Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018146263) PFLUGVORRICHTUNG MIT ZWEI SCHNEIDEELEMENTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/146263 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/053313
Veröffentlichungsdatum: 16.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 09.02.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 10.12.2018
IPC:
A01B 9/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
01
Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
B
Bodenbearbeitung in Land- oder Forstwirtschaft; Teile, Einzelheiten oder Zubehör von landwirtschaftlichen Maschinen oder Geräten allgemein
9
Pflüge mit umlaufenden, angetriebenen Werkzeugen
Anmelder:
HUBER, Franz-Ferdinand [AT/AT]; AT
Erfinder:
HUBER, Franz-Ferdinand; AT
Vertreter:
LESKE, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 102 683.510.02.2017DE
Titel (EN) PLOUGH DEVICE COMPRISING TWO CUTTING ELEMENTS
(FR) DISPOSITIF DE LABOURAGE MUNI DE DEUX ÉLÉMENTS DE COUPE
(DE) PFLUGVORRICHTUNG MIT ZWEI SCHNEIDEELEMENTEN
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a plough device (100) and a method for ploughing a ground (120). A rotatable first plate-like cutting element (102) having a circumferential first cutting edge (103) is arranged on a support structure (101) and is designed such that when the support structure (101) is moved on the ground (120) along a ploughing direction (110), a side region (202) of a soil ridge (201) of the ground (120) can be cut by means of a first cutting region (104) of the first cutting edge (103). A second disc-shaped cutting element (105) having a second cutting edge (106) is arranged on the support structure (101) and is designed such that when the support structure (101) is moved on the ground (120) along a ploughing direction (110), a base region (203) of a soil ridge (201) of the ground (120) can be cut by means of a second cutting region (118) of the second cutting edge (106), wherein the second cutting element (105) is arranged relative to the first cutting element (102) in the ploughing direction (110) such that the second cutting region (118) is arranged before the first cutting region (104) in the ploughing direction.
(FR) La présente invention concerne un dispositif de labourage (100) et un procédé de labourage d’un sol (120). Un premier élément de coupe (102) rotatif en forme de disque présentant un premier bord de coupe périphérique (103) est agencé sur une structure porteuse (101) et conçu de telle manière qu’un déplacement de la structure porteuse (101) sur le sol (120) dans une direction de labourage (110) permet de couper une partie latérale (202) d’une bande de terre (201) du sol (120) au moyen d’une première partie coupante (104) du premier bord de coupe (103). Un second élément de coupe (105) en forme de disque présentant un second bord de coupe (106) est agencé sur la structure porteuse (101) et conçu de telle manière qu’un déplacement de la structure porteuse (101) sur le sol (120) dans la direction de labourage (110) permet de couper une partie de sol (203) d’une bande de terre (201) du sol (120) au moyen d’une seconde partie coupante (118) du second bord de coupe (106). Le second élément de coupe (105) est agencé par rapport au premier élément de coupe (102) dans le sens du labourage (110) de telle manière que la seconde partie coupante (118) se trouve avant la première partie coupante (104) dans le sens du labourage.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Pflugvorrichtung (100) und ein Verfahren zum Pflügen eines Bodens (120).Ein rotierbares erstes tellerartiges Schneidelement (102) mit einer umlaufenden ersten Schneidkante (103) ist an einer Trägerstruktur (101) angeordnet und derart aus- gebildet, dass bei Bewegen der Trägerstruktur (101) auf dem Boden (120) entlang einer Pflügrichtung (110) ein Seitenbereich (202) eines Erdbalkens (201) des Bodens (120) mittels eines ersten Schneidbereichs (104) der ersten Schneidkante (103) abschneidbar ist. Ein zweites scheibenförmiges Schneidelement (105) mit einer zweiten Schneidkante (106) ist an der Trägerstruktur (101) angeordnet und derart ausgebildet, dass bei Bewegen der Trägerstruktur (101) auf dem Boden (120) entlang einer Pflügrichtung (110) ein Bodenbereich (203) eines Erdbalkens (201) des Bodens (120) mittels eines zweiten Schneidbereichs (118) der zweiten Schneid- kante (106) abschneidbar ist, wobei das zweite Schneidelement (105) relativ zu dem ersten Schneidelement (102) in Pflügrichtung (110) derart angeordnet ist, dass der zweite Schneidbereich (118) in Pflügrichtung vor dem ersten Schneidbereichs (104) angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)