Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018153501) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM AUSTAUSCH EINES GASES AUS EINEM ARBEITSRAUM EINES BEGEHBAREN INERTGAS-GEHÄUSES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/153501 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/058448
Veröffentlichungsdatum: 30.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 07.04.2017
IPC:
B08B 15/02 (2006.01) ,F24F 3/16 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
08
Reinigen
B
Reinigen allgemein; Verhüten des Verschmutzens allgemein
15
Verhindern des Entweichens von Schmutz oder Rauch aus dem Raum, in dem sie erzeugt werden; Sammeln oder Entfernen von Schmutz oder Rauch aus diesem Raum
02
Verwenden von Kammern oder Hauben zum Bedecken des Raumes
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
24
Heizung; Herde; Lüftung
F
Klimatisierung; Luftbefeuchtung; Belüftung; Verwendung von Luftströmen zum Abschirmen
3
Klimatisierungssysteme, in denen die klimatisierte Primärluft von einer oder mehreren Zentralstationen zugeführt wird zu Verteilgeräten in den Zimmern oder Räumen, wo sie eine Sekundärbehandlung erhalten kann; speziell für solche Systeme bestimmte Vorrichtungen
12
gekennzeichnet durch die Behandlung der Luft auf anderem Wege als durch Erwärmen oder Kühlen
16
durch Reinigung, z.B. Filtern; durch Sterilisation; durch Ozonisation
Anmelder:
M. BRAUN INERTGAS-SYSTEME GMBH [DE/DE]; Dieselstraße 31 85748 Garching, DE
Erfinder:
SPREITZER, Gerhard; DE
SAYED, George; DE
Vertreter:
HERRMANN, Jochen; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 103 945.724.02.2017DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR EXCHANGING A GAS FROM A WORKING CHAMBER OF A WALK-IN INERT-GAS HOUSING
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ D'ÉCHANGE D'UN GAZ PRÉSENT DANS UNE CHAMBRE DE TRAVAIL D'UNE ENCEINTE À GAZ INERTE ACCESSIBLE
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM AUSTAUSCH EINES GASES AUS EINEM ARBEITSRAUM EINES BEGEHBAREN INERTGAS-GEHÄUSES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for exchanging a gas from a working chamber (13) of a walk-in inert-gas housing (10), having a housing discharge line (50.1), which is connected to the inert-gas housing (10) and by means of which the gas can be discharged from the inert-gas housing (10), a housing supply line (50.15) being provided, which is designed to conduct breathing air into the inert-gas housing (10) by means of a conveying apparatus, preferably a fan (24). According to the invention, in order to enable reliable breathing-air monitoring of the inert-gas housing in a simple manner, at least one sensor, preferably an oxygen sensor (41) of a breathing-air monitoring apparatus (40), is arranged in the housing discharge line (50.1).
(FR) L'invention concerne un dispositif d'échange d'un gaz présent dans une chambre de travail (13) d'une enceinte à gaz inerte (10) accessible munie d'une conduite de sortie (50.1) de l'enceinte qui est raccordé à l'enceinte à gaz inerte (10) et qui permet d'évacuer le gaz hors de l'enceinte à gaz inerte (10), le dispositif présentant une conduite d'arrivée (50.15) de l'enceinte qui est conçue pour diriger de l'air respiratoire dans l'enceinte à gaz inerte (10) au moyen d'un dispositif d'alimentation, de préférence une soufflerie (24). L'invention vise à permettre sans grande complexité une surveillance fiable de l'air respiratoire de l'enceinte à gaz inerte. À cet effet, selon l'invention, au moins un capteur, de préférence un capteur d'oxygène (41) d'un système de surveillance (40) de l'air respiratoire est agencé dans la conduite de sortie (50.1) de l'enceinte.
(DE) Vorrichtung zum Austausch eines Gases aus einem Arbeitsraum (13) eines begehbaren Inertgas-Gehäuses (10) mit einer Gehäuseableitung (50.1), die an das Inertgas-Gehäuse (10) angeschlossen ist und mittels der das Gas aus dem Inertgas-Gehäuse (10) abführbar ist, und wobei eine Gehäusezuleitung (50.15) vorgesehen ist, die dazu ausgebildet ist mittels einer Fördereinrichtung, vorzugsweise einem Gebläse (24) Atemluft in das Inertgas-Gehäuse (10) zu leiten. Um mit geringem Aufwand eine zuverlässige Atemluftüberwachung des Inertgas-Gehäuses zu ermöglichen ist es erfindungsgemäß vorgesehen, dass in der Gehäuseableitung (50.1) zumindest ein Sensor, vorzugsweise ein Sauerstoffsensor (41) einer Atemluftüberwachung (40) angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)