Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018149451) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES METALLISCHEN WERKSTÜCKS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/149451 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/100129
Veröffentlichungsdatum: 23.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 14.02.2018
IPC:
B23K 9/04 (2006.01) ,B23K 9/09 (2006.01) ,B23K 9/173 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
9
Lichtbogenschweißen oder -schneiden
04
Schweißen zu anderen Zwecken als zum Verbinden, z.B. Auftragsschweißen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
9
Lichtbogenschweißen oder -schneiden
09
Anordnungen oder Schaltungen zum Lichtbogenschweißen mit Strom- oder Spannungs-Impulsen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
9
Lichtbogenschweißen oder -schneiden
16
unter Verwendung von Schutzgas
173
und abschmelzender Elektrode
Anmelder:
FLOTTWEG SE [DE/DE]; Industriestraße 6-8 84137 Vilsbiburg, DE
Erfinder:
SCHEIDHAMMER, Matthias; DE
MEYER, Manfred; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 103 066.215.02.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING A METALLIC WORKPIECE
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE PIÈCE MÉTALLIQUE
(DE) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES METALLISCHEN WERKSTÜCKS
Zusammenfassung:
(EN) A method according to the invention for producing a metallic workpiece comprises the following steps: providing a metallic main part (20, 22), providing a shielding gas welding device (24), and producing the metallic workpiece by means of the shielding gas welding device (24) from a first weld layer (86) applied to the main part (20, 22) and multiple second weld layers (88) applied in layers thereon, wherein the shielding gas welding device (24) is operated with a welding gas and the welding gas is chosen from one of the subgroups of the main groups I, M1, M2 or N of the standard DIN EN ISO 14175.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication d'une pièce métallique, comprenant les étapes consistant à : prendre un corps de base métallique, prendre un dispositif de soudage sous gaz de protection et fabriquer la pièce métallique à l'aide du dispositif de soudage sous gaz de protection en réalisant une première couche soudée appliquée sur le corps de base ainsi que plusieurs deuxièmes couches soudées appliquées sur cette dernière, le dispositif de soudage sous gaz de protection fonctionnant avec un gaz de soudure et ce gaz de soudure étant sélectionné dans un des sous-groupes des groupes principaux I, M1, M2 ou N de la norme DIN EN ISO 14175.
(DE) Ein erfindungsgemäßes Verfahren zum Herstellen eines metallischen Werkstücks, umfasst die folgenden Schritte: Bereitstellen eines metallischen Grundkörpers (20, 22), Bereitstellen einer Schutzgas- Schweißeinrichtung (24) und Herstellen des metallischen Werkstücks mittels der Schutzgas-Schweißeinrichtung (24) aus einer an dem Grundkörper (20, 22) aufgetragenen, ersten Schweißschicht (86) sowie mehreren darauf übereinander aufgetragenen, zweiten Schweißschichten (88), wobei die Schutzgas-Schweißeinrichtung (24) mit einem Schweißgas betrieben und dieses Schweißgas aus einer der Untergruppen der Hauptgruppen I, M1, M2 oder N der Norm DIN EN ISO 14175 ausgewählt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)