Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018153571) FAHRZEUGLUFTREIFEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/153571 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050805
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.01.2018
IPC:
B60C 11/03 (2006.01) ,B60C 11/13 (2006.01) ,B60C 11/11 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11
Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03
Laufflächenprofile
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11
Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03
Laufflächenprofile
13
charakterisiert durch die Rillenquerschnittsform, z.B. zur Versteifung oder zur Steinabweisung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11
Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03
Laufflächenprofile
11
mit einzeln stehenden Elementen, z.B. Blöcken oder Stollen
Anmelder:
CONTINENTAL REIFEN DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Str. 9 30165 Hannover, DE
Erfinder:
LUTZ, André; DE
KRISTEN, Florian; DE
Vertreter:
FINGER, Karsten; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 202 939.023.02.2017DE
Titel (EN) PNEUMATIC VEHICLE TYRE
(FR) PNEUMATIQUE DE VÉHICULE
(DE) FAHRZEUGLUFTREIFEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a pneumatic vehicle tyre having a tread with profiled block rows (1, 2) which have profiled blocks (5) delimited by grooves (3, 4), said grooves (3, 4) forming T-junctions when viewed from above and being delimited by a groove bottom (6, 6') and block flanks (5a, 5'a). Protrusions (7, 7') are formed in grooves (3), said protrusions having a height (h1, h1') at their highest point in the radial direction of 10% to 80% of the tread depth, relative to the deepest point of the grooves (3). The protrusions (7, 7') are positioned in junction regions of T-junctions of the grooves (3, 4) and attached to the block flank (5a) opposite the opening of the incoming groove (4).
(FR) L'invention concerne un pneumatique de véhicule comportant une bande de roulement dotée de rangées de blocs profilés (1, 2) présentant des blocs profilés (5) délimités par des rainures (3, 4), lesdites rainures (3, 4) forment des croisements en T, en vue de dessus, et sont délimitées par un fond de rainure (6, 6') et par des flancs de blocs (5a, 5'), des parties saillantes (7, 7') étant formées dans des rainures (3) et présentant dans la direction radiale, en leur point le plus élevé comparativement au point le plus bas des rainures (3), une hauteur (h1, h1') de l'ordre de 10 à 80% de la profondeur de sculpture. Les parties saillantes (7, 7') sont positionnées dans des zones de croisement de croisements en T des rainures (3, 4) et sont reliées aux flancs de blocs (5a) situés à l'opposé du débouché de la rainure débouchante (4).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Fahrzeugluftreifen mit einem Laufstreifen mit Profilblockreihen (1, 2) mit durch Rillen (3, 4) begrenzten Profilblöcken (5), welche Rillen (3, 4) in Draufsicht T-Kreuzungen bilden und durch einen Rillengrund (6, 6') und Blockflanken (5a, 5'a) begrenzt sind, wobei in Rillen (3) Vorsprünge(7, 7') ausgebildet sind, welche in radialer Richtung an ihrer höchsten Stelle gegenüber dem tiefsten Punkt der Rillen(3) eine Höhe (h1, h1') von 10% bis 80% der Profiltiefe aufweisen. Die Vorsprünge (7, 7') sind in Kreuzungsbereichen von T-Kreuzungen der Rillen (3, 4) positioniert und an die der Einmündung der einmündenden Rille (4) gegenüberliegenden Blockflanke(5a) angebunden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)