Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018153862) FEDERKRAFTANSCHLUSS UND RUNDSTECKVERBINDER MIT EINER VIELZAHL VON FEDERKRAFTANSCHLÜSSEN

Pub. No.:    WO/2018/153862    International Application No.:    PCT/EP2018/054155
Publication Date: Fri Aug 31 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Wed Feb 21 00:59:59 CET 2018
IPC: H01R 4/48
H01R 9/24
Applicants: PHOENIX CONTACT GMBH & CO. KG
Inventors: LÜDKE, Michael
MELLIES, Frank
HOHMEIER, Jörg
LANGER, Falk
TASCHE, Torsten
Title: FEDERKRAFTANSCHLUSS UND RUNDSTECKVERBINDER MIT EINER VIELZAHL VON FEDERKRAFTANSCHLÜSSEN
Abstract:
Die vorliegende Erfindung offenbart einen Federkraftanschluss (10) mit einem Gehäuseteil (11), mit einem Schwenkhebel (20), der zwischen einer Offenstellung und einer Schließstellung verschwenkbar ist, mit einer elektrisch leitfähigen Verbindungseinrichtung (30), die über eine Leitereinführöffnung (13) des Gehäuseteils (11) zugänglich ist und mit einer Kontaktfeder (40), mittels der ein über die Leitereinführöffnung (13) in das Gehäuseteil (11) eingeführter Leiter (L) auf die Verbindungseinrichtung (30) kraftbeaufschlagbar ist, wobei der Federkraftanschluss dadurch gekennzeichnet ist, dass die zwischen einer Freigabestellung und einer Klemmstellung verschwenkbare Kontaktfeder (40) einen Druckschenkel (41) und eine mit diesem über ein Biegegelenk (44) verbundenen Klemmschenkel (45) aufweist, und dass der Schwenkhebel (20) einen Drücker (21) und einen Mitnehmer (22) aufweist, wobei der Druckschenkel (41) zumindest in Schließstellung des Schwenkhebels (20) zwischen dem Drücker (21) und dem Mitnehmer (22) angeordnet ist, und dass durch Verschwenken des Schwenkhebels (20) in dessen Schließstellung der Drücker (21) den Druckschenkel (41) zumindest mittelbar derart kraftbeaufschlagt, dass die Kontaktfeder (40) in deren Klemmstellung verschwenkt wird, so dass ein über die Leitereinführöffnung (13) in das Gehäuseteil (11) eingeführter Leiter (L) mittels des Klemmschenkels (45) auf die Verbindungseinrichtung (30) kraftbeaufschlagt wird, und dass durch Verschwenken des Schwenkhebels (20) in dessen Offenstellung der Mitnehmer (22) den Druckschenkel (41) zumindest mittelbar derart kraftbeaufschlagt, dass die Kontaktfeder (40) in deren Freigabestellung verschwenkt wird.