Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018157941) GERECKTE SILICONMEMBRANEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/157941 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/055050
Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018 Internationales Anmeldedatum: 03.03.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 22.02.2018
IPC:
B01D 67/00 (2006.01) ,B01D 71/70 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
67
Verfahren, die speziell für die Herstellung semipermeabler Membranen für Trennverfahren oder entsprechender Geräte geeignet sind
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
71
Semipermeable Membranen für Trennverfahren oder Geräte, gekennzeichnet durch ihr Material; speziell hierfür geeignete Herstellungsverfahren
06
Organisches Material
70
Polymere, die Silicium in der Hauptkette enthalten, mit oder ohne Schwefel, Stickstoff, Sauerstoff oder nur Kohlenstoff
Anmelder:
WACKER CHEMIE AG [DE/DE]; Hanns-Seidel-Platz 4 81737 München, DE
Erfinder:
ANGER, Christian; DE
MOSER, Barbara; DE
WEIDNER, Richard; DE
Vertreter:
FRITZ, Helmut; DE
BITTERLICH, Bianca; DE
BUDCZINSKI, Angelika; DE
DEFFNER-LEHNER, Maria; DE
EGE, Markus; DE
FRÄNKEL, Robert; DE
MIESKES, Klaus; DE
POTTEN, Holger; DE
RIMBÖCK, Karl-Heinz; DE
SCHUDERER, Michael; DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) STRETCHED SILICON MEMBRANES
(FR) MEMBRANES DE SILICONE ÉTIRÉE
(DE) GERECKTE SILICONMEMBRANEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing thin, porous membranes from crosslinkable silicone compositions (S), in which: in a first step, a mixture of the silicone compositions (S) with a pore forming agent (P) and, where appropriate, solvent (L) is formed; in a second step, the mixture is placed in a mould and the silicone composition (S) is vulcanised and any solvent (L) present is removed, producing a crosslinked membrane with pores; in a third step, the pore forming agent (P) is removed from the crosslinked membrane; and in a fourth step, the pores of the membrane are opened by stretching. The invention also relates to the membranes produced in this manner and to the use thereof for separating mixtures, in wound plasters, as packaging materials and as textile membranes.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication de membranes poreuses minces à partir de compositions de silicone réticulables (S), dans lequel on forme dans une première étape un mélange des compositions de silicone (S) avec un agent porogène (P) et éventuellement un solvant (L), on place dans une deuxième étape le mélange dans un moule et on vulcanise la composition de silicone (S) et éventuellement on enlève le solvant (L) présent, une membrane réticulée pourvue de pores étant générée, on retire dans une troisième étape l'agent porogène (P) de la membrane réticulée et on ouvre dans une quatrième étape les pores de la membrane par étirage. L'invention concerne également les membranes ainsi produites et leur utilisation pour la séparation de mélanges, dans les pansements, comme matériaux d'emballage et comme membrane textile.
(DE) Gegenstand der Erfindung ist ein Verfahren zur Herstellung dünner poröser Membranen aus vernetzbaren Siliconzusammensetzungen (S), bei dem in einem ersten Schritt eine Mischung aus den Siliconzusammensetzungen (S) mit einem Porenbildner (P) und gegebenenfalls Lösungsmittel (L) gebildet wird, in einem zweiten Schritt die Mischung in eine Form gebracht und die Silikonzusammensetzung (S) vulkanisiert und gegebenenfalls vorhandenes Lösungsmittel (L) entfernt wird, wobei eine vernetzte Membran mit Poren entsteht, in einem dritten Schritt der Porenbildner (P) aus der vernetzten Membran entfernt wird und in einem vierten Schritt die Poren der Membran durch Recken geöffnet werden; die so hergestellten Membranen sowie deren Verwendung zur Trennung von Gemischen, in Wundpflastern, als Verpackungsmaterialien und als Textilmembran.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)