Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018146191) SCHERE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/146191 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/053168
Veröffentlichungsdatum: 16.08.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.02.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 10.10.2018
IPC:
B26B 13/16 (2006.01) ,B23D 29/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
26
Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
B
Handschneidwerkzeuge, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Handscheren; Scheren
12
gekennzeichnet durch die Form der Griffe
14
ohne Griffaugen am Griff
16
federgespannt, z.B. mit Vorkehrung zum Festsetzen der Schneidblätter oder der Griffe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
D
Hobeln; Stoßen; Scheren; Räumen; Sägen; Feilen; Schaben; ähnliche spanabhebende Metallbearbeitungsvorgänge, soweit nicht anderweitig vorgesehen
29
Metallscher- oder Metallschneidvorrichtungen als Handgeräte
02
Handbetätigte Metallschervorrichtungen
Anmelder:
KNIPEX-WERK C. GUSTAV PUTSCH KG [DE/DE]; Oberkamper Straße 13 42349 Wuppertal, DE
Erfinder:
HEINSOHN, Andreas; DE
Vertreter:
MÜLLER, Enno; DE
GRUNDMANN, Dirk; DE
RIEDER, Hans-Joachim; DE
BRÖTZ, Helmut; DE
BOURREE, Hendrik; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 102 800.513.02.2017DE
10 2017 115 366.710.07.2017DE
Titel (EN) SHEARS
(FR) SÉCATEUR
(DE) SCHERE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to shears (1) having two limbs (2, 3), each of which comprises a handle region (4, 5) at one end and a cutting edge (6, 7) at the other end, wherein, in addition, the limbs (2, 3) are connected to each other at a revolute joint (9), with one fixed limb (2, 3), which is fixed relative to the revolute joint (9) during an opening and closing movement, and one movable limb (3, 2), wherein the limbs (2, 3) can move between an open position and a closed position while being limited by a stop and, in the closed position, the cutting edges (6, 7) pass each other over substantially their entire length (l). In order to provide shears which allow functionally reliable handling, even for cutting material requiring high shearing forces, as well as the best possible cutting result, the invention proposes that, on the handle side of the revolute joint (9), the fixed or the movable limb (2, 3) extends relative to the movable or fixed limb (3, 2) such that it is supported in a planar manner on both sides in a region of overlap with the movable or fixed limb (2, 3), wherein, in addition, the limbs (2, 3) comprise surface regions (20, 21) which, in the closed position, rest against one another in the region in which they are on top of each other and are each exposed on the opposite side (24, 25).
(FR) L'invention concerne un sécateur (1) comportant deux branches (2, 3) qui présentent chacune une partie poignée (4, 5) à une de leurs extrémités et une arête de coupe (6, 7) à leur autre extrémité, les branches (2, 3) étant par ailleurs reliées par une articulation pivotante (9). Le sécateur comporte une branche (2, 3) fixe qui est fixe par rapport à l'articulation pivotante (9) lors d'un mouvement d'ouverture et de fermeture et une branche (3, 2) mobile, les branches (2, 3) peuvent être déplacées de manière limitée en butée entre une position d'ouverture et une position de fermeture, et dans la position de fermeture, les arêtes de coupe (6, 7) passent l'une devant l'autre sur sensiblement la totalité de leur longueur (l). L'invention vise à proposer un sécateur qui permette un maniement fiable même pour des produits à couper exigeant des forces de cisaillement élevées, tout en assurant un résultat de coupe le meilleur possible. À cet effet, la branche fixe ou la branche (2, 3) mobile s'étend par rapport à la branche mobile ou la branche (3, 2) fixe en direction de l'articulation pivotante (9) côté poignée en prenant appui à plat de part et d'autre en chevauchement par rapport à la branche mobile ou la branche (2, 3) fixe, les branches (2, 3) présentant par ailleurs dans la position de fermeture des parties plates (20, 21) portant respectivement l'une sur l'autre dans la zone dans laquelle elles sont superposées, et étant respectivement dégagées sur les côtés opposés (24, 25).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Schere (1) mit zwei Scherenschenkeln (2, 3), die jeweils an ihrem einen Ende einen Griffbereich (4, 5) aufweisen und an ihrem anderen Ende eine Scherenkante (6, 7), wobei die Scherenschenkel (2, 3) weiter in einem Drehgelenk (9) verbunden sind, mit einem feststehenden Scherenschenkel (2, 3), der bei einer Öffnungs- und Schließbewegung relativ zu dem Drehgelenk (9) feststehend ist, und einem beweglichen Scherenschenkel (3, 2), wobei die Scherenschenkel (2, 3) anschlagbegrenzt zwischen einer Öffnungsund einer Schließstellung bewegbar sind und die Scherenkanten (6, 7) in der Schließstellung über im Wesentlichen ihrer gesamten Länge (l) aneinander vorbei bewegt sind. Um eine Schere anzugeben, die auch bei einem hohe Scherkräfte verlangenden Schneidgut eine funktionssichere Handhabung ermöglicht bei darüber hinaus möglichst gutem Schnittergebnis, wird vorgeschlagen, dass der feststehende oder der bewegliche Scherenschenkel (2, 3) zu dem beweglichen oder dem feststehenden Scherenschenkel (3, 2) griffseitig zu dem Drehgelenk (9) beidseitig plattenartig abstützend in einem Übergriff zu dem beweglichen bzw. feststehenden Scherenschenkel (2, 3) verläuft, wobei die Scherenschenkel (2, 3) weiter in der Schließstellung in dem übereinander gefahrenen Bereich jeweils aneinander liegende Flächenbereiche (20, 21) aufweisen und auf der gegenüberliegenden Seite (24, 25) jeweils freiliegend sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)