Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018153561) VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN EINER UMGEBUNG EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/153561 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/050652
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 11.01.2018
IPC:
G01S 15/93 (2006.01) ,G01S 15/02 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
15
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von akustischen Wellen verwenden, z.B. Sonar-Systeme
88
Sonarsysteme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
15
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von akustischen Wellen verwenden, z.B. Sonar-Systeme
02
unter Ausnutzung der Reflexion akustischer Wellen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
SCHMIDT, Juergen; DE
URBAN, Werner; DE
REIMANN, Tom; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 203 129.827.02.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR MONITORING AN ENVIRONMENT OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ DE SURVEILLANCE DE L'ENVIRONNEMENT D'UN VÉHICULE
(DE) VERFAHREN ZUM ÜBERWACHEN EINER UMGEBUNG EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for monitoring an environment of a vehicle (1), wherein the environment behind the vehicle (1) is detected by means of ultrasonic sensors (2) and by means of at least one imaging sensor (3), wherein a warning signal is emitted if an object (5) is detected based on the ultrasonic sensors (2) that has a distance to the vehicle (1) that is smaller than a predefined minimum distance (100), wherein, based on the imaging sensor (3), a trailer (4) of the vehicle (1) is recognized, and wherein the warning signal is not emitted if the object (5) is the trailer (4) recognized by the imaging sensor (3).
(FR) La présente invention concerne un procédé de surveillance de l’environnement d’un véhicule (1), l’environnement à l’arrière du véhicule (1) étant détecté au moyen de capteurs à ultrasons (2) et au moyen d’au moins un capteur de formation d’image (3), un signal d’avertissement étant émis lorsque les capteurs à ultrasons (2) permettent de détecter un objet (5) qui se trouve à une distance du véhicule (1) inférieure à une distance minimale (100) prédéfinie, le capteur de formation d’image (3) permettant de reconnaître une remorque (4) accrochée au véhicule (1), et le signal d'avertissement n’étant pas émis lorsque l’objet (5) est la remorque (4) reconnue par le capteur de formation d’image (3).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Überwachen einer Umgebung eines Fahrzeugs (1), wobei die Umgebung hinter dem Fahrzeug (1) mittels Ultraschallsensoren (2) und mittels zumindest eines bildgebenden Sensors (3) erfasst wird, wobei ein Warnsignal ausgegeben wird, wenn anhand der Ultraschallsensoren (2) ein Objekt (5) detektiert wird, das einen Abstand zu dem Fahrzeug (1) aufweist, der geringer als ein vordefinierter Mindestabstand (100) ist, wobei anhand des bildgebenden Sensors (3) ein Anhänger (4) des Fahrzeugs (1) erkannt wird, und wobei das Warnsignal nicht ausgegeben wird, wenn das Objekt (5) der von dem bildgebenden Sensor (3) erkannte Anhänger (4) ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)