Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018153604) FÖRDERSYSTEM UND VERFAHREN ZUM GLEICHZEITIGEN TRANSPORT VON WERKSTÜCKEN UND WERKERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/153604 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/051694
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 24.01.2018
IPC:
B23P 21/00 (2006.01) ,B62D 65/18 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
P
Sonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
21
Maschinen zum Zusammensetzen mehrerer verschiedener Teile zu Baugruppen, mit oder ohne vorhergehendes oder nachfolgendes Bearbeiten der Teile, z.B. mit Programmsteuerung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
65
Formgestaltung, Herstellung, z.B. Zusammenbau, Erleichterung der Demontage oder bauliche Veränderung von Motorfahrzeugen oder Anhängern, soweit nicht anderweitig vorgesehen
18
Transport-, Schlitten- oder Fördersysteme, besonders ausgebildet für Montagestraßen von Motorfahrzeugen und Anhängern
Anmelder:
EISENMANN SE [DE/DE]; Tübinger Straße 81 71032 Böblingen, DE
Erfinder:
VETTER, Svenja; DE
SCHULZE, Herbert; DE
Vertreter:
OSTERTAG & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Epplestraße 14 70597 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 103 931.724.02.2017DE
Titel (EN) CONVEYING SYSTEM AND METHOD FOR SIMULTANEOUSLY TRANSPORTING WORKPIECES AND WORKERS
(FR) SYSTÈME DE TRANSPORT ET PROCÉDÉ DE TRANSPORT SIMULTANÉ DE PIÈCES ET DE MONTEURS
(DE) FÖRDERSYSTEM UND VERFAHREN ZUM GLEICHZEITIGEN TRANSPORT VON WERKSTÜCKEN UND WERKERN
Zusammenfassung:
(EN) A conveying system (10) for simultaneously transporting workpieces (14) and workers (16) comprises a plurality of vehicles (12), which each have a workpiece receptacle (13), an assembly platform (15) for workers to move around on, and a separate drive (20), with which each vehicle (12) can be driven independently of other vehicles of the conveying system. Furthermore, the conveying system (10) comprises a plurality of workstations (1801 to 1824), which are set up for carrying out different work steps. According to the invention, a control device (38) is configured to control the vehicles (12) such that they can pass individually through a different succession of workstations (1801 to 1824) depending on the transported workpiece (14).
(FR) L'invention concerne un système de transport (10) pour le transport simultané de pièces (14) et de monteurs (16). Le système comporte plusieurs véhicules (12), qui présentent chacun un logement (13) de pièces, une plateforme de montage (15) sur laquelle des monteurs (16) peuvent marcher et un entraînement (20) propre, au moyen duquel le véhicule (12) respectif peut être entraîné indépendamment des autres véhicules du système de transport. Le système de transport (10) comporte par ailleurs plusieurs stations d'usinage (1801 à 1824), qui sont conçues pour exécuter différentes étapes d'usinage. Un dispositif de commande (38) est conçu selon l'invention pour commander les véhicules (12) de sorte qu'ils peuvent passer individuellement par des successions différentes de stations d'usinage (1801 à 1824) en fonction de la pièce (14) transportée.
(DE) Ein Fördersystem (10) zum gleichzeitigen Transport von Werkstücken (14) und Werkern (16) umfasst mehrere Fahrzeuge (12), die jeweils eine Werkstückaufnahme (13), eine für Werker (16) begehbare Montageplattform (15) und einen eigenen Antrieb (20) haben, mit dem das jeweilige Fahrzeug (12) unabhängig von anderen Fahrzeugen des Fördersystems angetrieben werden kann. Außerdem umfasst das Fördersystem (10) mehrere Bearbeitungsstationen (1801 bis 1824), die zur Durchführung unterschiedlicher Bearbeitungsschritte eingerichtet sind. Eine Steuerungseinrichtung (38) ist erfindungsgemäß dazu eingerichtet,die Fahrzeuge (12) so zu steuern, dass sie in Abhängigkeit von dem transportierten Werkstück (14) individuell unterschiedliche Abfolgen von Bearbeitungsstationen (1801 bis 1824) abfahren können.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)