Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018149543) VORRICHTUNG ZUR SICHERSTELLUNG DER MONTAGE EINER KOMPONENTE AN IHREM BESTIMMUNGSGEMÄßEN EINBAUORT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/149543 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/084811
Veröffentlichungsdatum: 23.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 29.12.2017
IPC:
H05K 5/00 (2006.01) ,H05K 5/02 (2006.01)
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Gedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
5
Gehäuse, Schränke oder Einschübe für elektrische Geräte
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Gedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
5
Gehäuse, Schränke oder Einschübe für elektrische Geräte
02
Einzelheiten
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
WEIDINGER, Thorsten; DE
JAKOBY, Rainer; DE
DIHLMANN, Mathias; DE
MOELLER, Birgit; DE
KELLER, Sina; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 202 364.315.02.2017DE
Titel (EN) DEVICE FOR ENSURING THE MOUNTING OF A COMPONENT AT THE PROPER INSTALLATION LOCATION OF SAID COMPONENT
(FR) DISPOSITIF POUR ASSURER LE MONTAGE D’UN COMPOSANT À SON EMPLACEMENT D’INSTALLATION PRÉVU
(DE) VORRICHTUNG ZUR SICHERSTELLUNG DER MONTAGE EINER KOMPONENTE AN IHREM BESTIMMUNGSGEMÄßEN EINBAUORT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for ensuring the mounting of a component (2) at the proper installation location of said component in a system, consisting of two parts, the first part (1) of the device being fastened to the component (2), and the second part of the device being fastened to the system to which the component will be fastened, and, during the mounting of the component (2) at the intended installation location of the component in the system, the first part (1) of the device and the second part of the device engage one in the other in a fitting manner and enable mounting, in that the first part (1) of the device and the second part of the device interact exclusively mechanically and exclusively enable the ensuring of the mounting of the component (2) at the proper installation location of the component in the system. In the case of mounting of the component (2) at an improper installation location on the system, the interaction of the first part (1) of the device and the second part of the device, which form a poka-yoke system with each other, prevents mounting.
(FR) L’invention concerne un dispositif destiné à assurer le montage d’un composant (2) à son emplacement d’installation prévu dans un système. Le dispositif est constitué de deux parties : la première partie (1) du dispositif est fixée au composant (2) et la deuxième partie du dispositif est fixée au système auquel le composant est fixé et, lors du montage du composant (2) à son emplacement prévu dans le système, la première partie (1) du dispositif et la deuxième partie du dispositif s’emboîtent et l’une dans l’autre et permettent un montage en ce que la première partie (1) du dispositif et la deuxième partie du dispositif coopèrent exclusivement mécaniquement et permettent exclusivement d’assurer le montage du composant (2) à son emplacement d’installation prévu dans le système. Lors du montage du composant (2) dans un emplacement d’installation non prévu sur le système, le montage est empêché par la coopération de la première partie (1) du dispositif et de la deuxième partie du dispositif, qui forment conjointement un système détrompeur.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Sicherstellung der Montage einer Komponente (2) an ihrem bestimmungsgemäßen Einbauort in einem System, bestehend aus 2 Teilen, wobei der erste Teil (1) der Vorrichtung an der Komponente (2) befestigt ist, und der zweite Teil der Vorrichtung an dem System befestigt ist, an dem die Komponente befestigt wird, und bei Montage der Komponente (2) an ihrem vorgesehenen Einbauort in das System das erste Teil (1) der Vorrichtung und das zweite Teil der Vorrichtung passend ineinandergreifen und eine Montage ermöglichen, indem das erste Teil (1) der Vorrichtung und das zweite Teil der Vorrichtung ausschließlich mechanisch zusammenwirken und aus- schließlich die Sicherstellung der Montage der Komponente (2) an ihrem bestimmungsgemäßen Einbauort in dem System ermöglichen. Bei Montage der Komponente (2) an einem nicht bestimmungsgemäßen Einbauort an dem System wird durch das Zusammenwirken des ersten Teils (1) der Vorrichtung und des zweiten Teils der Vorrichtung, die miteinander ein Poka-Yoke-System bilden, eine Montage verhindert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)