Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018146287) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM HERSTELLEN EINES DREIDIMENSIONALEN FORMGEGENSTANDS MITTELS SCHICHTWEISEM MATERIALAUFTRAG

Pub. No.:    WO/2018/146287    International Application No.:    PCT/EP2018/053365
Publication Date: Fri Aug 17 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Sat Feb 10 00:59:59 CET 2018
IPC: G03G 15/22
B29C 64/106
B29C 64/141
B29C 64/205
B33Y 10/00
B33Y 30/00
Applicants: DP POLAR GMBH
ALTANA AG
Inventors: MATHEA, Hans
BOHN, Martin
Title: VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM HERSTELLEN EINES DREIDIMENSIONALEN FORMGEGENSTANDS MITTELS SCHICHTWEISEM MATERIALAUFTRAG
Abstract:
Bei einem Verfahren zum Herstellen eines dreidimensionalen Formgegenstands (2) ohne Höhenbegrenzung mittels schichtweisem Materialauftrag werden Geometriedaten für den Formgegenstand (2), ein Trägerteil (3) mit einer Basisfläche (4) zur Aufnahme des Formgegenstands (2), ein fließfähiges erstes und zweites Material (6, 8) sowie ein Transferkörper (18) bereitgestellt. Materialportionen (10) des fließfähigen ersten Materials (6) werden entsprechend den Geometriedaten auf die Basisfläche (4) und/oder eine darauf befindliche verfestigte Materialschicht des dreidimensionalen Formgegenstands (2) aufgebracht, um eine Materialschicht (14A) des dreidimensionalen Formgegenstands (2) zu erzeugen. Die aus dem ersten Material (6) bestehenden Materialschicht (14A) wird verfestigt. Ein Oberflächenbereich des Transferkörpers (18) wird mit einer Schicht (20) des zweiten Materials (8) beschichtet und diese Schicht (20) wird derart mit der der Basisfläche (4) abgewandten Oberfläche der obersten verfestigten Materialschicht des dreidimensionalen Formgegenstands (2) in Kontakt gebracht, dass das fließfähige zweite Material (8) von dem Transferkörper (18) auf die Oberfläche der obersten verfestigten Materialschicht des dreidimensionalen Formgegenstands (2) übertragen wird und auf dieser die weitere Materialschicht (21A) bildet, deren Struktur derjenigen der obersten verfestigten Materialschicht des dreidimensionalen Formgegenstands entspricht. Die weitere Materialschicht (21A) wird ebenfalls verfestigt.