Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018153931) BEFESTIGUNGSVORRICHTUNG UND BEFESTIGUNGSBAUGRUPPE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/153931 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/054302
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 21.02.2018
IPC:
F16B 37/04 (2006.01) ,F16B 7/18 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
37
Muttern oder ähnliche Gewindeteile
04
Vorrichtungen zum Befestigen von Muttern an Flächen, z.B. Tafeln, Platten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
7
Verbindungen für Stangen oder Rohre miteinander, auch mit unrundem Querschnitt, einschließlich elastischer Verbindungen
18
mittels Gewinde
Anmelder:
SCHEINBERGER, Marcus [DE/DE]; DE (US)
ALT, Janosch [DE/DE]; DE (US)
EPING, Udo [DE/DE]; DE (US)
SECURA SERVICES AG [CH/CH]; Rudolf-Diesel-Straße 3 8404 Winterthur, CH (AllExceptUS)
Erfinder:
SCHEINBERGER, Marcus; DE
ALT, Janosch; DE
EPING, Udo; DE
Vertreter:
PATENTANWÄLTE OLBRICHT BUCHHOLD KEULERTZ PARTNERSCHAFT MBB; Bettinastraße 53-55 60325 Frankfurt am Main, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 103 772.123.02.2017DE
Titel (EN) FASTENING DEVICE AND FASTENING ASSEMBLY
(FR) DISPOSITIF DE FIXATION ET MODULE DE FIXATION
(DE) BEFESTIGUNGSVORRICHTUNG UND BEFESTIGUNGSBAUGRUPPE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a fastening device (10) for fastening an attachment part (14) to a profiled rail (16) having a substantially C-shaped cross section and a longitudinal slot (18), wherein the fastening device (10) comprises a cover plate (30), a threaded plate (32) having a threaded bore (45), a holding device (34) having a receptacle (46) for the threaded plate (32) and a radially protruding holding flange (52) for supporting on the attachment part (14). The holding device (34) is coupled with the cover plate (30) and the threaded plate (32) in a rotationally rigid manner, has a spring (36) arranged between the cover plate (30) and the holding device (34), and a threaded rod (38), which engages with an external thread (42) in the threaded bore (45), and which is supported by the cover plate (30). On the cover plate (30), at least one guide projection (62) projecting in the direction of the threaded plate (32) is provided, which guide projection engages in a corresponding guide recess (58) in the holding device (34) in a rotationally rigid and axially displaceable manner, and the spring (36) is supported directly on the cover plate (30). A fastening assembly (12) has such a fastening device (10) and an attachment part (14), which has an opening (28), through which the holding device (34) extends, wherein the holding flange (52) of the holding device (34) rests on the assembly part (34).
(FR) L'invention concerne un dispositif de fixation (10) servant à fixer une pièce rapportée (14) sur un rail profilé (16) qui présente une section transversale sensiblement en C et comporte une fente longitudinale (18). Ce dispositif de fixation (10) comprend une plaque de recouvrement (30), une plaque filetée (32) présentant un trou taraudé (45), un dispositif de retenue (34) présentant un logement (46) pour la plaque filetée (32) et une bride de retenue (52) faisant saillie radialement destinée à venir en appui sur la pièce rapportée (14), le dispositif de retenue (34) étant accouplé solidaire en rotation à la plaque de recouvrement (30) et à la plaque filetée (32), un ressort (36) disposé entre la plaque de recouvrement (30) et le dispositif de retenue (34), ainsi qu’une tige filetée (38) dont le filetage extérieur (42) vient en prise avec le trou taraudé (45) et qui s'appuie sur la plaque de recouvrement (30). Selon l’invention, la plaque de recouvrement (30) comporte au moins une partie saillante de guidage (62) qui fait saillie en direction de la plaque filetée (32) et qui s'engage de manière solidaire en rotation et mobile axialement dans un évidement de guidage (58) correspondant ménagé dans le dispositif de retenue (34), et le ressort (36) s'appuie directement sur la plaque de recouvrement (30). L'invention concerne par ailleurs un module de fixation (12) comprenant un tel dispositif de fixation (10) ainsi qu'une pièce rapportée (14) qui présente une ouverture (28) à travers laquelle s'étend le dispositif de retenue (34), la bride de retenue (52) du dispositif de retenue (34) reposant sur la pièce rapportée (14).
(DE) Bei einer Befestigungsvorrichtung (10) zur Befestigung eines Anbauteils (14) an einer Profilschiene (16), die einen im Wesentlichen C-förmigen Querschnitt und einen Längsschlitz (18) aufweist, wobei die Befestigungsvorrichtung (10) eine Deckplatte (30), eine Gewindeplatte (32) mit einer Gewindebohrung (45), eine Haltevorrichtung (34), mit einer Aufnahme (46) für die Gewindeplatte (32) und einem radial abstehenden Halteflansch (52) zur Abstützung an dem Anbauteil (14), wobei die Haltevorrichtung (34) drehstarr mit der Deckplatte (30) und der Gewindeplatte (32) gekoppelt ist, eine zwischen der Deckplatte (30) und der Haltevorrichtung (34) angeordnete Feder (36) und eine Gewindestange (38) aufweist, die mit einem Außengewinde (42) in die Gewindebohrung (45) eingreift und sich an der Deckplatte (30) abstützt, ist an der Deckplatte (30) zumindest ein in Richtung zur Gewindeplatte (32) vorstehender Führungsvorsprung (62) vorgesehen, der in eine korrespondierende Führungsausnehmung (58) in der Haltevorrichtung (34) drehstarr und axial verschieblich eingreift und die Feder (36) stützt sich unmittelbar an der Deckplatte (30) ab. Eine Befestigungsbaugruppe (12) weist eine solche Befestigungsvorrichtung (10) sowie ein Anbauteil (14) auf, das eine Öffnung (28) aufweist, durch die sich die Haltevorrichtung (34) erstreckt, wobei der Halteflansch (52) der Haltevorrichtung (34) auf dem Anbauteil (34) aufliegt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)