Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018149920) MEDIKAMENTENBEHÄLTER ZUR BEVORRATUNG UND BEREITSTELLUNG VON MINDESTENS ZWEI MITEINANDER VERMISCHBAREN MEDIKAMENTENSUBSTANZEN UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SOLCHEN MEDIKAMENTENBEHÄLTERS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/149920 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/053786
Veröffentlichungsdatum: 23.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.02.2018
IPC:
B01F 13/00 (2006.01) ,B01F 15/00 (2006.01) ,A61M 5/24 (2006.01) ,A61J 1/06 (2006.01) ,A61J 1/20 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
F
Mischen, z.B. Lösen, Emulgieren, Dispergieren
13
Andere Mischer; Mischanlagen, einschließlich Kombinationen unterschiedlicher Mischer
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
F
Mischen, z.B. Lösen, Emulgieren, Dispergieren
15
Zubehör für Mischer
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
178
Spritzen
24
Ampullenspritzen, d.h. Spritzen mit Nadeln, die in Verbindung mit auswechselbaren Ampullen oder Patronen verwendbar sind, z.B. selbsttätig
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
J
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders geeignet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungs- oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder -flaschen
1
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke
05
für das Sammeln, Aufbewahren oder Verabreichen von Blut, Plasma oder medizinischen Flüssigkeiten
06
Ampullen oder Patronen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
J
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders geeignet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungs- oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder -flaschen
1
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke
05
für das Sammeln, Aufbewahren oder Verabreichen von Blut, Plasma oder medizinischen Flüssigkeiten
14
Einzelheiten; Zubehör dazu
20
Anordnungen zum Übertragen von Flüssigkeiten, z.B. vom Glasfläschchen zur Spritze
Anmelder:
VETTER PHARMA-FERTIGUNG GMBH & CO. KG [DE/DE]; Schützenstr. 87 88212 Ravensburg, DE
Erfinder:
RUGOVA, Fatbardha; DE
Vertreter:
KORDEL, Mattias; DE
GLEISS, Alf-Olav; DE
SCHRELL, Andreas; DE
SCHWAHN, Hartmut; DE
WOHLFAHRT, Jan; DE
CLARENBACH, Carl-Philipp; DE
DIETZ, Christopher; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 202 607.317.02.2017DE
Titel (EN) MEDICINE CONTAINER FOR STORING AND PROVIDING AT LEAST TWO MEDICINE SUBSTANCES THAT CAN BE MIXED WITH ONE ANOTHER, AND METHOD FOR OPERATING A MEDICINE CONTAINER OF THIS TYPE
(FR) CONTENANT À MÉDICAMENTS POUR LE STOCKAGE ET LA FOURNITURE D'AU MOINS DEUX SUBSTANCES MÉDICAMENTEUSES POUVANT ÊTRE MÉLANGÉES L'UNE À L'AUTRE ET PROCÉDÉ POUR LE FONCTIONNEMENT DUDIT CONTENANT À MÉDICAMENTS
(DE) MEDIKAMENTENBEHÄLTER ZUR BEVORRATUNG UND BEREITSTELLUNG VON MINDESTENS ZWEI MITEINANDER VERMISCHBAREN MEDIKAMENTENSUBSTANZEN UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES SOLCHEN MEDIKAMENTENBEHÄLTERS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a medicine container (1) for medicine substances (59) that can be mixed with one another, comprising a container body (3), a stopper (27) and a mixing element (51), wherein the container body (3) has a first end (5) with a stopper opening (9) and a second end (7) with a base (11) having an outlet (13), wherein the stopper (27) can be moved between the ends (5, 7), wherein a mixing chamber (57) for receiving the medicine substances (59) is delimited by a section of an inner casing surface (33) of the container body (3), a side (29) of the stopper (27) and the base (11), wherein the mixing element (51) can be arranged in the mixing chamber (57), and wherein the medicine container (1) is configured to discharge the medicine substances (59) out of the medicine container (1) by moving the stopper (27) in the direction of the outlet (13). In addition, according to the invention, the stopper (27) is configured to accommodate at least part of the mixing element (51) by means of a recess (41). The invention also relates to a method for operating a medicine container (1) of this type.
(FR) L'invention concerne un contenant à médicaments (1) pour des substances médicamenteuses (59) pouvant être mélangées l'une à l'autre. Le contenant comprend un corps (3), un bouchon (27) et un élément de mélange (51), le corps (3) du contenant présentant une première extrémité (5) pourvue d'une ouverture (9) pour le bouchon et une deuxième extrémité (7) pourvue d'un fond (11) présentant une sortie (13). Le bouchon (27) est déplaçable entre les extrémités (5, 7). Une chambre (57) de mélange destinée à loger les substances médicamenteuses (59) est délimitée par une partie d'une surface intérieure (33) du corps (3) du contenant, une face (29) du bouchon (27) et le fond (11). L'élément (51) de mélange peut être agencé dans la chambre (57) de mélange, et le contenant à médicaments (1) est conçu pour faire sortir les substances médicamenteuses (59) du contenant à médicaments (1) par déplacement du bouchon (27) en direction de la sortie (13). Selon l'invention, le bouchon (27) est conçu au moyen d'un évidement (41) pour loger au moins en partie l'élément de mélange (51). L'invention concerne en outre un procédé pour faire fonctionner ledit contenant à médicaments (1).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Medikamentenbehälter (1) für miteinander vermischbare Medikamentensubstanzen (59), mit einem Behälterkörper (3), einem Stopfen (27) und einem Mischelement (51), wobei der Behälterkörper (3) ein erstes Ende (5) mit einer Stopfenöffnung (9) und ein zweites Ende (7) mit einem einen Auslass (13) aufweisenden Boden (11) aufweist, wobei der Stopfen (27) zwischen den Enden (5, 7) verlagerbar ist, wobei durch einen Abschnitt einer inneren Mantelfläche (33) des Behälterkörpers (3), eine Seite (29) des Stopfens (27) und den Boden (11) ein Mischraum (57) zur Aufnahme der Medikamentensubstanzen (59) begrenzt ist, wobei das Mischelement (51) in dem Mischraum (57) anordenbar ist, und wobei der Medikamentenbehälter (1) dazu eingerichtet ist, durch Verlagerung des Stopfens (27) in Richtung des Auslasses (13) die Medikamentensubstanzen (59) aus dem Medikamentenbehälter (1) auszuleiten. Dabei ist vorgesehen, dass der Stopfen (27) mittels einer Ausnehmung (41) eingerichtet ist, das Mischelement (51) zumindest teilweise in sich aufzunehmen. Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum Betreiben eines solchen Medikamentenbehälters (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)