Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018154056) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON OLEFINEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/154056 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/054518
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 23.02.2018
IPC:
C07C 5/48 (2006.01) ,C07C 11/04 (2006.01) ,C07C 51/215 (2006.01) ,C07C 51/44 (2006.01) ,C07C 51/48 (2006.01) ,C07C 53/08 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
5
Herstellung von Kohlenwasserstoffen aus Kohlenwasserstoffen, die die gleiche Anzahl von Kohlenstoffatomen im Molekül enthalten
42
durch Dehydrierung mit einem Wasserstoffakzeptor
48
mit Sauerstoff als Akzeptor
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
11
Acyclische ungesättigte Kohlenwasserstoffe
02
Alkene
04
Ethylen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
51
Herstellung von Carbonsäuren oder deren Salzen, Halogeniden oder Anhydriden
16
durch Oxidation
21
mit molekularem Sauerstoff
215
von gesättigten Kohlenwasserstoffgruppen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
51
Herstellung von Carbonsäuren oder deren Salzen, Halogeniden oder Anhydriden
42
Abtrennung; Reinigung; Stabilisierung; Verwendung von Zusatzstoffen
43
durch Änderung des physikalischen Zustandes, z.B. Kristallisation
44
durch Destillation
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
51
Herstellung von Carbonsäuren oder deren Salzen, Halogeniden oder Anhydriden
42
Abtrennung; Reinigung; Stabilisierung; Verwendung von Zusatzstoffen
48
durch flüssig-flüssig-Behandlung
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
53
Gesättigte Verbindungen, die nur eine einzige Carboxylgruppe an ein acyclisches Kohlenstoffatom oder an Wasserstoff gebunden enthalten
08
Essigsäure
Anmelder:
LINDE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Klosterhofstraße 1 80331 München, DE
Erfinder:
HÖFEL, Torben; DE
Vertreter:
M PATENT GROUP; Postfach 33 04 29 80064 München, DE
Prioritätsdaten:
17157933.724.02.2017EP
Titel (EN) PROCESS AND PLANT FOR PRODUCING OLEFINS
(FR) PROCÉDÉ ET INSTALLATION DE PRÉPARATION D'OLÉFINES
(DE) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON OLEFINEN
Zusammenfassung:
(EN) A process (100) is proposed for producing ethylene by subjecting ethane in a reaction feed to partial catalytic conversion by oxidative dehydrogenation (1) in the presence of oxygen to give a gaseous first mixture of components that comprises at least ethane, ethylene, acetic acid and water. In this process, at least a portion of the gaseous first mixture of components is scrubbed with a scrubbing liquid to give a liquid second mixture of components, that comprises water and acetic acid; a first fraction of the second mixture of components is used to form the scrubbing liquid; a second fraction of the second mixture of components is subjected to solvent extraction to give a liquid third mixture of components, that comprises at least one organic solvent and acetic acid; and at least a portion of the liquid third mixture of components is heated and distilled to give a liquid containing predominantly or exclusively acetic acid. The heating of the third mixture of components or of its distilled portion is performed at least partly in heat exchange with the first mixture of components and/or with the first and/or with the second fraction of the second mixture of components. The present invention also relates to a corresponding plant.
(FR) La présente invention concerne un procédé (100) pour préparer de l'éthylène, dans lequel on fait réagir, de manière partiellement catalytique, de l'éthane dans une charge réactionnelle par déshydrogénation oxydative (1) en présence d'oxygène pour obtenir un premier mélange de composants gazeux contenant au moins de l'éthane, de l'éthylène, de l'acide acétique et de l'eau. L'invention prévoit qu'au moins une partie du premier mélange de composants gazeux, pour obtenir un deuxième mélange de composants liquide contenant de l'eau et de l'acide acétique, soit soumise à un lavage avec un liquide de lavage, qu'une première fraction du deuxième mélange de composants soit utilisée pour former le liquide de lavage, qu'une deuxième fraction du deuxième mélange de composants, pour obtenir un troisième mélange de composants liquide contenant au moins un solvant organique et de l'acide acétique, soit soumise à une extraction par solvant, et qu'au moins une partie du troisième mélange de composants liquide soit chauffée et soit soumise à une distillation pour obtenir un liquide contenant essentiellement ou exclusivement de l'acide acétique. Le chauffage du troisième mélange de composants ou de sa fraction soumise à la distillation est ensuite réalisé au moins partiellement par échange de chaleur avec le premier mélange de composants et/ou avec la première et/ou avec la deuxième fraction du deuxième mélange de composants. L’invention concerne en outre une installation correspondante.
(DE) Es wird ein Verfahren (100) zur Herstellung von Ethylen, bei dem Ethan in einem Reaktionseinsatz durch oxidative Dehydrierung (1) unter Anwesenheit von Sauerstoff unter Erhalt eines gasförmigen ersten Komponentengemischs, das zumindest Ethan, Ethylen, Essigsäure und Wasser enthält, teilweise katalytisch umgesetzt wird, vorgeschlagen. Dabei ist vorgesehen, dass zumindest ein Teil des gasförmigen ersten Komponentengemischs unter Erhalt eines flüssigen zweiten Komponentengemischs, das Wasser und Essigsäure enthält, einer Wäsche mit einer Waschflüssigkeit unterworfen wird, dass ein erster Anteil des zweiten Komponentengemischs zur Bildung der Waschflüssigkeit verwendet wird, dass ein zweiter Anteil des zweiten Komponentengemischs unter Erhalt eines flüssigen dritten Komponentengemischs, das zumindest ein organisches Lösungsmittel und Essigsäure enthält, einer Lösungsmittelextraktion unterworfen wird, und dass zumindest ein Teil des flüssigen dritten Komponentengemischs erwärmt und unter Erhalt einer überwiegend oder ausschließlich Essigsäure enthaltenden Flüssigkeit einer Destillation unterworfen wird. Die Erwärmung des dritten Komponentengemischs oder dessen der Destillation unterworfenen Teils wird zumindest teilweise im Wärmetausch mit dem ersten Komponentengemisch und/oder mit dem ersten und/oder mit dem zweiten Anteil des zweiten Komponentengemischs durchgeführt. Eine entsprechende Anlage ist ebenfalls Gegenstand der vorliegenden Erfindung.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)