Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018148775) VERFAHREN ZUR THERMOCHEMISCHEN WÄRMESPEICHERUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/148775 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2018/060046
Veröffentlichungsdatum: 23.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.02.2018
IPC:
C09K 5/16 (2006.01) ,F28D 20/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Materialien für Anwendungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verwendung von Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Wärmeübertragungs-, Wärmeaustausch- oder Wärmespeichermittel, z.B. Kühlmittel; Stoffe zur Erzeugung von Wärme oder Kälte durch chemische Reaktionen auf andere Weise als durch Verbrennung
16
Stoffe, die während des Gebrauchs chemisch reagieren
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
D
Wärmetauscher, soweit in keiner anderen Unterklasse vorgesehen, in denen die Wärmetauschmittel nicht in direkte Berührung miteinander kommen; Wärmespeicheranlagen oder -vorrichtungen allgemein
20
Wärmespeicheranlagen oder -vorrichtungen allgemein; Regenerative Wärmetauscher, die nicht von den Gruppen F28D17/ oder F28D19/121
Anmelder:
TECHNISCHE UNIVERSITÄT WIEN [AT/AT]; Karlsplatz 13 1040 Wien, AT
AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE WIEN [AT/AT]; Schillerplatz 3 1010 Wien, AT
Erfinder:
MÜLLER, Danny; AT
KNOLL, Christian; AT
WEINBERGER, Peter; AT
WERNER, Andreas; AT
HARASEK, Michael; AT
Vertreter:
ELLMEYER, Wolfgang; AT
Prioritätsdaten:
A 58/201716.02.2017AT
Titel (EN) METHOD FOR THERMOCHEMICAL HEAT STORAGE
(FR) PROCÉDÉ D'ACCUMULATION THERMOCHIMIQUE DE CHALEUR
(DE) VERFAHREN ZUR THERMOCHEMISCHEN WÄRMESPEICHERUNG
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a method for thermochemical energy storage by burning hydroxides of alkaline-earth metals M to give the corresponding oxides while storing the enthalpy of reaction ΔHR and later on re-releasing the energy by rehydration according to the following chemical equilibrium: (3) M(OH)2 + ΔHR ⇌ MO + H2O, characterized in that the alkaline-earth metal hydroxide used is a calcium-doped magnesium hydroxide in the form of magnesium calcium hydroxide Mg(1-x)Cax(OH)2, which is converted by burning in accordance with the equilibrium reaction below into a calcium hydroxide-doped magnesium oxide of the formula Mg(1-x)Cax(OH)2xO1-x: (4) Mg1-xCax(OH)2 + ΔHR ⇌ Mg(1-x)Cax(OH)2xO1-x + (1-x)H2O, where the molar calcium fraction x is in the range 0.01 < x ≤ 0.3.
(FR) La présente invention concerne un procédé pour l'accumulation thermochimique d'énergie par combustion d'hydroxydes de métaux alcalino-terreux M, conduisant aux oxydes correspondants, avec accumulation de l'enthalpie réactionnelle ΔHR, et nouvelle libération ultérieure de l'énergie par réhydratation selon l'équilibre chimique suivant : (3) M(OH)2 + ΔHR ⇌ MO + H2O, caractérisé en ce qu'on utilise en tant qu'hydroxyde d'un métal alcalino-terreux un hydroxyde de magnésium dopé au calcium sous forme d'hydroxyde de magnésium et de calcium Mg(1-x)Cax(OH)2, qui par combustion selon la réaction à l'équilibre ci-après est converti en un oxyde de magnésium dopé à l'hydroxyde de calcium, de formule Mg(1-x)Cax(OH)2xO1-x : (4) Mg1-xCax(OH)2 + ΔHR ⇌ Mg(1-x)Cax(OH)2xO1-x + (1-x)H2O, la proportion molaire de calcium x étant comprise dans la plage 0,01 < x ≤ 0,3.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur thermochemischen Energiespeicherung durch Brennen von Hydroxiden von Erdalkalimetallen M zu den entsprechenden Oxiden unter Speicherung der Reaktionsenthalpie ΔHR und späteren Wiederfreisetzung der Energie durch Rehydratation gemäß dem folgenden chemischen Gleichgewicht: (3) M(OH)2 + ΔHR ⇌ MO + H2O, dadurch gekennzeichnet, dass als Erdakalimetallhydroxid ein mit Calcium dotiertes Magnesiumhydroxid in Form von Magnesiumcalciumhydroxid Mg(1-x)Cax(OH)2 eingesetzt wird, das durch Brennen gemäß der folgenden Gleichgewichtsreaktion in ein mit Calciumhydroxid dotiertes Magnesiumoxid der Formel Mg(1-x)Cax(OH)2xO1-x übergeführt wird: (4) Mg1-xCax(OH)2 + ΔHR ⇌ Mg(1-x)Cax(OH)2xO1-x + (1-x)H2O, wobei der molare Calciumanteil x im Bereich 0,01 < x ≤ 0,3 liegt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)