Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018153940) KRANKENTRANSPORTVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/153940 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/054313
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 21.02.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 06.09.2018
IPC:
A61G 1/02 (2006.01) ,A61G 1/06 (2006.01) ,A61G 1/04 (2006.01) ,A61G 1/017 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
G
Transport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder -stühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
1
Tragbahren
02
mit Rädern
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
G
Transport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder -stühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
1
Tragbahren
06
Stützen für Tragbahren, z.B. zum Anbringen in oder auf Fahrzeugen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
G
Transport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder -stühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
1
Tragbahren
04
Teile, Einzelheiten oder Zubehör, z.B. Kopf-, Fuß- oder ähnliche Stützen besonders für Tragbahren ausgebildet
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
G
Transport, persönliche Beförderungsmittel, oder Lagerung besonders ausgebildet für Kranke oder Behinderte; Operationstische oder -stühle; zahnärztliche Stühle; Bestattungsvorrichtungen
1
Tragbahren
017
in Stühle umwandelbar
Anmelder:
STOLLENWERK UND CIE. GMBH FABRIK FÜR SANITÄTSAUSRÜSTUNGEN [DE/DE]; Waltherstraße 76 51069 Köln, DE
Erfinder:
EICHENBRENNER, Max; DE
FUHR, Maximilian; DE
Vertreter:
DOMPATENT VON KREISLER SELTING WERNER - PARTNERSCHAFT VON PATENTANWÄLTEN UND RECHTSANWÄLTEN MBB; Deichmannhaus am Dom Bahnhofsvorplatz 1 50667 Köln, DE
Prioritätsdaten:
17157115.121.02.2017EP
Titel (EN) PATIENT TRANSPORT DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE TRANSPORT DE MALADES
(DE) KRANKENTRANSPORTVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a patient transport device comprising a subframe (12) having a lower frame (16) equipped with swivel casters and/or track rollers, having an upper frame (16), and having a lifting device (22), wherein the lifting device (22) has two operatively connected scissor lift units (24, 26), which are arranged one above the other and of which the lower scissor lift unit is coupled to a lower frame (16) and the upper scissor lift unit is coupled to an upper frame (20) of the lower frame (12). Furthermore, the patient transport device (10) has a reclining surface (14) having an end on the head part side (76) and an end on the foot part side (78), which can be converted into a chair seating surface.
(FR) L'invention concerne un dispositif de transport de malades présentant un châssis inférieur (12) pourvu d'un cadre inférieur (16) comportant des roulettes de guidage et/ou de roulement, d'un cadre supérieur (20) et d'un dispositif de levage (22), le dispositif de levage (22) comportant deux unités à ciseaux de levage (24, 26) qui coopèrent et sont disposées l'une au-dessus de l'autre, l'unité à ciseaux de levage inférieure étant accouplée à un cadre inférieur (16) et l'unité à ciseaux de levage supérieure étant accouplée à un cadre supérieur (20) du châssis inférieur (12). Le dispositif de transport de malades (10) est pourvu d'une surface de couchage (14) présentant une extrémité côté tête (76) et une extrémité côté pied (78), qui peut être transformée en surface d’assise de chaise.
(DE) Die Krankentransportvorrichtung weist ein Untergestell (12) mit einem mit Lenk- und/oder Laufrollen versehenen unteren Rahmen (16), einem oberen Rahmen (16) und mit einer Hubeinrichtung (22) auf, wobei die Hubeinrichtung (22) zwei in Wirkverbindung stehende Hubschereneinheiten (24, 26) aufweist, die übereinander angeordnet sind und von denen die untere Hubschereneinheit mit einem unteren Rahmen (16) und die obere Hubschereneinheit mit einem oberen Rahmen (20) des Untergestells (12) gekoppelt ist. Ferner ist die Krankentransportvorrichtung (10) mit einer ein kopfteilseitiges Ende (76) und ein fußteilseitiges Ende (78) aufweisenden Liegefläche (14) versehen, die als Stuhlsitzfläche wandelbar ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)