Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018153553) VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG EINER ELEKTRONENDICHTEVERTEILUNG IN DER ERDATMOSPHÄRE
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Ansprüche

Verfahren zur Bestimmung eines vierdimensionalen lonosphärenmodells einer Elektronenverteilung in der Erdatmosphäre, welche dazu genutzt wird, Laufzeitmessungen von Signalen, die von Satelliten ausgesendet werden, für Positionsbestimmungen mit Signalempfängern zu korrigieren, aufweisend zumindest folgende Schritte:

a) Festlegen mindestens einer auf mindestens einem

Funktionsparameter basierenden Verteilungsfunktion, die dazu geeignet ist, eine Verteilung von Elektronen über die Höhe der Erdatmosphäre zu beschreiben,

b) Empfangen von Daten aus einer Mehrzahl von Laufzeitmessungen mit einer Mehrzahl von bewegbaren Zweifrequenz- Signalempfängern, um Parameter zu ermitteln, die für eine

Gesamtmenge von Elektronen entlang eines Signallaufwegs von einem Satelliten zu einem Zweifrequenz-Signalempfänger

repräsentativ sind,

c) Ermitteln von ort- und zeitabhängigen Funktionsparametern für die Verteilungsfunktion zumindest mit den Parametern,

d) Bereitstellen der in Schritt c) ermittelten Funktionsparameter als ein vierdimensionales lonosphärenmodell.

Verfahren nach Anspruch 1, wobei in Schritt a) als Verteilungsfunktion zumindest eine Chapman-Funktion oder eine Epstein-Funktion verwendet wird.

Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, wobei in Schritt b) zusätzlich

Parameter aus einer Mehrzahl von Lauf Zeitmessungen mit einer Mehrzahl von stationären Zweifrequenz-Signalempfängern empfangen werden, wobei diese stationären Zweifrequenz-Signalempfänger in ortsfesten Messstationen angeordnet sind.

Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die in Schritt b) verwendeten bewegbaren Zweifrequenz-Signalempfänger in oder an Fahrzeugen angeordnet sind.

Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei in den Schritten c) jeweils eine aktuelle Position der bewegbaren Zweifrequenz-Signalempfänger berücksichtigt wird.

Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei in Schritt c) orts- und zeitabhängige Funktionsparameter der Verteilungsfunktion als Lösung eines Gleichungssystems ermittelt werden, welches mit Hilfe der in Schritt b) ermittelten Parameter aufgestellt wird.

Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei in einem Schritt e) mit dem vierdimensionalen lonosphärenmodell Korrekturdaten ermittelt werden, die einer Mehrzahl von Einfrequenz-Signalempfängern zur Korrektur von Positionsdaten bereitgestellt werden.

Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei in einem Schritt e) mit dem vierdimensionalen lonosphärenmodell

Integritätsparameter ermittelt werden, die einer Mehrzahl von

Zweifrequenz- und/oder Einfrequenz-Signalempfängern als

Integritätsmaß bereitgestellt werden.

Verwendung von bewegbaren Zweifrequenz-Signalempfängern zur Ermittlung von Parametern für ein Verfahren nach einem der

vorhergehenden Ansprüche.

Vorrichtung zur Durchführung eines Verfahrens gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche zur Bestimmung eines vierdimensionalen lonosphärenmodells einer Elektronenverteilung in der Erdatsmosphäre.

Computerprogramm, welches eingerichtet ist, alle Schritte des Verfahrens nach einem der Ansprüche 1 bis 8 auszuführen.

Maschinenlesbares Speichermedium, auf dem das Computerprogramm nach Anspruch 10 gespeichert ist.