5). According to the invention, a protrusion (8) which surrounds the turbine longitudinal axis (2) is formed on the front casing segment (3) in a region of the front vertical flange (7) and extends parallel or at least substantially parallel to the turbine longitudinal axis (2) and protrudes from the front vertical flange (7) in the flow direction (D). A circumferential seal device (10) is situated on an outer side (9), facing away from the turbine longitudinal axis (2), of the protrusion (8), said seal device sealing the protrusion (8) against the rear casing segment (4). The invention also relates to a method for assembling a turbine having a turbine casing according to the invention.
(FR) L'invention concerne un carter (1) d'une turbine, en particulier une turbine à vapeur. Le carter comprend un segment avant (3) formé autour d'un axe longitudinal (2) de turbine et pourvu d'un premier segment formant partie de turbine (3a) ainsi que d'un deuxième segment formant partie de turbine (3b) et un segment arrière (4) formé autour de l'axe longitudinal (2) et pourvu d'un premier segment formant partie de turbine (4a) et d'un deuxième segment formant partie de turbine (4b). Le segment arrière (4) du carter est agencé en aval du segment avant (3) de carter dans le sens d'écoulement (D) et est fixé au segment avant (3) de carter avec formation d'une partie de joint en croix (5) par l'intermédiaire d'une bride verticale arrière (6) du segment arrière (4) de carter sur une bride verticale avant (7) du segment avant (3) de carter. Selon l'invention, une partie saillante (8) entourant l'axe longitudinal (2) de turbine, laquelle s'étend parallèlement ou au moins sensiblement parallèlement à l'axe longitudinal (2) de turbine et fait saillie de la bride verticale avant (7) dans le sens d'écoulement (D), est formée sur le segment avant (3) de carter dans une zone de la bride verticale avant (7). Un dispositif d'étanchéité (10) périphérique, qui étanchéifie la partie saillante (8) vis-à-vis du segment arrière (4) de carter, est agencé sur une face extérieure (9) de la partie saillante (8), laquelle face extérieure est opposée à l'axe longitudinal (2) de turbine. L'invention concerne en outre un procédé de montage d'une turbine comprenant un carter de turbine selon l'invention.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Turbinengehäuse (1) für eine Turbine, insbesondere eine Dampfturbine, aufweisend ein um eine Turbinenlängsachse (2) herum ausgebildetes vorderes Gehäusesegment (3) mit einem ersten vorderen Gehäuseteilsegment (3a) sowie einem zweiten vorderen Gehäuseteilsegment (3b) und ein um die Turbinenlängsachse (2) herum ausgebildetes hinteres Gehäusesegment (4) mit einem ersten hinteren Gehäuseteilsegment (4a) sowie einem zweiten hinteren Gehäuseteilsegment (4b). Das hintere Gehäusesegment (4) ist in Durchströmrichtung (D) hinter dem vorderen Gehäusesegment (3) angeordnet sowie unter Ausbildung einer Kreuzteilfuge (5) über einen hinteren Vertikalflansch (6) des hinteren Gehäusesegments (4) an einem vorderen Vertikalflansch (7) des vorderen Gehäusesegments (3) an dem vorderen Gehäusesegment (3) befestigt. Erfindungsgemäß ist in einem Bereich des vorderen Vertikalflanschs (7) ein die Turbinenlängsachse (2) umgebender Vorsprung (8) am vorderen Gehäusesegment (3) ausgebildet, welcher sich parallel oder zumindest im Wesentlichen parallel zur Turbinenlängsachse (2) erstreckt und den vorderen Vertikalflansch (7) in Durchströmrichtung (D) überragt. An einer der Turbinenlängsachse (2) abgewandten Außenseite (9) des Vorsprungs (8) ist eine umlaufende Dichtungsvorrichtung (10) angeordnet, die den Vorsprung (8) gegen das hintere Gehäusesegment (4) abdichtet. Ferner betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Montage einer Turbine mit einem erfindungsgemäßen Turbinengehäuse.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)